Ruhe bewahren und mit den Leuten reden

Hits: 992
Herbert Höfler ist nicht nur Ordner, sondern auch Fan. Foto: Tips
Herbert Höfler ist nicht nur Ordner, sondern auch Fan. Foto: Tips
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 13.02.2019 10:32 Uhr

LINZ. Herbert Höfler sorgt als Ordner bei den Liwest Black Wings Linz abseits des Eises für einen reibungslosen Ablauf eines Eishockey-Abends.

Plätze zuweisen, für Ordnung sorgen, das Fanverhalten beobachten und wenn notwendig eingreifen: Das sind einige der Aufgaben von Herbert Höfler. Er gehört seit 2007 zum Ordnerteam der Black Wings. Eine Stelle, die er zufällig ergattert hat: „Unser Ordnerchef ist der Schwiegervater meines Neffen und wir haben uns sehr oft über Eishockey unterhalten. Da hat er mich dann einmal gefragt, ob mich das interessieren würde und ich war gleich davon begeistert“, erzählt Höfler. Seit daher achtet der Linzer, der selbst eingefleischter Black Wings-Fan ist, darauf, dass in der Keine Sorgen EisArena alles glatt läuft.

Ordnung auf der Tribüne Ost

Sein Einsatzgebiet ist die Tribüne Ost. „Dort ist es wichtig, die Reaktionen der Fans zu beobachten, da der Auswärtssektor gleich darunter ist und sich die Gemüter auch schon mal erhitzen“, so der Ordner. In solchen Situationen heißt es für Höfler, Ruhe zu bewahren und mit den Leuten zu reden. Meist beruhige sich die Lage schnell wieder. „Im Großen und Ganzen gibt es da nichts Gröberes zwischen den Fans. Es heißt ja nicht umsonst: Wir sind alle Eishockeyfans“, ist Höfler überzeugt. Sollte es aber dennoch Probleme geben, so hat dies allerdings Konsequenzen für die Betroffenen: „Dann müssen wir die Polizei miteinbeziehen, im schlimmsten Fall muss die Person der Halle verwiesen werden. Das sind aber Einzelfälle und kommen wirklich nur ganz selten vor. Die Atmosphäre ist wirklich familienfreundlich in der Eishalle.“

Ein kleiner Beitrag

An seiner Arbeit gefällt dem Ordner übrigens am meisten der viele Fankontakt. „Es ist immer etwas ganz Besonderes, wenn man nach der langen Sommerpause in die Halle kommt und die ganzen Leute wieder sieht. Es ist wie eine große Familie.“ Dass er diesen Job macht, sieht Höfler auch als kleinen Teil, den er für den Verein beitragen kann. Einen kleinen Wunsch hätte der Linzer allerdings für die Eishalle: So gibt es in der Eishalle Stellen, wo die Zuschauer aus Sicherheitsgründen nicht stehen dürfen. Gerade hier würde sich Höfler oft mehr Einsicht wünschen, wenn man Besucher auf diese Regeln hinweist. „Da bekommt man dann doch den Frust einiger Zuschauer zu spüren und wir Ordner müssen da schon verbal einiges wegstecken. Da musst du aber einfach durch und trotzdem ruhig bleiben.“

Kommentar verfassen



Über 200 Anzeigen bei Schwerpunktkontrollen - Probeführerscheinbesitzer mit 217 km/h auf der A1 gemessen

LINZ/OÖ. Bei Schwerpunktkontrollen von 25. bis 26. September wurden von Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ sowie des Stadtpolizeikommandos Linz 47 Anzeigen erstattet. 

Standing Ovations im Musiktheater bei der Premiere von La Bohème

Die Erleichterung nach der gelungenen Premiere war dem Ensemble deutlich anzusehen. Der Start in die neue Opernsaison ist mit Giacomo Puccinis „La Bohème“ eindrucksvoll gelungen.

Impfbus kommt auch zur Bruckneruni

LINZ. Am Donnerstag, 30. September können sich alle, die möchten, bei der Bruckneruni gegen Covid-19 impfen lassen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kurios - neue Magdalena-Tribüne darf beim Derby nicht betreten werden

LINZ. Der Landesliga-Ost-Klub SK St. Magdalena wollte ursprünglich beim heutigen Derby gegen Admira Linz (17 Uhr) seine neue Tribüne eröffnen. Diese darf jedoch nicht betreten werden, da ...

Sinfonia Christkönig lässt Brahms und Sulzer erklingen

LINZ. Nach langer, covidbedingter Pause, findet am Sonntag, 3. Oktober, 16 Uhr, in der Friedenskirche wieder ein hochkarätiges Konzert der Sinfonia Christkönig unter der Leitung von Eduard Matscheko ...

Neuer Professor für Mediengestaltung an der Kunstuni Linz

LINZ. Alexis Dworsky hat mit Beginn des neuen Studienjahres, ab 1. Oktober 2021, die Universitätsprofessur für das Lehramtsstudium Mediengestaltung am Institut für Kunst und Bildung an der Kunstuniversität ...

Corona, Klima, Zukunft für die Jugend: Das wollen die Oö. Spitzenkandidaten

OÖ. Am 26. September finden in Oberösterreich neben der Landtagswahl auch Gemeinderats- sowie Bürgermeisterwahlen statt. Die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien bat Tips um Antworten auf ...

4 Fragen an … Felix Eypeltauer (Neos)

LINZ/OÖ. Tips bat die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien kurz vor den Landtagswahlen um Antworten auf vier brennende Fragen. Die Antworten von Felix Eypeltauer (Neos).