Black Wings: eine Vertragsauflösung, eine Verletzung und eine Spielsperre

Hits: 200
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 06.12.2021 17:50 Uhr

LINZ. Die schlechten Nachrichten scheinen bei den Black Wings derzeit nicht abreißen zu wollen: Nach dem Ausfall von Josh Roach kassierten die Black Wings Sonntagabend zuhause eine 0:4-Niederlage gegen Fehervar. Nur einen Tag später wurde jetzt auch noch eine Spielsperre für Rafael Rotter bekanntgegeben, während Andreas Kristler bis auf Weiteres ausfallen wird.

Das Glück ist momentan deutlich nicht aufseiten der Steinbach Black Wings Linz. Während das Freitagsspiel gegen die Graz99ers zunächst nur knapp mit 2:1 zugunsten der Grazer ausging, sollten ab Sonntagvormittag nach der Reihe Hiobsbotschaften von den Linzern eintrudeln. Den Anfang machte am Sonntagvormittag die Nachricht darüber, dass Verteidiger Josh Roach seine Saison verletzungsbeding beenden muss. Der Kanadier leidet an einer hartnäckigen Wirbelsäulenverletzung. Roach wird sich nunmehr auf die Heimreise machen, um dort eine Therapie zu absolvieren. Der Vertrag mit dem 29-Jährigen wurde im beiderseitigem Einvernehmen gelöst.

Gleichzeitig wurde bekanntgegeben, dass Stürmer Stefan Freunschlag vorerst aus dem Kader genommen und bis auf Weiteres nur noch für die Steel Wings Linz in der AHL auflaufen wird.  

Schmerzhafte Niederlage gegen Fehervar

Auch beim Spiel gegen Fehervar am Sonntagabend sollte es keine guten Nachrichten für die Black Wings geben: Sie mussten sich am Ende mit 0:4 gegen die Gäste aus Ungarn geschlagen geben. Damit aber noch nicht genug: Wie vor kurzem bekanntgegeben wurde, wird den Linzern am Dienstag gegen den HC Pustertal Stürmer Rafael Rotter fehlen. Er wird nach einem Zwischenfall von der Liga für ein Spiel wegen „Cross-Checking“ gesperrt. Außerdem fehlt den Black Wings nun auch Angreifer Andi Kristler bis auf Weiteres: er zog sich laut den Black Wings eine Oberkörperverletzung zu.

Kantola soll zurückkehren

Einziger Lichtblick: Kai Kantola soll demnächst erstmals für die Linzer auflaufen. Wann das genau sein wird, ist allerdings noch nicht klar.

Kommentar verfassen



Alten- und Pflegeheime: Mit gezielten Maßnahmen gegen Omikron

OÖ. Mit gezielten Maßnahmen will man in den oö. Alten- und Pflegeheimen gegen die Omikron-Welle gerüstet sein. Bei Personalengpässen wird etwa auf Pflegeschüler oder ehemalige Mitarbeiter zurückgegriffen. ...

Theater im digitalen Raum: „Alienation“ wird uraufgeführt

LINZ. Mit „Alienation“ bringt die Sparte Junges Theater des Landestheaters ein Stück über das Gefühl, nicht einer Norm entsprechen zu wollen, und der Sehnsucht nach einem Ort, an dem man sich zu ...

Gesetzesentwurf fertig: Impfpflicht nun doch ab 18 Jahren

Ö. Die Impfpflicht wird mit Anfang Februar in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf ist fertig und wurde am Sonntag vorgestellt. Eine der Änderungen nach der Begutachtungsfrist: Die Impfpflicht wird erst ...

Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...

Strugl neuer Vorstandsvorsitzer des JKU Alumniclubs Kepler Society

LINZ. Bei der Generalversammlung der Kepler Society gab es einen Wechsel des Vorstandsvorsitzes bei: Michael Strugl übernimmt ab sofort das Amt von Gerhard Stürmer, der es seit 17 Jahren innehatte.