Junger Linzer entwickelt digitalen Pilzführer

Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 17.09.2019 15:19 Uhr

LINZ. Rechtzeitig zur Pilzsaison hat der junge Linzer Sebastian Höbarth mit der „Pilze 1 2 3“-App einen digitalen Pilzführer entwickelt.

Ohne Smartphone verlässt heute bekanntlich niemand mehr das Haus – auch nicht zum Pilze sammeln. Mit der Pilze 123 App halten Pilzsammler und Pilzfreunde ab sofort einen Helfer in der Hand, der die Bestimmung der heimischen Pilzflora kinderleicht macht.

Für die technische Entwicklung der Pilze 123 App ist Sebastian Höbarth mit seinem Unternehmen der Nasty Lion GmbH verantwortlich. Der gebürtige Linzer ist bereits seit seinem erfolgreich abgeschlossenem Masterstudium an der FH Oberösterreich Campus Hagenberg im App Development tätig.

Schnelle Pilz-Identifizierung mit dem Smartphone

Mit der Pilze 123 App bringt der Entwickler künstliche Intelligenz direkt auf unser Smartphone. Die App identifiziert jeden gängigen Pilz anhand eines einfachen Fotos und wird so zum digitalen Pilzführer. Für die interaktive Pilzbestimmung arbeitete Höbarth mit 124.000 kategorisierten Pilzbildern und trainierte damit ein Machine-Learning-Model.

„Mit der Kombination von künstlicher Intelligenz und Smartphone-Kamera ermöglicht die Pilze 123 App einfachste Nutzung, welche es auch Laien ermöglicht einen Pilz zu identifizieren“, erzählt Sebastian Höbarth.

Speziell für Anfänger geeignet

Mit der brandneuen Pilze 123 App lassen sich Pilze anhand einfacher Fotos mittels interaktiver Pilzbestimmung sekundenschnell identifizieren. Lange und aufwendige Recherchen in Sachbüchern bleiben somit erspart. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fachbüchern, welche oft nur über Einzelbilder verfügen, bietet die Pilze 123 App im Offline-Modus zwischen 4 und 8 Bilder pro Pilz. Noch leichter wird die Identifikation im Online-Modus, denn dann stehen meist mehr als 25 Bilder pro Pilz zur Verfügung!

Außerdem bietet die App sowohl deutsche, wissenschaftliche und regionale Pilzbezeichnungen. Mit 21 Bestimmungskategorien und über 100 Merkmalen ist die Pilzbestimmung ab sofort auch für Anfänger möglich.

Android-Version bereits verfügbar

Kurz nach der Markteinführung konnte zur App bereits viel positives Feedback gesammelt werden, welche zur hervorragenden Positionierung im Android Google Play Store führte.

Eine Woche nach der Veröffentlichung konnte Platz 3 in den Verkaufscharts der Kategorie „Bücher in Deutschland“ erreicht werden. Die App der Nasty Lion GmbH ist derzeit im Android Google Play Store erhältlich. Ein iOS Version ist von Höbarth„s Partnerfirma der Swift Management AG bereits umgesetzt.

HIER gehts zur APP im GOOGLE PLAY STORE

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Jürgen
    Jürgen18.09.2019 09:43 Uhr

    Pilz 123 Android App - Könnte ja ganz gut sein,aber ehrlich gesagt finde ich keine Testversion und die normale App kostet 34,99€!? Finde ich schon ein wenig viel,Bücher dazu bekommt man so ab 10€

    • Herr Gscheit18.09.2019 11:01 Uhr

      Preis Leistung = Absolut okay - Hallo Jürgen, hast du schon ein Buch mit 124.000 Fotos gesehen, das ständig dazulernt? Von den Suchfunktionen mal ganz abgesehen...... Die Pilz123 ist genauso wichtig, wie der Korb, in den du die Schwammerl legst, wenn du in den Wald gehst.

Kommentar verfassen



Kino und viel Genuss bietet wieder der Filmbrunch im Cineplexx Linz

LINZ. Am Sonntag, 27. Oktober lädt das Cineplexx Linz wieder zum Filmbrunch ein, präsentiert von Tips. Es gibt 2x2 Freikarten zu gewinnen.  

Sozialhilfe neu kommt statt Mindestsicherung

OÖ/LINZ. Mit 1. Jänner 2020 wird die neue Sozialhilfe in Kraft treten und die Bedarfsorientierte Mindestsicherung ablösen – mit einigen Änderungen unter anderem bei der Höhe. ...

Kritik aus Linz an oberösterreichischem Sozialhilfegesetz

LINZ. Scharfe Kritik übt der Linzer Bürgermeister Klaus Luger an dem neuen Sozialhilfe-Ausführungsgesetz. Dieses sei zu schwammig. Die blau-schwarze Landesregierung weist die Kritik von ...

Sicherheitslandesrat Steinkellner: Sichtbarkeit erhöht die Sicherheit im Herbst

OÖ. Der Herbst ist im Bereich der Verkehrssicherheit eine gefährliche Jahreszeit. Eine bessere Sichtbarkeit durch Reflektoren erhöht die Sicherheit.

Linzer City soll zukunftsfit werden

LINZ. Mit dem Projekt „Lebendige City Linz“ soll die Linzer Innenstadt zukunftsfit gemacht werden. Dabei wird auch die Leerstandssituation analysiert.

Linzer Waldorfschule präsentiert sich beim Infotag

LINZ. Für die Waldorfbewegung ist 2019 ein großes Jubiläumsjahr, und auch die Linzer Waldorfschule feiert mit und lädt zum Informationstag.

Grünschnabel Familienkino zeigt „Amazonia“

LINZ. Mit Grünschnabel – dem Infoportal für Eltern – geht es am 19. und 20. Oktober nach „Amazonia“ und in den Linzer Stadtdschungel.

Linzer Geigentalent erobert die große Bühne
 VIDEO

Linzer Geigentalent erobert die große Bühne

LINZ. Wenn am Freitag, 25. Oktober um 20 Uhr die Berliner Klassik-Rebellen Symphoniacs die Linzer Fans begeistern, darf auch das 14-jährige Ausnahmetalent Nina-Sofie Berghammer aus Linz mit auf die ...