Nachfolge des Melker Zehners bleibt offen: App kommt vorerst nicht

Hits: 49
Margareta Pittl Online Redaktion, 08.11.2019 13:52 Uhr

MELK. Ende Oktober lief die Einlösefrist der Gutscheinmünze „Melker Zehner“ ab. Nachfolgen sollte ihr eine City-App. Da zu wenige Unternehmen das Projekt unterstützten, bleibt der Melker Zehner nun vorerst ohne digitalen Nachfolger.

Nachdem der Melker Zehner vor knapp zwei Jahren zum Auslaufmodell erklärt wurde, rief der Wirtschaftsverein Zunftzeichen 2018 eine Projektinitiative ins Leben. Eine Melker City-App sollte die Gutscheinmünze ablösen. Gemeinsam mit Betrieben und Interessierten arbeitete man an der Entwicklung eines digitalen Kundenbindungsmittels. Zu einer Projektumsetzung kommt es aufgrund mangelnder Unterstützer nun vorerst aber nicht. 

„Nichts aufgegeben“

„Das Ende ist das nicht, es ist nichts aufgegeben. Ich glaube nach wie vor, dass eine App die Zukunft ist“, so Zunftzeichen-Obfrau Ilse Kossarz. 30 Unternehmer hätte es gebraucht, die hinter dem Projekt stehen. Gefunden haben sich allerdings nur 18. Auch mehr Handelsbetriebe der Innenstadt wären notwendig gewesen. In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde will Kossarz weiter an einer digitalen Zehner-Nachfolge arbeiten. Allerdings will man weg von einer reinen Wirtschafts-App und nach Schnittstellen zu bereits bestehenden überregionalen Applikationen, wie etwa der Gemto-App, suchen.  

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fahrplanwechsel: Was sich ab 15. Dezember ändert

BEZIRK MELK. Am 15. Dezember tritt im Verkehrsbund Ostregion wieder der alljährliche Fahrplanwechsel in Kraft. VP-Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko präsentierte gemeinsam mit VOR-Geschäftsführer ...

Nach Hitlergruß-Video: FPÖ schmeißt neuen Loosdorfer Parteiobmann hinaus
 VIDEO

Nach Hitlergruß-Video: FPÖ schmeißt neuen Loosdorfer Parteiobmann hinaus

LOOSDORF. Der Wiener Wochenzeitung Falter wurde ein Video zugespielt, das den neuen Loosdorfer FPÖ-Obmann Manuel Lambeck dabei zeigt, wie dieser die Hand zum Hitlergruß hebt. Nach der Video-Veröffentlichung ...

„Soldat des Jahres“: Große Auszeichnung für Melker Pionier

MELK/WIEN. Robert Martschin, Unteroffizier beim Pionierbataillon 3 in Melk, wurde in Wien vom Österreichischen Bundesheer zum Soldaten des Jahres gekürt.  

Sommerspiele Melk: Das erwartet die Besucher 2020

MELK. 2020 feiern die Sommerspiele Melk ihre 60. Spielzeit und sind somit der älteste Festspieleort in Niederösterreich mit ununterbrochener Aufführungstradition. Nun wurden im Rahmen ...

Neuer Kindergarten mit Kleinkindbetreuung in Melk eröffnet

MELK. Zu Beginn dieser Woche eröffnete die Stadtgemeinde Melk gemeinsam mit VP-Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister das neue Kindergartengebäude mit Kleinkindbetreuung ...

Märchen im Manker Stadtsaal: 900 Gäste sahen Aschenbrödel

MANK. Eine zauberhafte Märchenstunde sahen rund 900 Besucher am Wochenende im Stadtsaal. Die Theatergruppe Spectaculum zauberte Grimms „Aschenbrödel“ insgesamt viermal auf die Bühne. ...

„Das Recht auf Wind im Haar“: Weiterer Finanzierungspartner für Lichtblick-Rikscha gefunden

MANK. Senioren und Personen mit eingeschränkter Mobilität können seit Anfang des Jahres mit der „Lichtblick-Rikscha“ die Umgebung rund um Mank erleben. Der Verein Lichtblick möchte ...

Löscheinsatz-Prüfung erfolgreich bestanden
 VIDEO

Löscheinsatz-Prüfung erfolgreich bestanden

RUPRECHTSHOFEN. Nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit legten zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ruprechtshofen erfolgreich die Ausbildungsprüfung „Löscheinsatz“ ab.