Mehr als 29 Millionen Euro für den Ausbau der Radinfrastruktur

Hits: 264
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 19.06.2019 15:34 Uhr

OÖ/LINZ/Urfahr-Umgebung. Seit 2016 bis Ende 2019 werden in Oberösterreich mehr als 29 Millionen Euro dafür investiert, die Radinfrastruktur im Land auszubauen.

Rund 520.000 Haushalte besitzen im Land ob der Enns mindestens ein funktionierendes Fahrrad. Zirka 825.000 Oberösterreicher fahren zumindest gelegentlich damit. „Die aktive Mobilität bietet somit ein großes Potential. Das Vermeiden und somit die Verlagerung vom motorisierten Individualverkehr wirkt unterstützend auf eine nachhaltige, ökologische Mobilitätsstrategie und stärkt dar-über hinaus die persönliche Gesundheit“, sagt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner. Dieser betonte bei einer Pressekonferenz vergangene Woche, dass der Bereich Fahrrad auch in dem gemeinsam vom Land OÖ und der Stadt Linz erstellten Mobilitätsleitbild stark verankert sei. Auch in den Bauprogrammen zeige sich das rasche Anwachsen der Radinfrastruktur. Mit den bereits erwähnten 29 Millionen Euro habe man laut Steinkellner den Bau von mehr als 52 Kilometer Radinfrastruktur gewährleistet.

150.000 Fahrten auf der Radhauptroute Puchenau

Auch im Bezirk wurden bereits Radprojekte umgesetzt. So etwa die Radhauptroute, die von Linz nach Puchenau führt. Diese werde laut Steinkellner von vielen Radfahrern angenommen: „Seit Eröffnung der Radhauptroute Puchenau konnten rund 150.000 Fahrten gezählt werden. Wir rechnen damit, dass zum einjährigen Bestehen über 200.000 Radler die Route genutzt haben werden.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Männer attackierten Polizisten

LINZ. Wegen einer angezeigten Lärmerregung im Bäckermühlweg in Linz schritten Polizisten in der Nacht auf Sonntag in einen Streit zwischen einem 22-jährigen Österreicher und einen ...

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall

LINZ. Einen schweren Sachschaden verursachte ein 29-jähriger Linzer, der in der Nacht auf Sonntag alkoholisiert auf der Wiener Straße die Kontrolle über sein Auto verlor.

Rauchen: Krankenkassen unterstützen beim Aufhören

OÖ. Rauchen aufhören ist sehr schwer und teils nur mit professioneller Hilfe möglich. Diese bieten die heimischen Krankenkassen.

Auch Singen und Sport an den Schulen wieder erlaubt

OÖ/LINZ. Bildungsminister Heinz Faßmann hat die weiteren Lockerungen im Schulbereicht bekannt gegeben - Ende der Maskenpflicht, Sport und Singen ist wieder erlaubt. Die Reaktionen aus Oberösterreich ...

Schienenersatzverkehr aufgrund von Gleisarbeiten am Pfingstwochenende

LINZ. An der südlichen Landstraße gehen die Gleisarbeiten weiter. Daher kommt es am Pfingstwochenende von Samstag, 30. Mai bis Montag, 1. Juni zur Unterbrechung aller Straßenbahnlinien. Schienenersatzverkehr ...

OÖ Kinderwelt feiert internationalen Kindertag

OÖ/LINZ. Am Montag, 1. Juni, findet der internationale Kindertag statt. Auch die OÖ Kinderwelt macht auf diesen besonderen Tag aufmerksam. 

Duale Akademie: Bewerbungsfrist angelaufen

OÖ. Die Duale Akademie ist ein speziell auf Maturanten zugeschnittenes Ausbildungsangebot. Die Bewerbungsfrist für den kommenden Lehrgang ist mit Mai gestartet.

Gesundheitsreferenten wollen Durchimpfungsrate „dramatisch“ erhöhen

OÖ. Die Gesundheitsreferenten der Bundesländer hielten unter dem Vorsitz von Oberösterreichs Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander ihre halbjährlich stattfindende Gesundheitsreferentenkonferenz ...