UHS veranstaltet Oberösterreichs größtes Schülervertreter-Seminar

Hits: 776
Magdalena Neuhofer, Leserartikel, 05.03.2017 13:25 Uhr

Dieses Wochenende veranstaltet die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) unter dem Motto „How I Met My UHS Mates “ das zweite Weyer-Seminar in diesem Schuljahr. Über 100 Schülervertreter aus dem ganzen Bundesland bilden sich in Seminargruppen von Rhetorik über Selfmarketing bis hin zu Motivation weiter. Das Erlernen verschiedener Soft Skills sowie das Kennenlernen und Vernetzen über die Bezirksgrenzen hinaus steht dabei im Mittelpunkt.

„Es freut uns enorm, dass sich auch das zweite Weyer-Seminar in diesem Schuljahr so großer Beliebtheit erfreut. Die vielen Schülervertreter kommen aus dem ganzen Bundesland zusammen, um sich zu weiterzubilden. Dafür bieten Seminargruppen wie Rhetorik oder Selfmarketing die perfekte Gelegenheit. Die Trainer wurden speziell dafür von uns ausgebildet und können so die Inhalte perfekt vermitteln“, erklärt Raphael Schicho, Obmann der UHS OÖ.

Aber nicht nur das Aneignen verschiedener Soft Skills, sondern auch die Vernetzung unter den Vertretern steht an diesen Tagen im Mittelpunkt. „Das Wochenende bietet den Jugendlichen den optimalen Rahmen, um sich oberösterreichweit zu vernetzen und Erfahrungen sowie Ideen im Bereich der Vertretungsarbeit auszutauschen“, so Fabian Grüneis, Geschäftsführer der UHS OÖ.

Auch die Teilnehmer zeigen sich begeistert. „Motivierte Teilnehmer treffen auf erfahrene und perfekt ausgebildete Trainer. Somit kann man sich von den Seminaren viel Wissenswertes und Nützliches für die Arbeit in der Schülervertretung mitnehmen“, sagt Magdalena Stefely, Schulsprecherin an der HTL 1 in Linz.

Weitere oberösterreichweite Veranstaltungen sind bereits in Planung. So findet in den Osterferien wieder das UHS Schüler-Clubbing im Empire St. Martin statt, bei welchem Schülern aus dem ganzen Bundesland zusammen feiern.

Zur UHS OÖ: Die UHS OÖ ist die größte Schülerorganisation Oberösterreichs und handelt nach dem Motto „Service.Vertretung.Events“. Sie stellt für rund 90.000 höhere Schüler in Oberösterreich eine seriöse Vertretung in allen Schulfragen dar. Die UHS OÖ stellt im Schuljahr 2016/17 die drei Landesschulsprecher in der Landesschülervertretung und hält dort 24 von 24 Mandaten.

Kommentar verfassen



LASK: Remis im ersten Freitags-Testspiel

LINZ, BELEK (TÜR). In der ersten Partie des heutigen Doppel-Testspieltags trennt sich der LASK mit 2:2 vom serbischen Erstligisten FK Mladost Lucani. Die LASK-Treffer steuert Doppel-Torschütze Keito ...

Friedl Dicker-Brandeis: „Immense Bedeutung für Kunstgeschichte“

LINZ. Der Bauhaus-Schülerin und Avantgarde-Malerin sowie Kunstpädagogin Friedl Dicker-Brandeis widmet das Lentos Kunstmuseum Linz die erste Ausstellung im neuen Jahr - zu sehen seit Freitag - bis 29. ...

Baier: „Wertvolle Initiative des Landtages für Schutzzonen vor Kinderbetreuungseinrichtungen“

LINZ. Im Zuge von Demonstrationen kam es zuletzt zu befremdlichen Szenen und Störaktionen vor Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut und muss geschützt werden, ...

Kindermalbuch: Linz entdecken mit Robolino

LINZ. Auf 16 Seiten geht es im gratis Linz-Malbuch der der Stadt mit Robolino quer durch Linz.

Corona-Update: 5.964 neue Fälle in OÖ, Lockdown für Ungeimpfte endet (Stand: 27. Jänner)

OÖ. 5.964 Neuinfektionen wurden von 26. auf 27. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Das Contact Tracing wird aufgrund der hohen Fallzahlen umgestellt. Wie die Bundesregierung mitteile, endet am 31. ...

Linzer Radzählstellen werden zu smarten Radbarometern

LINZ. Die Digitalisierung hält auch im Linzer Radverkehr Einzug: Mit dem Einsatz smarter Radbarometer soll es künftig möglich sein, alle zur Verfügung stehenden Zähldaten zu Radfahrern und auch Fußgängern ...

Bewohner der Linzer Seniorenzentren aktuell „coronafrei“

LINZ. Aktuell ist keiner der Bewohner in den Linzer Seniorenzentren Corona-positiv. Auch bei den Mitarbeitern halten sich die Fallzahlen in Grenzen.

LASK: Monschein stürmt nun für Altach

LINZ. LASK leiht Stürmer Christoph Monschein bis zum Saisonende an Bundesliga-Tabellenschlusslicht Altach aus.