Die NMS Loosdorf „tut was für‘s Ö3-Weihnachtswunder“

Hits: 2770
Bettina  Kirchberger Tips Redaktion Bettina Kirchberger, 28.11.2016 12:35 Uhr

 Ö3-Moderator Philipp Hansa war heute im Ö3-Wecker bei den Schüler der NMS Loosdorf zu Gast.

„Sie spenden – wir senden“ gilt natürlich auch heuer wieder: man kann das Ö3-Weihnachtswunder aber auch auf seine ganz persönliche Art und Weise unterstützen. Ob alleine, gemeinsam mit Freunden oder Arbeitskollegen, in der Nachbarschaft oder im Verein: alle Ö3-Hörer sind schon jetzt eingeladen, ihre eigenen Ideen umzusetzen, damit gemeinsam noch mehr Familien in Not in Österreich geholfen werden kann.

Tu was für“s Ö3-Weihnachtswunder

Ö3 freut sich auf kreative Aktionen und interessante Geschichten, die eine Spende für das Ö3-Weihnachtswunder bringen, also gilt schon jetzt: „Tu was für“s Ö3-Weihnachtswunder“. Eine der ersten konkreten Aktionen haben sich die Schüler der NMS Loosdorf gemeinsam mit ihrem Lehrer im Rahmen der freiwilligen Übung „Glück und Verantwortung“ ausgedacht. Sie wollen in den kommenden Wochen in Loosdorf pro Einwohner einen Euro sammeln und so 5.000 Euro zusammenbekommen. Ö3-Moderator Philipp Hansa hat sie heute besucht und nachgefragt, was „Glück und Verantwortung“ für sie bedeutet und wie sie ihre Aktion umsetzen wollen. Das Interview gibt“s zum Nachhören HIER.

 

 

Kommentar verfassen



Fahndungserfolg: Polizei fasst Einbrecherbande nach wenigen Stunden

HÜRM/LOOSDORF. Der Polizei ist es gelungen, vier mutmaßliche Einbrecher festzunehmen, die ihr Unwesen im Raum Hürm und Loosdorf getrieben hatten.

Wasserschaden: Pfarre bittet um Spenden für Turmsanierung

MANK. Im August hat die aufwändige Sanierung des Manker Kirchturms begonnen. Um die Kosten von rund 250.000 Euro stemmen zu können, bittet die Pfarre um Spenden.

Mank setzt auf neue Mobilitätsangebote

MANK. Für das Stadtentwicklungsprojekt Molkereiareal arbeitet die Stadtgemeinde Mank gemeinsam mit der Donauuniversität Krems und der Wohnbaugenossenschaft Gedesag neue Möglichkeiten der Mobilität ...

Starke Photovoltaiknachfrage im Bezirk Melk auch im Juli

BEZIRK MELK. Die EVN konnte – wie in den vergangenen Monaten – wieder einen Zuwachs an Netzzugangsanträgen für Photovoltaikanlagen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden.

Neuer Obmann für Manker Stadtmarketing

MANK. Bei der Generalversammlung des Manker Stadtmarketings am vergangenen Montag im Gasthaus Riedl-Schöner wurde Werner Schrittwieser zum neuen Obmann gewählt.

Bruno-Verleihung: USG Alpenvorland hofft auf Titel

KIRNBERG/TEXINGTAL. Die Amateurmannschaft der USG Alpenvorland ist für den „Bruno“ nominiert. Die Verleihung findet am 19. September in Wien statt und wird vom ORF live übertragen.

Revitalisierung: Tirolerin nimmt Wachauer Hammerschmiede wieder in Betrieb

AGGSBACH DORF. Zuletzt stand sie leer, nun kehrt wieder neues Leben ein: die Hammerschmiede Pehn in Aggsbach Dorf wird derzeit revitalisiert. In wenigen Wochen nimmt die Tiroler Schmiedin Christine Wild ...

Drei weitere Orte werden flutsicher

KRUMMNUSSBAUM/LEIBEN/MELK. Die politische Entscheidung für den Bau von Hochwasserschutzanlagen in drei Melker Bezirksgemeinden ist gefallen. Bund und Land haben die Finanzierung zugesichert.