Stelzer lehnt Odin Wiesinger für den Landeskulturbeirat ab

Stelzer lehnt Odin Wiesinger für den Landeskulturbeirat ab

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 18.05.2019 19:55 Uhr

LINZ/OÖ. Der umstrittene Maler Odin Wiesinger wird nicht in den Landeskulturbeirat entsendet – dies gab Landeshauptmann Thomas Stelzer am Samstag bekannt.

Wiesinger habe in einem aktuellen Interview Aussagen getätigt, die eine Grenze überschritten hätten, erklärte Landeshauptmann Stelzer am Samstagnachmittag als Begründung. Und weiter: „Mit diesen Aussagen wurden wir überrascht, ich habe deshalb in Abklärung mit der FPÖ beschlossen, dass wir einen neuen Kandidaten für den Landeskulturbeirat nominieren werden.“

FPÖ: Wiesinger stellt Platz zur Verfügung

Die FPÖ Landesgruppe Oberösterreich gab am Samstagabend bekannt, dass Odin Wiesinger seinen Platz im Kulturbeirat des Landes Oberösterreich nicht einnehmen wird. Nach Gesprächen mit FP-Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner und dem zunehmenden medialen Druck, bat Wiesinger um eine Rücknahme der Nominierung. Er stellte seinen Platz im Landeskulturbeirat zur Verfügung, um weiteren Schaden für seine Familie zu vermeiden, hieß es.

Grüne: „Nicht zur Tagesordnung übergehen“

„Zu Wochenbeginn war es für ÖVP und FPÖ noch kein Problem, den Maler Odin Wiesinger in den Landeskulturbeirat zu schicken. Heute dürfte die Einsicht angekommen sein, dass die Ernennung ein Fehler war“, so LAbg. Severin Mayr, Kultursprecher der Grünen.

Gerade noch rechtzeitig vor der Konstituierung des neuen Landeskulturbeirates solle die FPÖ nun doch die Möglichkeit bekommen, jemanden zu nominieren, dem keine Kontakte zum als vom DÖW rechtsextrem eingestuften Magazin „Info-Direkt“, zur ehemaligen rechtsextremen Zeitschrift „Aula“ oder zum Kongress der „Verteidiger Europas“ nachgesagt werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Askö-Bahnengolfer spielten Mitbewerber aus

Askö-Bahnengolfer spielten Mitbewerber aus

LINZ. Nach wie vor das Maß aller Dinge im Bahnengolf ist der Nachwuchs von Askö 3D MSC Lissfeld aus dem Süden der Landeshauptstadt. Was drei von vier möglichen Goldmedaillen bei der ... weiterlesen »

Ordnungsdienst: Weniger Bettelei, dafür mehr Parkstrafen im Mai

Ordnungsdienst: Weniger Bettelei, dafür mehr Parkstrafen im Mai

LINZ. Rund 2.150 Fälle bearbeiteten und dokumentierten die Mitarbeiter des Linzer Ordnungsdienstes im Mai. Damit bleiben die Zahlen stabil. weiterlesen »

Kinderbetreuung: Vielfältiges Angebot in Linz

Kinderbetreuung: Vielfältiges Angebot in Linz

LINZ. Etwa 12.600 junge Linzer besuchen aktuell eine Krabbelstube, einen Kindergarten oder einen Hort. Auch wenn der Anteil an städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen bereits sehr hoch ist, stellen ... weiterlesen »

Dreifaltigkeitssäule steht ohne Spitze da

Dreifaltigkeitssäule steht ohne Spitze da

LINZ. Am Montagnachmittag erfolgte die spektakuläre Abnahme der insgesamt rund 300 Kilogramm schweren Dreifaltigkeitsgruppe am Linzer Hauptplatz.   weiterlesen »

Leuchtturm-Schulprojekt: AHS inklusive Lehre soll es bald schon am Linzer Tabakgelände geben

Leuchtturm-Schulprojekt: AHS inklusive Lehre soll es bald schon am Linzer Tabakgelände geben

Linz. Mit einem Leuchtturm-Projekt will die Stadt Linz mit der Pädagogischen Hochschule OÖ und der Industriellenvereinigung OÖ einen neuen Schultyp am Standort Tabakgelände etablieren. ... weiterlesen »

Sommerfest: Lebensfreude pur in der Herrenstraße

Sommerfest: Lebensfreude pur in der Herrenstraße

LINZ. Bald ist es wieder soweit: In der Herrenstraße wird getanzt, gelacht und genossen: Am Freitag, 5. Juli findet das Herrenstraße Sommerfest wieder statt. Dieses Jahr widmet es sich ganz ... weiterlesen »

Tierheim: Pflegeplätze für Kätzchen gesucht

Tierheim: Pflegeplätze für Kätzchen gesucht

LINZ. Für kleine Findelkatzen sucht das Tierheim Linz Pflegeplätze. weiterlesen »

Kinderzimmer in der Freistädterstraße geriet in Brand

Kinderzimmer in der Freistädterstraße geriet in Brand

LINZ. Am 22. Juni gegen 14 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache in einem Mehrparteienhaus in der Freistädterstraße ein Kinderzimmer in Brand; die Bewohner konnten sich samt ihren Haustieren ... weiterlesen »


Wir trauern