Weihnachtsferien bescheren Linz AG Bädern Besucherrekord

Hits: 76
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 14.01.2020 14:35 Uhr

LINZ. Die Weihnachtsferien lockten mehr Kinder und Erwachsene denn je in die fünf Freizeitanlagen der Linz AG Bäder. Insgesamt nutzten 60.816 Gäste von 22. Dezember 2019 bis 6. Jänner 2020 die Eisflächen, Hallenbäder sowie die Sauna- und Wellnessangebote. Das bedeutet eine Steigerung der Besucherzahlen im Vergleich zu den Vorjahrsferien um fünfzehn Prozent, und eine neue Rekordmarke.

Besonders beliebt war in den Ferientagen das Eislaufen. Mehr als 25.000 Freizeitsportler tummelten sich auf den Eisflächen. Im Vergleich zu den Vorjahrsferien ist das eine Steigerung um 35 Prozent. Damit war der Zuspruch auch noch deutlich höher als in den Weihnachtsferien 2013/14, die mit rund 21.000 Gästen die bislang höchsten Besucherzahlen aufwiesen.

„Der gute Zuspruch unserer Eisflächen freut uns sehr. Eislaufen ist ein attraktiver, gesunder und zudem günstiger Wintersport für Groß und Klein, den man auch in schneearmen Wintern bei uns in Linz super ausüben kann“, sagt Linz AG Bäder-Leiter Thomas Lettner. „Für die Anlagen der Linz AG spricht auch die hohe Eisqualität, die den Spaß an der Bewegung noch größer macht“, so Lettner weiter.

Wintersportvergnügen outdoor und indoor

Die Linz AG Bäder bieten Eislaufen mitten in Linz sowohl im Freien als auch in der Halle an: Freieisflächen gibt's in der Fitnessoase Parkbad, in der Erlebnisoase Schörgenhub und in der Saunaoase Ebelsberg. Mit der Donaupark Eishalle (Fitnessoase Parkbad) steht auch eine wetterunabhängige Indoor-Anlage zur Verfügung.

Ebenfalls sehr beliebt: Hallenbäder und Wellnessangebote

Trotz teilweise sehr guter Winterwetterbedingungen für Freiluftaktivitäten nutzten sehr viele Gäste die Ferien auch zum Schwimmen oder Wellnessen. Bei den Hallenbädern erwiesen sich insbesondere die familienorientierten Anlagen der Erlebnisoase Schörgenhub und der Familienoase Biesenfeld als Ferienhits. Ins Biesenfeldbad kamen während der Ferien 6.781 Badegäste, das sind um 19 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Erlebnisoase Schörgenhub lockte 7.253 Badegäste an, um 14 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2018/19.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Der Tod ist kein Tabu“: Memento-Tag am St. Barbara Friedhof

LINZ. Am 8. August wird in Österreich erstmals der „Memento Tag“ begangen, ein Aktionstag, der darauf aufmerksam macht, dass der Tod kein Tabu ist. Auch der Friedhof St. Barbara in Linz ist Schauplatz, ...

Aggressives Pärchen in Zug am Linzer Hauptbahnhof festgenommen

LINZ. Die Linzer Polizei musste einschreiten, weil ein Paar aus der Schweiz in einem Zug randalierte. Die beiden wurden am Linzer Hauptbahnhof festgenommen, nachdem sie auch eine Polizistin angegriffen ...

World Waterski Open: Internationale Topathleten gehen am Wochenende in Steyregg an den Start

STEYREGG. Das World Waterski Open wird am 8. und 9. August beim WSZ Salmsee Wasserski in Steyregg ausgetragen. Internationale Topathleten zeigen in der Königsklasse, der Kombination aus Slalom, Trick, ...

Linzer Autorin in neuer Geschichten-Anthologie vertreten

LINZ. Karina Luger aus Linz ist in der im Juli 2020 erschienenen Geschichten-Anthologie „Glühende Herzen, Schockstarre und verlassene Limousinen - 41 Heldengeschichten“ vertreten, die vom Schreiblust-Verlag ...

Aktuelle Covid-19-Situation: Zahl der aktuell Infizierten sinkt, weiterer Todesfall zu verzeichnen (Stand 4. August, 8 Uhr)

OÖ. Laut Zahlen des Landes OÖ ist die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 4. August, 8 Uhr, gesunken, auf 251, nach 273 am Vorabend. Der St. Wolfgang-Cluster liegt mit 3. ...

Oberösterreich ist Spitzenreiter bei Patentanmeldungen

OÖ. Jedes vierte Patent, das beim Österreichischen Patentamt 2019 angemeldet wurde, stammt aus Oberösterreich. Das Land liegt damit österreichweit auf Platz eins.

Unterschätzte Gefahr: hitzebedingte Erkrankungen

LINZ/OÖ. Seit dem Jahr 2013 gibt es in Österreich eine hitzeassoziierte Übersterblichkeit – hohe Temperaturen in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit stellen besonders für ältere Menschen, Personen ...

So lässt sich die Lebensgeschichte in eine spannende Biografie verwandeln: berufsbegleitend zu akademischen Ehren

Das Bedürfnis zu lernen endet nicht mit Anfang 30. So ist es heute nicht ungewöhnlich, dass es Menschen mit 40, 60 oder gar 80 Jahren zurück auf den Campus zieht. Die akademische Laufbahn ...