„Wir müssen den Schiffstourismus für Linz völlig neu denken“

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 12.09.2019 14:00 Uhr

LINZ. Die Linzer FPÖ erneuerte am Donnerstag die Kritik an der Wirksamkeit des Schiffstourismuses für Linz, betonte dessen negativen Auswirkungen und präsentierte ein umfangreiches Forderungspaket, das im Linzer Gemeinderat zur Abstimmung gelangen wird. 

„Die Donaukreuzfahrten sind kein gutes Geschäft für Linz, Linz wird nur als Verteilerknoten für Busfahren nach Salzburg, Krumau und Co. verwendet, der Donaupark zum Busparkplatz“, führt Vizebürgermeister Markus Hein aus.

Auch die Gastronomie oder Hotellerie habe nichts davon, denn Kost und Logis wären bei Donaukreuzfahren zumeist all inclusive, so Hein. Selbst die Wäsche werde von Fahrzeugen mit deutschem Kennzeichen abgeholt. Das Fazit Heins: „Der Erfolg für unsere Stadt ist äußerst bescheiden.“

Probleme mit Müllbergen

Nicht zuletzt stapeln sich direkt an der Donaulände auch immer wieder Müllberge, die aufdie Entsorgun druch die Linz AG warten. „Dieser Müll hat auch das Potential, das Donauwasser zu gefährden. Dieser Zustand ist absolut inakzeptabel.“

Keine Brücken-Abfahrt für Busse

Auch Plänen des Tourismusverbandes und der WKO, den Donaupark auszubauen und sogar eine eigene Abfahrt von der Neuen Donaubrücke für Busse zu bauen, erteilt Hein eine Absage: „Der Weg muss in eine ganz andere Richtung gehen“, denkt Hein etwa über drastische Zufahrseinschränkungen für Busse zur Donaulände nach. „

Forderungs-Paket im Gemeinderat

In der Gemeinderats-Sitzung am 26. September wird die FPÖ deshalb ein umfassendes Forderungspaket in dieser Angelegenheit zur Abstimmung bringen. Darin enthalten ist etwa neben der Sperre des Treppelweges für Busse und LKWs - hier zeichnet sich mit der SPÖ schon eine politische Mehrheit ab - auch ein zeitgemäßes Müllentsorgungskonzept, die Unterstützung der Elektrifizierung von Schiffen auch ein komplett neues Kreuzschifffahrtskonzept mit dem Tourismusverband. “Wir müssen den Schiffstourismus komplett neu denken„, betont Hein.

Tourismus-Stadträtin lädt zu Rundem Tisch

Die Linzer Tourismus-Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer will “zurück zur Sachlichkeit„ und regt einen Runden Tisch zur Debatte um den Schifffahrts-Tourismus an. “Einer der wichtigsten offenen Punkte soll eine Lösung für die Verkehrsinfrastruktur bei den Schiffsanlegestellen sein. Zie ist, sowohl eine Attraktivierung des Donauparks im Interesse der Stadt zu erreichen als auch eine attraktive Destination für die Donaugäste zu sein„, so Lang-Mayerhofer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Blues Brothers landen in „Austria“: Theater Phönix zeigt Musical-Qualitäten

LINZ. Mit dem musikalischen Stück „Die Rückkehr der Blues Brothers“ feierte das Linzer Theater Phönix Saisonauftakt – Urafführung. Theater-Leiter Harald Gebhartl hat sich ...

Neuer Anlauf: Radverleihsystem für Linz

LINZ. Mit Frühling 2020 soll Linz einen Radverleih bekommen. An 40 Standorten sollen 400 Räder stehen.

Marriott Linz Cycling Challenge: Mit 680 Kilometern jungen Menschen helfen

LINZ. Bereits zum fünften Mal lud das Courtyard by Marriott Linz zum Charity Radeln für Jugendliche in Not. 61 Fahrer auf Bikes und zwei Rikschafahrer sind 680 Kilometer geradelt.  ...

Linz erzielt Nächtigungsrekord im August
 VIDEO

Linz erzielt Nächtigungsrekord im August

LINZ. Eine Rekordmarke überschritt Linz bei den Nächtigungen im August: Erstmals wurde die Grenze von 100.000 geknackt. Die Ruder-Weltmeisterschaft gab dem Erfolgskurs des Tourismus in Linz ...

„Das stille Vergnügen“: Nordico schafft Denkräume zur Sammlung Justus Schmidt

LINZ. Meisterzeichnungen aus der „Sammlung S“ zeigt das Linzer Stadtmuseum Nordico in der neuen Ausstellung „Das stille Vergnügen“. Die wertvolle Sammlung beinhaltet unter anderem Zeichnungen ...

Doch nicht ohne Vignette über die Donau

LINZ/WIEN. Die A7-Bypass-Brücken und weiters auch die A26 sollen von der Vignettenpflicht befreit werden. Einen entsprechenden Antrag auf Änderung des Bundesstraßen-Mautgesetzes brachte ...

Adam Rafferty in der Tribüne Linz: Fingerstyle in Perfektion

LINZ. Fingerstyle-Gitarre in Perfektion gibt's am Mittwoch, 25. September zu hören in der Tribüne Linz – Theater am Südbahnhofmarkt. Adam Rafferty ist zu Gast.

Cocktail-Meister Stefan Haneder holt sich Sieg beim Internationalen Rudolf Jelinek Cup

LINZ/FREISTADT. Der neunfache Österreichische Staatsmeister und Vize-Weltmeister im Showbarkeeping Stefan Haneder holte sich als erster Österreicher überhaupt den Sieg, beim 19. Internationalen ...