Linzer A7 Tunnels auf neuestem Stand

Hits: 99
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 03.12.2020 10:42 Uhr

LINZ. Die Asfinag hat die Erneuerung der Betriebs- und Sicherheitstechnik in den Tunnels Bindermichl und Niedernhart der Linzer A7 Mühlkreis Autobahn plangemäß fertig gestellt. Nach erfolgreichen Abnahmen und letzten Tests etwa der Tunnellüftung, sind jetzt sämtliche über die letzten Monate modernisierten Anlagen in Betrieb.

Seit Ende April dieses Jahres investierte die Asfinag rund 15 Millionen Euro in den Tunnelabschnitt der A 7. Die verkehrsbehindernden Arbeiten wurden dabei hauptsächlich in den Nachtstunden durchgeführt.

„In sieben Monaten Bauzeit haben wir die Tunnel auf den neuesten Stand der Sicherheitstechnik gebracht. Erneuert wurden Fluchtwege, Tunnellüftung, Video-, Notruf-, Beschallungs- und Brandmeldeanlagen sowie die Verkehrsanzeigen. Die Beleuchtung wurde zudem auf innovative LED-Technologie umgerüstet. Das bringt mehr Verkehrssicherheit auf der mit bis zu 100.000 Fahrzeugen täglich stark befahrenen Linzer Stadtautobahn“, sagt Andreas Fromm, Geschäftsführer der Asfinag Bau Management GmbH.

Akustisches Frühwarnsystem AKUT installiert

Die beiden Tunnelanlagen wurden Ende 2004 für den Verkehr freigegeben. Nach rund 15 Jahren Betrieb war daher für heuer eine routinemäßige Erneuerung der technischen Ausstattung erforderlich. Neu installiert wurde auch das akustische Frühwarnsystem AKUT, das bereits in vielen österreichischen Autobahntunnels im Einsatz ist. „Intelligente“ Mikrofone im Tunnelinneren hören ab sofort mit und erkennen binnen Sekunden Gefahrengeräusche wie Aufprall, Reifenplatzer oder Stimmen.

Die zuständigen Mitarbeiter in der Asfinag-Verkehrsmanagementzentrale Wels sind mittels automatischer Videoaufschaltung jetzt noch schneller alarmiert, können wenn nötig den Tunnel umgehend sperren und Einsatzkräfte auf den Weg bringen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lehrling beim größten Linzer Bauprojekt

LINZ. Die Vorbereitungen für den Neubau am Areal der Tabakfabrik laufen auf Hochtouren: An der Ecke Gruberstraße/Untere Donaulände entsteht mit dem Gebäudekomplex Quadrill bis ...

Linzer Manuel Prinz ist neuer Leiter bei SAP Österreich

LINZ. Seit Anfang des Jahres ist der gebürtige Linzer Manuel Prinz bei SAP Österreich Leiter für den Mittelstands- und Partnerbereich. Er folgt auf Sabine Pfriemer-Zenz, die eine eigene Abteilung im ...

Covid-19-Situation in OÖ: 283 Neuinfektionen, 30 Mutations-Verdachtsfälle (Stand: 26. Jänner, 17 Uhr)

OÖ. Die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Oberösterreich ist von 25. auf 26. Jänner wieder gestiegen: 283 neue Fälle wurden vom Land OÖ gemeldet, nach 140 am Tag davor. Die Anzahl der Verdachtsfälle ...

Hein: „Voller Datenschutz bei Corona-Impfung muss garantiert werden“

LINZ. Bei der Anmeldung auf der offiziellen Impf-Webseite des Landes OÖ muss man der Übermittlung von Daten an Google zustimmen. Der freiheitliche Vizebürgermeister Markus Hein kritisiert das scharf. ...

Breite Corona-Allianz

OÖ/LINZ. Seit vergangener Woche ist klar, dass uns die Corona-Pandemie bis weit in den Frühling hinein vor große Herausforderungen stellen wird. Während für viele Gesellschaftsbereiche bereits mögliche ...

„Corona-Tote sichtbar machen“: Kerzen am Linzer Hauptplatz

LINZ. Auch Linz beteiligt sich an der Initiative „Corona-Tote sichtbar machen“, mit der mittlerweile in mehreren Ländern weltweit den vielen Opfer der Pandemie gedacht wird. Bei der Dreifaltigkeitssäule ...

Stadtbibliothek Linz bietet neues Abholservice an

LINZ. Die Linzer Stadtbibliothek bietet Kunden ab Dienstag, 26. Jänner, an sechs Standorten ein Abholservice für vorbestellte Medien an.

„Moon Rabbit“: Ars Electronica-Residency-Gewinner stehen fest

LINZ. Die Gewinner der diesjährigen Residencies im Rahmen des „European ARTificial Intelligence Labs“ (AI Lab) initiiert von Ars Electronica stehen fest. Die beiden US-Amerikaner Sarah Petkus und ...