Fußball: Erfolgsmodell Relegation begeistert, Personalentscheidungen bei Meister

Reinhard Spitzer Reinhard Spitzer, Tips Redaktion, 16.06.2019 21:54 Uhr

LINZ/LINZ-LAND. Den Klassenerhalt in der 1. Mitte schaffte DSG Union Haid. Nach einem 2:2-Heimunentschieden in der ersten Relegationspartie gegen FC Wels Juniors setzte sich der Tabellendrittletzte im zweiten auswärts klar 3:0 durch.

Vor rund 450 Fans traf Manuel Pernsteiner zur Führung, die Adis Hrbatovic noch vor der Pause ausbaute. Nach dem zweiten Treffer des 21-Jährigen war die Sache für die Unger-Elf positiv erledigt.

Remis und Niederlage

An Pichl, dem Drittletzten der Bezirksliga Süd, scheiterte der SC Hörsching. Nach der 1:3-Auswärtsniederlage im Hinspiel reichte es im Retourmatch auf heimischem Grün nur zu einem 1:1. Christian Ebner glich die Gästeführung zum Endstand aus.

Beste Erfahrungen seit 2012

Der Oberösterreichische Fußballverband führte 2012 die Relegation mit der Absicht ein, die Meisterschaft von der LT1 Oberösterreich-Liga bis hinunter in die 2. Klasse noch attraktiver zu machen und länger spannend zu halten – ein längst bewährtes und anerkanntes Modell. Zudem entwickelten sich die Entscheidungspartien ab dem ersten getretenen Ball zu echten Zuschauermagneten. In den ersten sieben Jahren strömten insgesamt mehr als 94.000 Fans auf die Sportanlagen. Interessantes Detail: In 46 von 95 Duellen bis 2018 setzte sich der Verein der niedrigeren Klasse durch.

Intensive Bemühungen

Keinen Relegationsbedarf verspürte Askö Oedt. Dafür kommen auf den Meister der beiden vergangenen Meisterschaften ganz andere Herausforderungen zu. Nachdem die Paritätische Kommission des OÖFV der Transdanubia Sportanlage die Regionalligatauglichkeit nicht zuerkannte, ist der LT1 OÖ-Ligist bestrebt, gemäß der ÖFB-Durchführungsbestimmungen und im Rahmen der behördlichen Durchführbarkeit unverzüglich zu beginnen, die festgestellten Mängel zu beheben und mit Nachdruck daran zu arbeiten, eine regionalligataugliche Sportanlage herzustellen. Um noch mehr Professionalität in die Planungen zu bringen, bestellte Askö-Obmann Richard Bidner Stefan Reiter zum Geschäftsführer des Vereins. Dessen Nachfolger als sportlicher Leiter ist der langjährige Kapitän und Goalgetter Radovan Vujanovic.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Blues Brothers landen in „Austria“: Theater Phönix zeigt Musical-Qualitäten

LINZ. Mit dem musikalischen Stück „Die Rückkehr der Blues Brothers“ feierte das Linzer Theater Phönix Saisonauftakt – Urafführung. Theater-Leiter Harald Gebhartl hat sich ...

Neuer Anlauf: Radverleihsystem für Linz

LINZ. Mit Frühling 2020 soll Linz einen Radverleih bekommen. An 40 Standorten sollen 400 Räder stehen.

Marriott Linz Cycling Challenge: Mit 680 Kilometern jungen Menschen helfen

LINZ. Bereits zum fünften Mal lud das Courtyard by Marriott Linz zum Charity Radeln für Jugendliche in Not. 61 Fahrer auf Bikes und zwei Rikschafahrer sind 680 Kilometer geradelt.  ...

Linz erzielt Nächtigungsrekord im August
 VIDEO

Linz erzielt Nächtigungsrekord im August

LINZ. Eine Rekordmarke überschritt Linz bei den Nächtigungen im August: Erstmals wurde die Grenze von 100.000 geknackt. Die Ruder-Weltmeisterschaft gab dem Erfolgskurs des Tourismus in Linz ...

„Das stille Vergnügen“: Nordico schafft Denkräume zur Sammlung Justus Schmidt

LINZ. Meisterzeichnungen aus der „Sammlung S“ zeigt das Linzer Stadtmuseum Nordico in der neuen Ausstellung „Das stille Vergnügen“. Die wertvolle Sammlung beinhaltet unter anderem Zeichnungen ...

Doch nicht ohne Vignette über die Donau

LINZ/WIEN. Die A7-Bypass-Brücken und weiters auch die A26 sollen von der Vignettenpflicht befreit werden. Einen entsprechenden Antrag auf Änderung des Bundesstraßen-Mautgesetzes brachte ...

Adam Rafferty in der Tribüne Linz: Fingerstyle in Perfektion

LINZ. Fingerstyle-Gitarre in Perfektion gibt's am Mittwoch, 25. September zu hören in der Tribüne Linz – Theater am Südbahnhofmarkt. Adam Rafferty ist zu Gast.

Cocktail-Meister Stefan Haneder holt sich Sieg beim Internationalen Rudolf Jelinek Cup

LINZ/FREISTADT. Der neunfache Österreichische Staatsmeister und Vize-Weltmeister im Showbarkeeping Stefan Haneder holte sich als erster Österreicher überhaupt den Sieg, beim 19. Internationalen ...