Neues auf den Wänden der Musikmittelschule Melk

Hits: 71
Margareta Pittl Online Redaktion, 10.12.2019 18:30 Uhr

MELK. Kreativität wird in der Musikmittelschule Melk von den Schülern bei den zahlreichen Aufführungen erwartet – aktuell laufen die Castings für das Schulmusical „Grimm – die Wahrheit über das Märchenland.“ Kreativität haben jetzt auch die Werklehrer Nina Raubek, Angelika Kammerer und Bernhard Rubick bewiesen: Sie haben die Wände in den zwei Stockwerken der Musikmittelschule neu gestaltet.  

Zwei Tage lang haben sie nach selbst angefertigten Skizzen mit den Schülern die Wände bemalt. Und sie haben Fotos von den Aufführungen der letzten Jahre ausgesucht, gerahmt und aufgehängt. Zur Verfügung gestellt hat die Fotos Berufsfotograf Franz Gleiß. Er hat die Aufnahmen im Rahmen seiner Anstellung in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit in der Stadt Melk gemacht. Direktor Manfred Neureiter hat die neu gestalteten Wände und die Fotoausstellung kurz vor Beginn des Elternsprechtags vorgestellt. Er bedankte sich dabei vor allem bei den drei Lehrern für die Umsetzung des Projekts und bei Obfrau Beatrix Leeb von der Mittelschulgemeinde für die finanziellen Mittel für den Ankauf der Farben und Fotorahmen.

Stadt und Gemeinde an einem Strang

„Ich bin sehr stolz, dass es so schön geworden ist“, sagte Neureiter. VP-Bürgermeister Gerhard Bürg von der Gemeinde Zelking-Matzleinsdorf hob das Engagement der Lehrkräfte hervor: „Der musisch kreative Zweig ist eine wertvolle Sache für unsere Kinder.“ VP-Bürgermeister Patrick Strobl von der Stadtgemeinde Melk freute sich über das Ergebnis der Arbeiten und die gelungene Fotoausstellung: „Diese widerspiegelt auch die Zusammenarbeit der Stadtgemeinde Melk und der Musikmittelschule, wenn Mitarbeiter Franz Gleiß die Werke gratis für die Schule zur Verfügung stellt. Diese Zusammenarbeit soll es auch in Zukunft weiter geben.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die sieben „Top-Wirte“ im Bezirk Melk

BEZIRK MELK. Eine Vielzahl der Wirtshauskultur-Wirtshäuser hat sich heuer wieder einer anonymen Top-Wirt-Testung unterzogen. Gleich 67 Wirte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur erhalten ...

Melkerin holt Staatsmeistertitel

MELK. Die erst 17-jährige Clara Berger von der Ruder Union Melk holte bei der internationalen Indoor-Ruder Meisterschaft in Salzburg den Staatsmeistertitel.

Das Wahlfieber ist weg: Wo die Rekonvaleszenz länger dauert

BEZIRK MELK. Hinter niederösterreichischen Kommunalpolitikern liegen heiße Tage. Und das Ende Jänner. Mit dem gestrigen Urnengang erreichte das Wahlfieber seinen Höhepunkt.    ...

Zu erfolgreich: Wo es mehr Mandate als Kandidaten gibt

DUNKELSTEINERWALD/HÜRM. Zwei Mandate aber nur ein Kandidat. Vor diesem Dilemma steht die SPÖ in Hürm und die Liste Franz in Dunkelsteinerwald.

Grüner Anlauf auf Gemeindeparlamente von Erfolg gekrönt

BEZIRK MELK. Die Grünen verdoppelten kurz vor der Wahl ihre Ortsgruppen von vier auf acht. Mindestens zwei Mandate in jeder Gemeinde, in der man erstmals kandidiert, gab Bezirksobmann Emmerich Weiderbauer ...

St. Leonhard: VP-Absolute hält, Vision zieht souverän ein

ST. LEONHARD. In der Marktgemeinde wurde das Gemeinderatswahlergebnis mit besonderer Spannung erwartet. Der Grund: Die neue Liste Vision Leonhard. Sie ging mit drei abtrünnigen VP-Mandataren auf Stimmenfang ...

Melk: Jubel bei der ÖVP, Zufriedenheit bei den Grünen, Ernüchterung bei SPÖ und FPÖ

MELK. In der Bezirkshauptstadt schaffte die ÖVP mit 60,86 Prozent und 19 Mandaten (+2) ein historisches Ergebnis. SPÖ und FPÖ haben jeweils einen Mandatsverlust zu verkraften. Die Grünen ...

Paukenschlag in Marbach: SP-Bürgermeister Gruber tritt zurück

MARBACH. Die SPÖ Marbach verliert drei Mandate und die absolute Mehrheit im Gemeinderat. Via Facebook verkündete SP-Bürgermeister Anton Gruber nun seinen Rücktritt.