Black Wings: Bozen ist erster Heimgegner

Hits: 335
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 02.10.2019 13:56 Uhr

LINZ. Nach einer langen Wartezeit für die Fans kehren die Liwest Black Wings Linz am kommenden Freitag, den 4. Oktober, endlich wieder auf das heimische Eis und in die Keine Sorgen EisArena zurück.

In der Tasche haben die Mannen von Coach Tom Rowe dabei gleich zwei hart erkämpfte Auswärtssiege. Zur Erinnerung: Gegen ein starkes Salzburger Team konnten sich die Eishockey-Cracks Ende September in der Overtime durchsetzen. Vergangenen Sonntag folgte dann auch beim aktuellen Meister, dem KAC, ein 4:2-Sieg. Nun heißt es volle Konzentration auf das erste Heimspiel. Einser-Goalie David Kickert fiebert dem bereits entgegen und erwartet sich vor allem eines: „Eine geile Atmosphäre und ein motiviertes Team, das endlich vor seinem eigenen Publikum spielen darf!“ Auf die spielerische Leistung angesprochen, sagt Kickert: „Wichtig wird sein, dass wir genau so weiter machen wie letzte Woche und im Spiel gegen Klagenfurt. Voll drauf fahren von Anfang an und konzentriert spielen.“

Perthaler ist zufrieden

Mit den in den vergangenen beiden Spielen gezeigten Leistungen zufrieden zeigte sich auch Black Wings-Manager Christian Perthaler. Gerade in Klagenfurt und Salzburg sei es schwer, Spiele zu gewinnen. „Natürlich habe ich mich sehr darüber gefreut, dass einmal der erste Druck von der Mannschaft weg ist.“ Auch laut Perthaler sei es für das kommende Heimspiel wichtig, genauso weiterzuspielen, wie man es eben in Klagenfurt und Salzburg gemacht habe. Lob vom Manager erntet dabei vor allem auch Goalie Kickert, der in den vergangenen Partien einen sicheren Rückhalt für das Team darstellte. Als ersten Heim-Gegner werden die Black Wings auf den HC Bozen treffen. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pilotprojekt beim Roten Kreuz: freiwilliges Sozialjahr in der häuslichen Betreuung

LINZ. Du möchtest dich sozial engagieren? Dir liegt der Kontakt mit älteren Menschen? Du willst wissen, ob ein Sozial- oder Pflegeberuf das Richtige ist? Ein Freiwilliges Sozialjahr beim OÖ. ...

„Vielgeliebter Mann“ – „Herzallerliebste Gattin!“: Die Briefbeziehung von Franziska und Franz Jägerstätter

LINZ. Die Gedenkveranstaltung für Franziska Jägerstätter im Bildungs- und Begegnungszentrum Haus der Frau in Linz dreht sich heuer rund um die Briefbeziehung zwischen ihr und ihrem Mann Franz Jägerstätter. ...

Internationaler Frauentag auch in Linz

LINZ. Am 8. März ist der internationale Frauentag. Auch in Linz gibt es zu diesem Aktionstag auch zahlreiche Veranstaltungen und Initiativen.

Linzer Straßennamen: Ein Signal für die Bedeutung von Frauen

LINZ. Über 90 Prozent der Linzer Straßen, die nach einer bedeutenden Persönlichkeit benannt sind, tragen den Namen eines Mannes. Dass mehr Straßen auch nach bedeutenden Frauen benannt ...

Schlechtere Gesundheitsversorgung droht: ÖGK verantwortlich

OÖ. Die Ärztekammer für Oberösterreich hat immer davor gewarnt, jetzt sind die befürchteten Budgetlöcher in Milliardenhöhe der Österreichischen Gesundheitskasse ...

Aschermittwoch - Söder grenzt sich klar von AfD ab und fordert Einheit der Union

PASSAU. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schoss sich beim 68. Politischen Aschermittwoch vor allem auf Grüne und AfD ein. Der CDU will Söder keine Ratschläge ...

Raus aus dem Schulalltag, rein in die Zirkusmanege, am Körnergymnasium Linz

LINZ. Großen Erfolg hatten die Chorklassen des Körnergymnasiums Linz mit ihrer Musicalproduktion „Zirkus Furioso“. Im von Peter Schindler komponierten Musical geht es wild zu, die 50 beteiligten ...

Innovative Technik der Beinverlängerung erstmals in Linz durchgeführt

LINZ. Erstmals in Linz wurde an der Orthopädischen Abteilung am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern ein Verlängerungsmarknagel implantiert. Dabei handelt es sich um eine möglichst schonende und ...