In Linz wird am ersten Open Source Beatmungsgerät gebaut

Hits: 638
Leserartikel Wurzer Katharina, 13.10.2020 13:19 Uhr

LINZ. Seit 1. Oktober arbeitet ein internationales Technikerteam in der Linzer Tabakfabrik am ersten Open Source Beatmungsgerät für die Medizin. Entstanden ist die Idee bei einem Hackathon der Europäischen Kommission.

In der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Beatmungsgeräten. Damit es zukünftig möglich wird, Beatmungsgeräte einfach und schnell herzustellen, bestehen mehrere Forschungsprojekte. Eines davon wird nun in der Tabakfabrik in Linz durchgeführt.

Ingenieure aus 15 Ländern

An der Entwicklung des Beatmungsgerätes von Victor Suturin sind Ingenieure aus 15 verschiedenen Ländern beteiligt. Einer davon ist der erst 16-jährige Kanadier Nathaniel Bechard, der einen Prototyp eines Stickstoff-Motors gebaut hat. Weitere Ingenieure von PolyVent kommen beispielsweise aus Indien, Australien, Deutschland und den Niederlanden. Entstanden ist ihre Idee bei einem Hackathon unter dem Motto „EUvs Virus“ der Europäischen Kommission. Das Ziel war es, Lösungen einzureichen, die zur Unterstützung der europäischen und globalen Erholung nach dem Coronavirus-Ausbruch beitragen.

Dass Linz als Standort zur Prototypen-Entwicklung gewählt wurde, freut Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ): „Linz ist bekannt als das industrielle Rückgrat Österreichs und sein innovationsfreundliches Umfeld. Ich bin überzeugt, dass auf dieser Basis wirtschaftlicher und sozialer Erfolg möglich ist“. „Die Grand Garage versteht sich als Entwicklungsraum und Vernetzungsraum zwischen technisch Interessierten, der kreativen Szene, Universitäten, Unternehmen und der Öffentlichkeit. Wir freuen uns das Team um Victor Suturin bei uns zu haben und künftig als technisches Headquarter in Europa für das Netzwerk um PolyVent zu fungieren“, ergänzt die Kuratorin der Grand Garage in der Tabakfabrik Kathrin Obernhumer.

Kontakt zu weiteren Unternehmen

In der Tabakfabrik sitzt auch das Unternehmen Sophia Advisory, das bei dem Hackathon als Drittplatzierter hervorging. Bei ihrem Projekt gehe es nicht um Gesundheit, sondern um Beratung für Unternehmen, berichtet Geschäftsführer Markus Waghubinger. „Durch unseren Kontakt zu Sophia Advisory haben wir vom Angebot in Linz erfahren und waren sofort beim ersten Besuch überzeugt, den richtigen Ort gefunden zu haben, um die Beatmungsgeräte zu prototypen. Eine vierstöckige Werkstatt mit allen nötigen Maschinen in der Grand Garage und ein innovationsfreundliches Umfeld drum herum: perfekt“, meint Victor Suturin von PolyVent abschließend.

In der Tabakfabrik stehen derzeit die „Impact Innovation Weeks“ auf dem Programm. Angeboten werden Online-Veranstaltungen, Diskussionen und Workshops, aber auch Präsentationen von Unternehmen wie PolyVent und Sophia Advisory.

Kommentar verfassen



Veranstaltung zum Thema „Zuhören statt zumachen“ in Linz

LINZ. Im Gespräch bleiben, persönlich und als Gesellschaft, das möchte die Veranstaltung „Zuhören statt zumachen“ am Donnerstag, 9. Juni, um 19 Uhr in der VHS Linz (Wissensturm) erreichen.

Bauarbeiten: Stadtteillinie 107 wird umgeleitet

LINZ/LEONDING. Aufgrund von Baumaßnahmen für den Ausbau der ÖBB-Westbahnstrecke muss die Stadtteillinie 107 bis August umgeleitet werden. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen Keferfeld ...

Achtung Baustelle: Ausbau der Neufelderstraße

LINZ. Bis Mitte Juni wird an der Neufelderstraße in Pichling gebaut - Grund sind neue Wohnbauten der WSG.

Weltnichtrauchertag (31. Mai): Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden

LINZ. „Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden und muss uncool werden“: Wolfgang Högler, Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, nimmt den ...

Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

LINZ/OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Linz ab Montag, 30. Mai eine ...

Radregion Donau Oberösterreich: Neue Rundtouren für Genuss-E-Biker

OÖ. Auf 15 neuen Rundtouren zwischen Schärding und Grein radelt man nicht nur entlang der Flüsse Donau und Inn, sondern zweigt auch ins Umland der Region ab. Auf einer Entdeckungsreise durch ...

Covid: oö. Spitäler erlauben wieder zwei Besucher pro Patient und Tag

OÖ. Oberösterreichs Spitalsträger lockern die Zugangsbeschränkungen zu ihren Kliniken ein wenig - ab Montag, 30. Mai, sind in den Spitälern der Oberösterreichischen Gesundheitsholding sowie den Ordensspitälern ...

Musiktheater für Kinder in Linz

LINZ. Mit viel Musik und Bewegung zeigen Elementare Musikpädagogik-Studierende der Anton Bruckner Privatuniversität, was man gemeinsam schaffen kann: „Die Pflastersteinbande“ für Kinder ab 6 Jahren ...