Melks Grüne machen gegen geplantes Zitronensäure-Werk mobil

Hits: 881
Margareta Pittl Online Redaktion, 30.10.2018 12:39 Uhr

MELK. Die Grünen der Stadtgemeinde wollen den geplanten Werksbau der Firma Jungbunzlauer in Wörth verhindern. Nun wandten sie sich mit einem Schreiben an ihre Gemeinderatskollegen.

„Auf Grund der Lage – direkt vor dem Tor zur Wachau im Donautal und überwiegend Westwind – wird auch und vor allem die Stadtgemeinde Melk von Geruchs-, und Lärmbelästigungen betroffen sein“, so Grünen-Chefin Bettina Schneck und ihre Parteikollegen. Mit einem Schreiben versuchte sie die Melker Gemeinderatsmitglieder zum Widerstand gegen das Werk zu animieren. Die Melker Gemeindräte wurden von Schneck aufgerufen, deren Parteikollegen in den Gemeinderäten von Leiben und Zelking-Matzleinsdorf zu sensibilisieren und sie zu bitten, ihre etwaige positive Haltung zum geplanten Werk zu überdenken. „Unserer Ansicht nach ist es notwendig, den geplanten Flächenumwidmungen, die den Bau erst möglich machen, nicht zuzustimmen – um damit die Errichtung dieses Werkes zu verhindern“, so Schneck. Die Unterlagen zur Änderung des Raumordnungsprogrammes lagen beziehungsweis liegen derzeit in den Gemeinden Zelking-Matzleinsdorf und Leiben auf.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bier retten und Gutes tun

MELK. Neben den bekannten Herausforderungen haben die Gastronomen eine weitere: ablaufende Getränke. Zwar wird Verdorbenes seitens des Bundes ersetzt, Lebensmittel und Getränke aber vernichtet. ...

Eschensterben: Schlägerungsarbeiten am Stiftsfelsen unter Sperre der B 1

MELK. Die Bäume am Stiftsfelsen in Melk – unter ihnen viele Eschen – werden in regelmäßigen Abständen von Fachleuten begutachtet. Aufgrund des fortschreitenden ...

Ausgezeichnete Erfolge für Senker-Lehrlinge

MELK. Vor kurzem konnten drei Techniker-Lehrlinge aus dem Autohaus Senker in Melk ausgezeichnete Erfolge in der Berufsschule einfahren.

Diebstahl in Trafik geklärt

BEZIRK MELK. Seit Sommer 2020 war einer Trafikantin mehrmals Geld aus dem Tresor gestohlen werden. Es entstand ein Schaden in Höhe eines fünfstelligen Eurobetrages. Nun konnte eine Täterin ...

Ybbser Jugendsymposium pausiert nach Start

Die Corona-Pandemie wirkt sich überall aus. So auch bei einem Projekt zur Jugendbeteiligung in der Donaustadt.

Corona: Melker Landeskindergarten I wird für eine Woche gesperrt

MELK. Nach zwei positiven PCR-Tests wird der Landeskindergarten I in Melk für eine Woche vollständig geschlossen. 

Melker Stadtsaal wird zur Impfstraße

MELK. Voraussichtlich ab Anfang März gibt es in Melk eine dauerhafte Impfstraße – eingerichtet wird sie im Melker Stadtsaal.  

Zwei Raser erwischt

MELK/PÖCHLARN. Bei Kontrollen der Autobahnpolizeiinspektion Melk wurden heute auf der A 1 zwei Raser aus dem Verkehr gezogen.