Nach Lockdown: 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter an der JKU soll kommen

Hits: 259
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 01.12.2021 12:09 Uhr

LINZ. Die JKU prüft derzeit die 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter für die Zeit nach dem Lockdown. Unterstützung erhält die Universität dabei auch von der ÖH-Vorsitzenden Vanessa Fuchs (AG). Die derzeitige Online-Lehre wurde aufgrund der aktuellen Situation bis Weihnachten verlängert.

„Die erste Woche im Online-Lehrbetrieb bzw. Lockdown hat gezeigt, dass Distance Learning im Grunde funktioniert. Aufgrund der aktuellen Lage und der neuen Omikron-Variante wird die 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter der JKU geprüft und die auf zwei Wochen befristete Online-Lehre bis Weihnachten verlängert“, erklärt ÖH Vorsitzende Vanessa Fuchs (AG). 

Wunsch nach Präsenzlehre

Viele Studierende wünschen sich dennoch Präsenzlehre oder zumindest ein Hybridangebot. „Es ist wichtig, dass jetzt die JKU-Studierenden geschützt werden und der Studienfortschritt gewährleistet wird. Weitgehendes Distance Learning ist dafür derzeit notwendig. Doch für uns ist klar: Sobald es die COVID-19-Situation zulässt, soll es wieder einen Präsenzbetrieb geben. Die 2G-Regel ist dabei ein Teil der Lösung. Über 83 Prozent der Studierenden in Österreich sind geimpft und viele genesen. Doch wenn die 2G-Regel kommt, dann sollen Studierende, die sich nicht impfen lassen können, ebenfalls uneingeschränkt am Lehrbetrieb teilnehmen und Kurse besuchen können. Es braucht für diese Einzelfälle eine klare Regelung.“, betont die ÖH Vorsitzende.

Labore und Pflichtpraktika bleiben erhalten

Die ÖH JKU konnte aus den Verhandlungen neben der erneuten raschen Umstellung weitere Erfolge verbuchen. Denn die Labore und Pflichtpraktika bleiben erhalten und auch der reguläre Bibliotheksbetrieb unter den gegebenen COVID-19-Maßnahmen der JKU. „In Zusammenarbeit mit der Uni-Leitung haben wir bei der Umstellung auf Distance Learning mithelfen können. Ziel ist immer, dass wir den Studierenden den Studienfortschritt gewährleisten. Daher sind wir erfreut, dass die Labore und Pflichtpraktika erhalten bleiben. Außerdem bleiben auf Initiative der ÖH JKU die Bibliotheken mit den Regelöffnungszeiten offen.“, so ÖH Vorsitzende Vanessa Fuchs abschließend.

Kommentar verfassen



Baier: „Wertvolle Initiative des Landtages für Schutzzonen vor Kinderbetreuungseinrichtungen“

LINZ. Im Zuge von Demonstrationen kam es zuletzt zu befremdlichen Szenen und Störaktionen vor Kinderbetreuungseinrichtungen. Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut und muss geschützt werden, ...

Kindermalbuch: Linz entdecken mit Robolino

LINZ. Auf 16 Seiten geht es im gratis Linz-Malbuch der der Stadt mit Robolino quer durch Linz.

Corona-Update: 5.964 neue Fälle in OÖ, Lockdown für Ungeimpfte endet (Stand: 27. Jänner)

OÖ. 5.964 Neuinfektionen wurden von 26. auf 27. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Das Contact Tracing wird aufgrund der hohen Fallzahlen umgestellt. Wie die Bundesregierung mitteile, endet am 31. ...

Linzer Radzählstellen werden zu smarten Radbarometern

LINZ. Die Digitalisierung hält auch im Linzer Radverkehr Einzug: Mit dem Einsatz smarter Radbarometer soll es künftig möglich sein, alle zur Verfügung stehenden Zähldaten zu Radfahrern und auch Fußgängern ...

Bewohner der Linzer Seniorenzentren aktuell „coronafrei“

LINZ. Aktuell ist keiner der Bewohner in den Linzer Seniorenzentren Corona-positiv. Auch bei den Mitarbeitern halten sich die Fallzahlen in Grenzen.

LASK: Monschein stürmt nun für Altach

LINZ. LASK leiht Stürmer Christoph Monschein bis zum Saisonende an Bundesliga-Tabellenschlusslicht Altach aus.

Neuer Obmann beim ASV Linz gewählt

LINZ. Bei der Mitgliederversammlung des Amateurschwimmvereins Linz wurde am Freitag mit Paul Richer ein neuer Vorstand an der Spitze gewählt. Der bisherige Vereinsobmann, Konsulent Helmut Ilk, legte seine ...

„Kein Geld der Stadt Linz für die A26-Bahnhofsautobahn“

LINZ. Die Initiative „Verkehrswende Jetzt!“ sammelt Unterschriften für die Einleitung einer kommunalen Volksbefragung, in der die Stadt Linz aufgefordert wird, keine Autobahnprojekte auf Linzer Stadtgebiet ...