Medizintechnik-Cluster Oberösterreich gewinnt nationalen Clusterpreis

Hits: 114
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Medizintechnik-Cluster-Managerin Nora Mack, Greiner-Vorstandsvorsitzender Axel Kühner und Greiner-Finanzvorstand Hannes Moser. (Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 11.06.2021 10:31 Uhr

OÖ/KREMSMÜNSTER. Erstmals hat das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Vorjahr einen Clusterpreis ausgeschrieben, um die Leistungen der rund 80 österreichischen Cluster sichtbar zu machen. Unter den vier Preisträgern: Der Medizintechnik-Cluster (MTC) der oö. Standortagentur Business Upper Austria.

Der Medizintechnik-Cluster der Business Upper Austria ist der Gewinner in der Kategorie „Forschung und Innovation“. Corona-bedingt fiel die große Preisverleihung aus, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck hat den Preis persönlich im kleinen Rahmen in der Greiner AG in Kremsmünster überreicht – an den für die Standortagentur Business Upper Austria verantwortlichen Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Greiner-Vorstandschef Axel Kühner, der auch Beiratssprecher des Medizin-Clusters ist.

„Der Medizintechnik-Cluster in Oberösterreich ist ein zentraler Baustein im Technologietransfer und hat mit dem Leitprojekt 'Med-Up' einen wichtigen Schritt gesetzt, um den MedTech-Standort für Partner aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesundheit zu attraktivieren“, so Ministerin Schramböck bei der Preisübergabe.

Leitprojekt „Medusa“ - neurochirurgischer Simulator

„Der von Nora Mack als Cluster-Managerin geleitete Medizintechnik-Cluster ist ein Musterbeispiel für nachhaltige Cluster-Arbeit. Mit der vom Medizintechnik-Cluster koordinierten Initiative 'Med-Up' – Medical Upper Austria gibt es zudem ein international sichtbares Leuchtturmprojekt. Es vereint Wirtschaft, Forschung, Gesundheit und Bildung in Oberösterreich“, ist Achleitner überzeugt.

Das Leitprojekt von „Med-Up“ ist „Medusa“ – ein hybrider neurochirurgischer Simulator: Er verbindet die reale und virtuelle Welt und schafft damit vielseitige, realistische Trainingsmöglichkeiten für Neurochirurgen und Medizinstudenten. Hochkomplizierte Operationen am Gehirn lassen sich künftig im Vorfeld simulieren. Mittelfristig soll aus diesem vom Land OÖ ausgeschriebenen Leitprojekt Medizintechnik ein international führendes Simulations- und Kooperationszentrum entstehen.

„Forschungskaiser“ Medizintechnik

„Alleine die Unternehmen des Medizintechnik-Clusters geben 200 Millionen Euro jährlich für Forschung und Entwicklung aus, was einer hohen Forschungs- und Entwicklungs-Quote von 4,3 Prozent entspricht. Die Medizinprodukte-Branche umfasst in Oberösterreich 60 Unternehmen mit rund 7.000 Mitarbeitern. Diese Unternehmen erzielen insgesamt einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro pro Jahr“, unterstrich Beiratssprecher Axel Kühner die wirtschaftliche Dimension und das Innovationspotenzial der Branche.

Kommentar verfassen



Programm für Linzpride am 26. Juni steht fest

LINZ. Am Samstag, 26. Juni, wird wie berichtet der Linzpride durchgeführt. Nun gab die Hosi (Homosexuelle Initiative, Anm.) Linz das genaue Programm bekannt. Die Linz AG Linien melden Schienenersatzverkehr ...

Erste „Lange Nacht des Schreibens“ an der JKU

LINZ. Rund 100 Studierende machten im neuen Learning Center am Campus der Johannes Kepler Universität Linz die Nacht zum Tag. Beim gemeinsamen Schreiben erhielten sie allerhand Tipps um erfolgreiche Abschluss- ...

Mit der Queen of Sand in 80 Bildern um die Welt
 VIDEO

Mit der „Queen of Sand“ in 80 Bildern um die Welt

LINZ. Nach Corona-bedingten Verschiebungen feiert endlich die neue Sandmalerei-Show „In 80 Bildern um die Welt“ Oberösterreich-Premiere, am Sonntag, 4., und am Montag, 5. Juli, jeweils 19.30 Uhr, ...

Stadt Linz verzichtet auf weitere 341.000 Euro Einnahmen für Benützung öffentlichen Guts

LINZ. In Summe wurden somit bereits 873.000 Euro Entlastung für Linzer Wirtschaftstreibende für das Jahr 2021 ermöglicht.

Corona-Update: 9 Neuinfektionen, fünf Delta-Fälle in OÖ (Stand: 24. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Neun neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 23. auf 24. Juni, 14.30 Uhr. Das Kepler Universitätsklinikum hat dem Landeskrisenstab am Donnerstag drei Fälle der Delta-Variante bestätigt, somit ...

Automationsexperte Keba wächst und ändert Struktur

LINZ. Die Keba Gruppe mit Hauptsitz in Linz erreichte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 415,4 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Herausfordernd seien ...

Junge „Balltiger“ gestalteten den ASKÖ SV Franckviertel-Platz noch grüner

LINZ. Das 2019 ins Leben gerufene Balltiger-Projekt bedient sich großer Beliebtheit und sorgt für abwechslungsreiches Programm. Diese Woche pflanzten die Kids gemeinsam mit Beate Adam, Leiterin des Teams ...

Fahrrad Repair Café: Einfache Reparaturen am Bike von Profis lernen

LINZ. Getreu dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ findet am Samstag, 3. Juli 2021, das erste Fahrrad Repair Café der Grand Garage in der Tabakfabrik Linz statt.