„Littering ist nach wie vor für viele ein Kavaliersdelikt“

Hits: 1557
Margareta Pittl Online Redaktion, 21.12.2018 11:43 Uhr

MANK. Im Winter bedeckt oft eine weiße Schicht Schnee das Land und auch den Müll, der an den Straßenrändern und an den Bachufern liegt. Das #1000schritte-Projekt nützt die kalte Jahreszeit für einen neuen Webauftritt.

„Littering ist nach wie vor für viele ein Kavaliersdelikt. An Ausreden mangelt es selten. Von 'ich mache mir ja nicht mein Auto dreckig' für hinausgeworfene Dosen bis hin zu 'verrottet ja eh wieder' bei Zigarettenstummeln, fällt den Leuten immer etwas ein“, weiß Joe Kadla. Er ist Projektinitiator von #1000schritte und Abfallberater beim GVU Melk.

Mit dem jährlichen Frühjahrsputz „Stopp Littering“ und der aktuellen „Trennsetter“-Kampagne setzen sich Niederösterreichs Umweltverbände bereits stark mit der Wegwerf-Problematik auseinander. „Braucht es dann noch zusätzliche Projekte?“, könnte man Kadla fragen.

„#1000schritte ist im privaten Umfeld entstanden. Ich wollte andere Wege gehen als die öffentlichen Organisationen. Ich versuche hier einen spielerischen Zugang aufzuzeigen. Egal, ob mit Geocaching (Cache&Trash), den TAschenbechern, oder eben mit einer kleinen Runde in der eigenen Wohlfühlzone“, erklärt Kadla die Motivation zu seinem Non-profit-Projekt. Die ursprüngliche Idee, die eigene Wohlfühlzone, sprich die eigene Wohngegend, sauber zu halten und davon mit dem Hashtag #1000schritte in den sozialen Medien zu berichten, um andere zu motivieren, selbst zu sammeln, wurde mittlerweile mit weiteren Aktionen im Bereich Littering ergänzt.

Die TAschenbecher werden nicht nur beim Beserlparkfestival Mank verteilt, auch das Buskers Festival Wien und das Wiesenrock Festival Imst verteilten die praktischen Sammelhilfen für Zigarettenstummel. „Besonders Freibäder und Badeseen kommen gerade auf den Geschmack“, freut sich Kadla. Die ersten Bademeister hätten schon zurückgemeldet, dass sie jetzt deutlich weniger Zigarettenstummel auf den Wiesen finden.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Christbaumspende im Caritas Wohnhaus Raxendorf

RAXENDORF. Das Team der ÖVP Raxendorf sorgte für weihnachtliches Flair im Caritas-Wohnheim in Raxendorf und überbrachte einen Christbaum. 

Altenmarkter Florianis bei Löscheinsatzprüfung erfolgreich

YSPERTAL. Nach fünfwöchiger Vorbereitungszeit absolvierten 19 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altenmarkt die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze, Silber und Gold.

Schifffahrtskonferenz: Ybbser Stadtchef in Bratislava

YBBS/BRATISLAVA. Ybbs' SP-Bürgermeister Alois Schroll reiste kürzlich zur internationalen  Donauschifffahrt & Tourismuskonferenz. Dieses Mal fand diese in der Hauptstadt der Slowakei, ...

Gruppenpraxis in Ybbs eröffnet

YBBS. In der Donaustadt gibt es seit Kurzem eine Gruppenpraxis für nachhaltige Lebensstilmedizin.

Nikolaus sorgte in Leiben für strahlende Kinderaugen

LEIBEN. Wie jedes Jahr besuchte der Nikolaus die Leibener Kindergarten- und Volksschulkinder. 

Streit um Marbacher Wählerverzeichnis geht weiter

MARBACH. Der Wahlkampf hat in Marbach bereits ordentlich Fahrt aufgenommen. Der FP-Landeskammerrat Manfred Mitmasser verkündete kürzlich die Kandidatur der Liste „Freiheitliche und Unabhängige“. ...

Gemeinderatswahl 2020: Freiheitliche wollen in Marbach an den Start gehen

MARBACH. Nach 20 Jahren könnten in Marbach wieder Freiheitliche im Gemeinderat Platz nehmen. Denn rund um den FP-Landeskammerrat Manfred Mitmasser hat sich eine neue Liste formiert. Unter dem Namen ...

Saisonstart am Jauerling verschiebt sich um eine Woche

JAUERLING. Aufgrund der Wetterlage musste der für 6. Dezember geplante Ski-Saisonstart am Jauerling um eine Woche nach hinten verschoben werden. Die Skiarena Jauerling öffnet nun am 13. ...