Milch zum selber Zapfen

Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 26.11.2018 15:05 Uhr

LINZ/WELS/WEISTRACH. Bei INTERSPAR in Wels und Linz-Wegscheid gibt es ab sofort frische Rohmilch zum selber Zapfen aus dem Mostviertel, vom Bauernhof meiZENZI der Familie Pickl in Weistrach. Am Milchautomaten können Kunden jetzt rund um die Uhr Flaschen mit der unbehandelten, frisch gemolkenen Milch auffüllen.

Die Milch der 34 Milchkühe vom Familienbauernhof meiZENZI von Klaus Pickl und seiner Freundin Anette wird täglich zwei Mal gemolken, filtriert und innerhalb kürzester Zeit auf unter 4 Grad Celsius gekühlt. Konstant niedrig temperiert wird die Milch auf schnellstem Wege vom Landwirt persönlich zu den Automatenstandorten in Wels und Linz-Wegscheid gebracht.

„Der vollmundige und cremige Geschmack hat die Kunden sofort überzeugt. Anette und ich sind oft beim Milchautomat und bekommen so die direkte Rückmeldung der Menschen. Häufig sehen wir, dass Kunden innerhalb kürzester Zeit noch einmal am Milchautomat erscheinen. Dabei hören wir immer, dass die Milch so gut schmeckt, dass die Milchglasflasche gleich wieder leer ist“, erzählt Klaus Pickl vom großen Andrang.

Einfacher Abfüllvorgang am Milchautomaten

Für Kunden ist der Abfüllvorgang denkbar einfach. Entweder wird die selbst gewaschene Milchglasflasche mitgebracht oder die Frischmilchfans greifen zu einer der trendig designten Glasflaschen aus dem Flaschenautomaten, der direkt neben dem Milchautomaten zu finden ist. In weiterer Folge muss nur ein Geldbetrag eingeworfen werden. Ein Liter der unbehandelten Kuhmilch aus der Region kostet derzeit 1,30 Euro. Im Abfüllbereich sollte die Flasche schräg in den Abfüllbereich gehalten werden, um zu verhindern, dass die Milch beim Abfüllen zu stark schäumt. Sobald auf „Start“ gedrückt wird, läuft die Milch. Nach einem Liter stoppt der Automat von selbst. Benötigen Kunden geringere Mengen der köstlichen Milch, kann ganz einfach frühzeitig auf „Stop“ geklickt werden. Das zu viel eingeworfene Geld erhält man zurück.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Selbsttest für Lehrer

Die Tips-Jugendredaktion hat einen Selbsttest entwickelt, mit dem man feststellen kann, welcher Typ von Lehrer man ist.

Verkehrsbehinderungen in Linz: mehrere Straßensperren aufgrund einer Laufveranstaltung

LINZ. Wegen einer Laufveranstaltung sind am 21. September in Linz mehrere Straßen gesperrt, es muss mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden.

Führerscheinloser Drogenlenker nahm PKW unbefugt in Betrieb

LINZ. In der Starhembergstraße ging der Polizei am 20. September um 17.20 Uhr ein Drogenlenker ins Netz; wie sich herausstellte, besitzt der 29-jährige Linzer keinen Führerschein und hatte ...

„Linzathlon“ geht über die Bühne: Schienenersatzverkehr in der Innenstadt

LINZ. Am Samstag, 21. September findet in Linz erstmals der „Linzathlon“ statt. Zehn Kilometer und 15 Hindernisse müssen dabei in der Innenstadt überwunden werden. Zwischen 13.30 Uhr und ...

Der reiche Mann stirbt: Ferdinand Schmalz‘ preisgekrönter neuer Jedermann feiert Premiere

LINZ. Das Landestheater Linz bringt Ferdinand Schmalz„ “Jedermann (stirbt). Spiel vom Sterben jedes reichen Mannes„ in die Kammerspiele. Das 2018 mit dem Nestroy-Theaterpreis für das beste Stück ...

Stadt Linz: Schon über 21.000 Wahlkarten ausgestellt

LINZ. Rund eine Woche vor der Nationalratswahl, steuert die Zahl der ausgegebenen Wahlkarten auf einen Rekordhoch zu.

Mehr als ein kurzfristiger Trend: Nachhaltige Ernährung ist in

Charakteristisch für einen Trend ist meist seine Kurzweiligkeit. Der Trend um Veganismus beziehungsweise Vegetarismus hält sich allerdings schon länger. Eines der Motive für den Kon-sumwandel ...

Die Blues Brothers landen in „Austria“: Theater Phönix zeigt Musical-Qualitäten

LINZ. Mit dem musikalischen Stück „Die Rückkehr der Blues Brothers“ feierte das Linzer Theater Phönix Saisonauftakt – Urafführung. Theater-Leiter Harald Gebhartl hat sich ...