Donnerstag 22. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

In Linz wird am ersten Open Source Beatmungsgerät gebaut

Wurzer Katharina, 13.10.2020 13:19

LINZ. Seit 1. Oktober arbeitet ein internationales Technikerteam in der Linzer Tabakfabrik am ersten Open Source Beatmungsgerät für die Medizin. Entstanden ist die Idee bei einem Hackathon der Europäischen Kommission.

In der Linzer Tabakfabrik wird derzeit ein Open Source Beatmungsgerät entwickelt. (Foto: Stadt Linz)
photo_library In der Linzer Tabakfabrik wird derzeit ein Open Source Beatmungsgerät entwickelt. (Foto: Stadt Linz)

In der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage nach Beatmungsgeräten. Damit es zukünftig möglich wird, Beatmungsgeräte einfach und schnell herzustellen, bestehen mehrere Forschungsprojekte. Eines davon wird nun in der Tabakfabrik in Linz durchgeführt.

Ingenieure aus 15 Ländern

An der Entwicklung des Beatmungsgerätes von Victor Suturin sind Ingenieure aus 15 verschiedenen Ländern beteiligt. Einer davon ist der erst 16-jährige Kanadier Nathaniel Bechard, der einen Prototyp eines Stickstoff-Motors gebaut hat. Weitere Ingenieure von PolyVent kommen beispielsweise aus Indien, Australien, Deutschland und den Niederlanden. Entstanden ist ihre Idee bei einem Hackathon unter dem Motto „EUvs Virus“ der Europäischen Kommission. Das Ziel war es, Lösungen einzureichen, die zur Unterstützung der europäischen und globalen Erholung nach dem Coronavirus-Ausbruch beitragen.

Dass Linz als Standort zur Prototypen-Entwicklung gewählt wurde, freut Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ): „Linz ist bekannt als das industrielle Rückgrat Österreichs und sein innovationsfreundliches Umfeld. Ich bin überzeugt, dass auf dieser Basis wirtschaftlicher und sozialer Erfolg möglich ist“. „Die Grand Garage versteht sich als Entwicklungsraum und Vernetzungsraum zwischen technisch Interessierten, der kreativen Szene, Universitäten, Unternehmen und der Öffentlichkeit. Wir freuen uns das Team um Victor Suturin bei uns zu haben und künftig als technisches Headquarter in Europa für das Netzwerk um PolyVent zu fungieren“, ergänzt die Kuratorin der Grand Garage in der Tabakfabrik Kathrin Obernhumer.

Kontakt zu weiteren Unternehmen

In der Tabakfabrik sitzt auch das Unternehmen Sophia Advisory, das bei dem Hackathon als Drittplatzierter hervorging. Bei ihrem Projekt gehe es nicht um Gesundheit, sondern um Beratung für Unternehmen, berichtet Geschäftsführer Markus Waghubinger. „Durch unseren Kontakt zu Sophia Advisory haben wir vom Angebot in Linz erfahren und waren sofort beim ersten Besuch überzeugt, den richtigen Ort gefunden zu haben, um die Beatmungsgeräte zu prototypen. Eine vierstöckige Werkstatt mit allen nötigen Maschinen in der Grand Garage und ein innovationsfreundliches Umfeld drum herum: perfekt“, meint Victor Suturin von PolyVent abschließend.

In der Tabakfabrik stehen derzeit die „Impact Innovation Weeks“ auf dem Programm. Angeboten werden Online-Veranstaltungen, Diskussionen und Workshops, aber auch Präsentationen von Unternehmen wie PolyVent und Sophia Advisory.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Etty Hillesum & Leonard Cohen: Zusatzvorstellung am Frauentag in der Tribüne Linz

"Etty Hillesum & Leonard Cohen": Zusatzvorstellung am Frauentag in der Tribüne Linz

LINZ. Nach 13 ausverkauften Vorstellungen gibt es eine Zusatzvorstellung der szenischen Lesung „Etty Hillesum & Leonard Cohen“ anlässlich ...

Tips - total regional Nora Heindl
Amphibien-Leben retten: Froschklauber in Steyregg gesucht

Amphibien-Leben retten: Froschklauber in Steyregg gesucht

STEYREGG. Wenn der Frühling kommt, machen sich wieder tausende Frösche, Kröten, Unken, Molche und Salamander auf zu ihren Laichplätzen. Das ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
IT:U holt Marketing-Experte Peter Weixelbaumer ins Boot

IT:U holt Marketing-Experte Peter Weixelbaumer ins Boot

LINZ. Der Kommunikations-, Marketing- und Strategieprofi Peter Weixelbaumer wird als Sprecher und Experte für strategisches Marketing ins Team ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
Für das Herberstein in der Linzer Altstadt wird ab sofort ein neuer Pächter gesucht

Für das "Herberstein" in der Linzer Altstadt wird ab sofort ein neuer Pächter gesucht

LINZ. Ende des vergangenen Jahres wurde bekannt, dass Gastronom Thomas Altendorfer das Lokal „Herberstein“ in der Linzer Altstadt nicht mehr ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
JKU-Forscher an der Entdeckung einer neuen Form des Magnetismus beteiligt

JKU-Forscher an der Entdeckung einer neuen Form des Magnetismus beteiligt

LINZ. Wie Magnetismus funktioniert ist schon lange erforscht, trotzdem hält dieses Phänomen immer noch Überraschungen bereit. Ein internationales ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
Brand in Linzer Mehrparteienhaus: zwei Personen mussten von der Rettung versorgt werden photo_library

Brand in Linzer Mehrparteienhaus: zwei Personen mussten von der Rettung versorgt werden

LINZ. Zimmerbrand Mittwochabend in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in der Leonfeldner Straße in Linz-Urfahr: zwei Personen ...

Tips - total regional Online Redaktion
Charity-Konzert in der Tribüne Linz: Raul singt Über Tiere

Charity-Konzert in der Tribüne Linz: Raul singt "Über Tiere"

LINZ. Menschen, die Haustiere haben, können ein Lied davon singen: Ohne geht’s nicht. Das weiß auch Tribüne-Linz-Chef Rudi Müllehner alias ...

Tips - total regional Nora Heindl
Elvis goes Circus

Elvis goes Circus

LINZ. „Let’s play Rock’n‘Roll“ im Zirkuszelt: Elvis-Tribute-Artist J.J.King ist mit seinem Konzertprogramm am Samstag, 2. März, 19.30 ...

Tips - total regional Nora Heindl