Digitalisierung: Volksbank setzt auf ein neues Filialkonzept

Margareta Pittl Online Redaktion, 15.05.2019 17:09 Uhr

NÖ. 2017 haben die Volksbanken Niederösterreich ihre große Fusion abgeschlossen. Seither ist sie flächenmäßig die größte Regionalbank des Bundeslandes. Der Digitalisierung zollt man mit einem neuen Filialkonzept Tribut.

54 Volksbank-Filialen gibt es in Niederösterreich. Einige wenige werden in den nächsten Jahren noch geschlossen. Die, die bleiben, werden einem Makeover unterzogen. Man will sich als „Hausbank der Zukunft“ positionieren. Sechs Testfilialen gibt es bereits, ab Herbst 2019 will man alle Volksbank-Filialen umstellen. Bankschalter wird es in den umgemodelten Filialen keine mehr geben. Sogenannte Service-Manager werden an bestimmen Tagen zu gewissen Zeiten Kunden bei der Abwicklung von Bankgeschäften an den Automaten unterstützen. Man setzt auf Cash-Selfservice. Die Bankpforten zu den Automaten stehen den Kunden durchgängig offen. Gleichzeitig will man den Fokus auf Beratungen legen. Denn Bankberater werden weiterhin von Montag bis Freitag vor Ort in den Filialen sein. Kündigungen würde es im Zuge der Filial-Umstellung keine geben, betont die Volksbank Niederösterreich. Stellen, die im Zuge der natürlichen Fluktuation frei werden und nicht mehr gebraucht werden, werden nicht nachbesetzt. Das Jahr 2018 war für die Volksbank NÖ übrigens ein äußerst erfolgreiches. Man konnte gegenüber dem Jahr 2017 ein Bilanzsummenwachstum um 7,5 Prozent verzeichnen. Umgerechnet sind das 3,45 Milliarden Euro.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tips-Glücksengerl: Urlaub in Melk hat sich für Gmündner Familie ausgezahlt

MELK/GMÜND. Das Tips-Glücksengerl war wieder einmal in der Region unterwegs. Ende August landete es in Melk. Mit im Gepäck: Die beliebten Gutscheine der Fussl Modestraße im Wert ...

Hilfswerk-Mitarbeiter düsen über Melker Übungsplatz

MELK. 21 Millionen Kilometer sind die mobilen Mitarbeiter des Hilfswerks jährlich unterwegs. Sie pflegen und betreuen fast 9.000 ältere Menschen in ihrem Zuhause und sorgen dafür, dass ...

Die unliebsame Visitenkarte am Auto und ihr argloser Wegwurf

MELK. Heiß begehrt scheint es, das eigene Auto. Zumindest an so manchen Parkplätzen. Auch in Melk. Mit an Autoscheiben angebrachten Visitenkarten machen anonyme Kaufinteressenten auf sich aufmerksam. ...

Donauarm-Brücke Melk: Bau soll im November starten

MELK. Nach vielen Jahren an intensiver Planung und mehreren Behördenverfahren ist es so weit – am 20. August 2019 erfolgte die Ausschreibung für den Neubau der Brücke über den ...

Neue Kästen für Musikverein

MELK. 9.300 Euro investierte der Musikverein in neue Kästen im Musikheim in Pielachberg.

Rettung zu Wasser: Erfolgreiche Ausbildungstage in Ybbs

YBBS. Das Bildungszentrum der Sicherheitsakademie Ybbs führte heuer im August, in Kooperation mit der Österreichischen Wasserrettung Abschnittsstelle Ybbs und dem Roten Kreuz Ybbs, einen Teil ...

Musikverein Bischofstetten lud zum Weisenblasen

BISCHOFSTETTEN. Kürzlich veranstaltete der Musikverein Bischofstetten das traditionelle Weisenblasen.

Schwerpunktkontrollen der Polizei: 47 Führerscheine abgenommen

NÖ. Vom 14. auf den 15. August 2019 wurden in allen Bezirks- und Stadtpolizeikommanden der Landespolizeidirektion Niederösterreich Alkohol- und Drogenschwerpunktkontrollen durchgeführt. ...