Lerncafés sind eine wichtige Stütze

Hits: 106
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 03.04.2020 13:45 Uhr

MARCHTRENK. Wie wichtig die Unterstützung der Caritas-Lerncafés für Kinder und Jugendliche ist, zeigt sich gerade in Krisenzeiten. Obwohl die sechs Lerncafés vorübergehend geschlossen sind, gibt es in Wels, Marchrenk, Linz, Vöcklabruck und Steyr trotzdem weiterhin Unterstützung bei den Schulaufgaben.

„Das Lernen per Laptop, Handy, über Zoom läuft überraschend gut, die Freiwilligen sind zum einen absolut lernbegeistert und engagiert und laut Aussage einer Freiwilligen auch froh, in dieser Zeit eine sinnvolle Aufgabe zu haben“, berichtet Birgit Huber, Leiterin des Lerncafés Marchtrenk. Sie betont: „Hier ein dickes Danke und Lob an alle, die sich hier einbringen!“

Große Dankbarkeit

Die meisten Familien und Kinder nehmen das Angebot dankbar an, weil diese Zeit für viele Familien, vor allem mit kleinen Kindern, Betreuung zuhause, Lernhilfe, Unsicherheit und Angst, vielleicht auch Sorge um den eigenen Job, sehr herausfordernd ist. „Wir bekommen viele sehr dankbare Rückmeldungen und merken auch, dass die Kinder und Jugendlichen zum Großteil sehr fleißig sind und dankbar bei schweren Aufgaben eine Hilfestellung und Erklärung zu haben“, berichtet Huber von ihren ersten Eindrücken. Sie und ihr Team versuchen auch die Familien ein bisschen aufzuheitern, zum Beispiel mit Rätseln, für deren Lösung es nach der „Coronazeit“ kleine Belohnungen geben wird.

Jeden Abend eine Geschichte

Hin und wieder gibt es auch lustige Witze per Handy und jeden Abend eine Gute-Nacht-Geschichte. „Ich lese aus dem Buch “Wiedersehen mit Vamperl„ von Renate Welsh jeden Abend einige Seiten, nehme sie mit dem Diktiergerät auf und versende sie dann an die Lerncafé-Kinder“, erzählt Huber. Bei ihren Schützlingen kommt das sehr gut an: „Unser Kleiner freut sich jeden Abend deine Stimme zu hören“, so die Antwort einer dankbaren Mutter.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neues Kommunalgebäude in Steinerkirchen

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Beschlossen ist die Finanzierung des neuen Kommunalzentrums. Das Gebäude am Standort des jetzigen Gemeindeamtes wird das Gemeindeamt, die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen, ...

Film- und Musikwirtschaft: Pfaffenzeller neuer Vorsitzender

THALHEIM/LINZ. Jörg Pfaffenzeller ist neuer Vorsitzender Fachvertreter der Film- und Musikwirtschaft der WKOÖ. Der Geschäftsführer von Steam Audio mit Sitz in Thalheim bei Wels folgt Claus Muhr nach. ...

Ein tierischer Einsatz für die Marchtrenker Polizei

MARCHTRENK. Die Meldung lautete: „Herumirrende Entenmutter und drei Küken in einem Garten“. Zwei Polizisten machten sich auf dem Weg und am Ende war alles wieder gut.

„Wichtig ist, den Unternehmern und Privatpersonen rasch zu helfen“

WELS. Die Wirtschaft ist in der Region stark vertreten, das liegt auch am Bankenwesen. Tips hat sich mit Direktor Günter Stadlberger unterhalten. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Wels spricht ...

Corona verschärft Jugendarbeitslosigkeit

WELS. Bereits vor der Corona-Krise bekamen im AMS-Bezirk Wels 80 bis 100 Jugendliche pro Jahr keinen Ausbildungsplatz. Jetzt ist die Jugendarbeitslosigkeit auf ein negatives Rekordniveau angestiegen und ...

Günther See ist neuer Bürgermeister von Eberstalzell

EBERSTALZELL. Günther See von der ÖVP ist der neue Bürgermeister der Gemeinde. Er wurde in einer Gemeindratssitzung mit 22 von 25 Stimmen gewählt. SPÖ und FPÖ stellten keinen ...

Programmkino Wels: Kurzfilme unter freiem Himmel

WELS. Nach derzeitigem Stand können Kinos indoor mit 1. Juli wieder öffnen. Die Betonung liegt auf derzeitigem Stand. Das Programmkino bereitet für den Start bereits alles vor. Trotzdem ...

Edter Bürgermeister verabschiedet sich

EDT BEI LAMBACH. Bürgermeister Maximilian Riedlbauer verabschiedet sich mit 31. Mai aus seinem Amt. Der 62-Jährige war elf Jahre Bürgermeister und möchte seine Funktion in jüngere ...