Urfahr bekommt eine Bio-Markthalle

Hits: 214
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 25.02.2020 09:17 Uhr

LINZ. Seit Montag ist bekannt, dass am Grünmarkt in Urfahr eine Bio-Markthalle auf 250 Quadratmetern als regionaler Nahversorger mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit geplant ist.

Die Stadt Linz plante den Neustart für den Grünmarkt in Urfahr und beauftragte dafür die Expertin im Lebensmittel- und Gastrobereich Anita Moser mit einer Neukonzeption für die freien Geschäftsflächen. Die Neukonzeption sieht vor, aus dem bestehenden „inhouse“ Kojen-Modell eine großzügige, freundliche Markthalle auf einer Fläche von rund 250 m² der insgesamt 370 m² Gesamtfläche zu entwickeln.

Neue Begegnungszone

Die neue Markthalle soll sowohl für den Handel von Waren als auch als Begegnungszone genutzt werden können. Gleichzeitig soll es gastronomisch-kulinarische Angebote wie eine Schauküche geben. „Der Angebotsmix soll bei regionalen, saisonalen Erzeugnissen aus der Direktvermarktung mit klarer Fokussierung auf bio liegen“, betont Vizebürgermeister und Marktreferent Bernhard Baier.

Grundsatz-Beschluss am 5. März

Der Grundsatzbeschluss für die geplante Bio-Markthalle steht bereits in der nächsten Gemeinderatssitzung am 5. März auf der Tagesordnung.

„Endlich Bewegung in der Sache“

„Endlich kommt Bewegung in die Sache. Nach dem Vizebürgermeister Bernhard Baier vor wenigen Wochen noch erklärte, dass das für Herbst 2019 versprochene Konzept für den Grünmarkt erst im Sommer kommen würde, erhöhten die Freiheitlichen den Druck“, berichtet FPÖ-Vizebürgermeister Markus Hein.

„Dies hat anscheinend Wirkung gezeigt, knapp vor dem Wirtschaftsausschuss wurde ein entsprechender Grundsatzbeschluss an die Mitglieder ausgesandt. Wenn nun Vizebürgermeister Baier unsere Zustimmung zu dem Konzept erhalten will, möchten wird dieses natürlich vorab auch sehen, denn eine inhaltliche Vorstellung hat es bisher nicht gegeben.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Anleitung: Schutzmaske zum einfach selbstmachen

LINZ/OÖ. Ab Montag, 6. April gilt in allen Supermärkten eine Schutzmaskenpflicht. Tips hat die Anleitung wie man - auch ohne Nähmaschine - schnell zur eingenen Stoffmaske kommt.

Linzer Pub-Besitzer lädt jeden Montagabend zum Quiz ins Internet

LINZ. Wegen der Corona-Krise sind die Pforten vom Chelsea Pub in der Domgasse derzeit geschlossen. Zu seinem beliebten englischsprachigen Pub Quiz lädt Betreiber Kieran Bates dennoch weiter ...

50-Kilo-Fliegerbombe gefunden und entschärft

LINZ. In Linz wurde am Donnerstag nahe der Mühlkreisautobahn (A7) im Bereich Prinz-Eugen-Straße am Frachtenbahnhof eine 50-Kilo-Fliegerbombe gefunden.

Unterstützung für pflegende Angehörige in der Krisenzeit

LINZ. „Durch die Corona-Krise spitzt sich die Lage in den Familien zu. Entlastungsangebote fallen weg und die Angst, dass die zu pflegende Person angesteckt wird, bringt Betroffene an ihre Belastungsgrenze“, ...

Kulturplattform OÖ: „Bis Juli wäre die Hälfte der Kulturvereine insolvent“

OÖ. Die Corona-Krise bringt nicht nur viele Unternehmen, sondern auch die Kunst- und Kulturszene an ihre Existenz. Anhand einer aktuellen Datenerhebung kann die Kulturplattform OÖ (Kupf) erstmals ...

Zwei Linzer Seniorenzentren von Covid-19 betroffen

LINZ. In bisher zwei Seniorenzentren in Linz, dem Seniorenzentrum Keferfeld-Oed und dem Seniorenzentrum Franz Hillinger, sind Fälle von Covid-19 aufgetaucht. „Die Gesundheit ...

11 Millionen Euro für Linzer in Not und die betroffene Wirtschaft

LINZ. Die Linzer Stadtregierung beschloss am Donnerstag ein Maßnahmenpaket für Menschen in Not und die Wirtschaft im Umfang von bis zu 11 Millionen Euro bis Jahresende.

TelefonSeelsorge bietet tägliche Gesprächsmöglichkeit im Chat

OÖ. Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie fühlen sich viele Menschen isoliert und einsam, sie sind verunsichert und haben Angst. Reden ist ein heilsames Gegenmittel. ...