Ausgleich: Linz gewinnt zuhause gegen Graz

Hits: 492
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 16.03.2019 12:33 Uhr

LINZ. Mit dem gestrigen 4:3-Sieg in der Verlängerung konnten die Black Wings in der Serie auf 1:1 stellen. 

Bereits in den Anfangsminuten war das Spiel von Chancen auf beiden Seiten geprägt. Eine dieser Chancen auch verwerten konnten zunächst aber nur die Linzer, die im ersten Powerplay in der Person von Dan DaSilva zum 1:0 trafen. Doch in der 14. Minute kam der Ausgleich der Grazer - ausgerechnet durch den Ex-Linzer Erik Kirchschläger. Mit einem 1:1 ging es dann in die erste Pause. 

Schon am Beginn des zweiten Drittel konnten die Linzer dann wieder einen Vorsprung für sich herausspielen: in der 23. Minute war es ein Weitschuss von Dan DaSilva, den der Grazer Goalie Rahm zwar abwehren, aber ausgerechnet Richtung Verteidiger Kevin Kapstad lenkte, der diesen in das leere Tor beförderte. 

Auch der nächste Treffer sollte nicht lange auf sich warten - dieses Mal jedoch mit besonderem Pech für die Grazer: Denn es war kein Linzer, sondern Oliver Setzinger, der den Puck in das Tor bugsierte. Mit einem 3:1 Vorsprung ging es dann auch in die zweite Drittelpause. 

Das letzte Drittel begann wieder mit einigen Tormöglichkeiten, sowohl auf der Grazer als auch auf der Linzer Seite. Die Grazer, die mittlerweile immer mehr Druck ausübten fanden zunächst aber noch in Goalie Mike Ouzas ihren Meister, der immer wieder ihre Chancen vereitelte. 

In der 50. Minute war es dann allerdings so weit: Während eines Powerplays konnten die Grazer auf 3:2 erhöhen. Während diese daraufhin einen regelrechten Ansturm auf die Linzer Offensivzone starteten, hatten die Black Wings alle Hände voll damit zutun, weitere Treffer der Grazer zu verhindern. Die letzten beiden Minuten, in denen die Grazer mit einem Empty Net alles auf eine Karte setzten kam diesen auch noch eine Strafe von Corey Locke entgegen. Nur 11.1 Sekunden vor Schluss erzielten diese den Ausgleich. 

Schnelle Entscheidung in der Verlängerung

Nachdem nur 1.04 Minuten in der Verlängerung gespielt waren, war es wieder Kevin Kapstad, der die gesamte Halle zum Beben brachte, als er nach einem Rebound zum ersten Linzer Playoff-Sieg traf.  

Das nächste Spiel lässt aber nicht lange auf sich warten: schon am Sonntag müssen die Linzer sich auch auswärts in Graz bewähren. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Infoabend über Freiwilligenarbeit bei Exit-sozial

LINZ. Bei EXIT-sozial finden Menschen mit psychosozialen Problemen professionelle Hilfe und Beratung. Damit für die Klienten mehr Teilhabe am „normalen“ Leben möglich ist, braucht es jetzt ...

„Kult-Kanzler Kreisky“: Buch-Gespräch in Linz

LINZ. Mit dem Buch „Kult-Kanzler Kreisky - Mensch und Mythos“ hat Autor und Journalist Christoph Kotanko eine informative wie kritische Beschreibung Bruno Kreiskys vorgelegt. Am Montag, 24. Februar, ...

Aufregung um Pichlinger Volksschule - Schüler werden nicht aufgeteilt

LINZ. Gerüchten, dass die Schüler der Volksschule Pichling, während der Bauzeit auf andere Schulen aufgeteilt werden sollen, erteilt Bürgermeister Klaus Luger eine klare Absage.

FH OÖ drängt auf höhere Förderungen

LINZ. Österreichs Fachhochschulen geraten aufgrund von Geldmangel in Bedrängnis. Die FH OÖ fordert eine rasche Anhebung der Fördersätze.

Neuer Militärkommandant Dieter Muhr im Interview

LINZ/OÖ. Oberösterreich hat einen neuen Militärkommandanten. Im Interview mit Chefredakteur Josef Gruber gibt Dieter Muhr Auskunft über die notwendigen Investitionen, wo Nachholbedarf ...

Partymacher Jürgen Drews im Interview: Die Bühne ist quasi ein Aphrodisiakum für mich
 VIDEO

„Partymacher“ Jürgen Drews im Interview: „Die Bühne ist quasi ein Aphrodisiakum für mich“

LINZ. Mit der „Großen Schlagerparty“ feiert Tips am 25. Oktober zehn Jahre TipsArena Linz. Das Who is Who des Schlagers ist mit dabei, so auch Jürgen Drews (74). Tips hat sich mit dem junggebliebenen ...

From Nose to Tail: wie aus einem einzigen Stier ein 6-Gänge-Menü wird

LINZ. In seinem Restaurant bypreslmayer legt Koch Bernhard Preslmayer Wert auf hochwertige Zutaten, Ästhetik am Teller und eine  ehrliche Küche. Dazu gehört für ihn auch der nachhaltige ...

„Disconnect to Connect“: Neues Solidaritätsprojekt lädt zum Mitmachen ein

LINZ. „Disconnect to Connect“: Studierende laden zur Mitwirkung bei einem neuen Solidaritätsprojekt ein. Das von der EU geförderte Projekt soll zu einer inklusiveren Gesellschaft und einem ...