Novum: Lehrlinge können ab sofort in Melk maturieren

Margareta Pittl Online Redaktion, 10.09.2019 16:59 Uhr

MELK. Bisher mussten Lehrlinge aus dem Bezirk Melk in Amstetten oder St. Pölten die Matura-Schulbank drücken. Ab Oktober wird „Lehre mit Matura“ auch in Melk angeboten. Das verkündeten heute, 10. September, Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

Immer mehr Unternehmen ermöglichen es ihren Lehrlingen, die Matura parallel zur Lehre zu absolvieren. Neu ist das Modell in Melk, wo sich renommierte Unternehmen aus verschiedenen Branchen gemeinsam mit dem Wifi zu einer Arbeitsgruppe zusammengeschlossen haben. Auch die Gemeinde unterstützt die Bildungsinitiative. Insgesamt sind rund 15 Lehrlinge aus verschiedensten Unternehmen mit dabei. Start der Vorbereitungskurse ist im Oktober. Sie werden in Räumlichkeiten der NMS Melk und der Wirtschaftskammer stattfinden. 

„Erfreulicher Tag“

„Das ist ein sehr erfreulicher Tag für uns“, so VP-Bürgermeister Patrick Strobl. „Gemeinsam mit dem Wifi, dem Land, der Wirtschaftskammer und Melker Unternehmern ist es uns gelungen, einen Matura-Standort für Lehrlinge in der Bezirkshauptstadt zu schaffen. Die Lehrlinge aus der Umgebung müssen für die Matura nun nicht mehr nach St. Pölten oder Amstetten auspendeln.“ Federführend in der Umsetzung dieser Initiative sei der ehemalige Stiftsprofessor Gottfried Müllschitzky gewesen, der Teil des Bildungs-Exptertenteams der Stadtgemeinde Melk ist. Als Leitbetriebe von Anfang an dabei waren unter anderen die Fonatsch GmbH, die Gottwald GmbH & Co KG, die Josef Schuberth & Söhne KG.

Lehre mit Matura und Lehre nach der Matura

„Wir leiden schon seit Jahren unter einem Fachkräftemangel. Wir wollen ein Bewusstsein dafür schaffen, wie erfolgreich man mit einer Lehre sein kann. Die meisten Klein- und Mittelbetriebe werden von Unternehmern geführt, die eine Lehre absolviert haben. Sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Unser Ziel ist es, das gesellschaftliche Image der Lehre zu heben. Das Modell Lehre mit Matura war jahrelang ein Schlagwort. Jetzt sind wir da, wo wir hin wollen“, so der Obmann der Wirtschaftskammer Melk, Franz Eckl. Er plädierte zudem für den Ausbau des Konzepts „Lehre nach der Matura“. „Wir müssen flexibel sein. Die zweijährige Fachausbildung nach der Matura könnte ebenso zu einem Erfolgsmodell werden“, so Eckl. 

So funktioniert „Lehre mit Matura“

Die Berufsmatura besteht aus vier Teilprüfungen: Deutsch, Mathematik, einer lebenden Fremdsprache und einem Fachbereich wie etwa Betriebswirtschaft oder IT. Das WIFI bietet die Vorbereitungskurse an, die berufsbegleitend absolviert werden können und mindestens zwei Semester dauern. Für Lehrlinge mit einem aufrechten Lehrvertrag ist die Berufsreifeprüfung de facto kostenlos, da der Bund die gesamten Kosten übernimmt. Nähere Informationen finden Interessenten auf www.noe.wifi.at/lehremitmatura

Infoabend in Melk

Interessenten können sich bei der kostenlosen Info-Veranstaltung am 30. September in der Wirtschaftskammer Melk informieren. Der erste Vorbereitungskurs auf die Berufsreifeprüfung Deutsch startet am 18. Oktober.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Firlefanz ist wieder da

MARBACH. Die Kabarettgruppe Firlefanz bringt derzeit wieder zum Lachen und Nachdenken. Heuer betritt man mit dem Programm „Ignorieren statt Verlieren“ die Marbacher Festsaal-Bühne.

Fruchtiger Schulstart in Melk

MELK. Die Melker Volksschule startete voller Elan und mit frischen Äpfeln ins neue Schuljahr.

Neues 60.000-Euro-Gerät in Empfang genommen

YSPERTAL. Große Freude herrscht bereits zu Schulbeginn bei der Schulgemeinschaft der künftigen Umweltingenieure der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft Yspertal. „Fast ...

Nationalratswahl: FP-Kandidatin Edith Mühlberghuber im Tips-Word-Rap

MOSTVIERTEL/MELK. Am 29. September wird bekanntlich gewählt. Auch im Bezirk Melk werfen die Politiker ihre Netze nach Stimmen aus. Zuletzt machte die FP-Spitzenkandidatin für das Mostviertel, Edith ...

Gemälde enthüllt & getanzt am Glückstag

„F13“-Fest im Therapiezentrum Ybbs.

Nächstes Kapitel im Kampf gegen das geplante Zitronensäure-Werk

MATZLEINSDORF/LEIBEN. Die Au-Ritter ziehen im Kampf gegen das geplante Zitronensäure-Werk in Bergern in die nächste Schlacht. Jungbunzlauers Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung ...

Kokoschkas Open Air Galerie in Pöchlarn

PÖCHLARN. Oskar Kokoschka ist unumstritten einer der wichtigsten europäischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Nun werden seine Werke in Form einer Open Air Galerie auf den Häuserfassaden ...

Weitenbach-Brücke ist fertig saniert

DIETSAM. Die Sanierungsarbeiten an der Brücke über den Weitenbach bei Dietsam sind abgeschlossen. Rund 200.000 Euro wurden investiert.