Gastronomin für Ybbser Stadthalle ist gefunden

Hits: 363
Margareta Pittl Online Redaktion, 31.07.2020 11:18 Uhr

YBBS. Am 9. Jänner wird die Ybbser Stadthalle, die aktuell generalsaniert wird, wiedereröffnet. Bereits seit einem Jahr hält man Ausschau nach einem passenden Gastrobetreiber. Der ist nun gefunden.

Ybbs holt sich für die neue Stadthale mit Hannah Neunteufel einen Gastro- und Eventvollprofi ins Boot. Die gebürtige Ybbserin betreibt in Wien unter anderem eine Event- und Cateringagentur. Nun zieht es sie zurück zu ihren Wurzeln. „Ich habe nie meine Verbundenheit und Freude zur Stadt Ybbs, zur Donau, zur Gegend generell verloren, im Gegenteil – in mir wächst durchaus ein persönliches Anliegen, nämlich die Rückbesinnung und Entwicklung einer neuen Lebensqualität. Auch die Energie für kleinere, funktionierende Stadteinheiten zu bündeln. Weg von der urbanen Anonymität hin zu den Vorzügen einer Kleinstadt. Mit dem Anspruch, diese Attraktivität neu und leidenschaftlich weiterzuentwickeln“, so Hannah Neunteufel. „Die Stadthalle wird zukünftig konsequent als Zündschlüssel für unsere Wirtschaft, Arbeitsplätze und damit soziale Sicherheit fungieren. Mit Hannah Neunteufel vertrauen wir auf eine Ybbserin und gleichzeitig Cosmopolitin, die in der Gastro,- und Cateringszene österreichweit und grenzübergreifend bekannt ist“, erklärt Ybbs' Stadtchef Alois Schroll. Was die konkrete Gestaltung der neuen Stadthallengastronomie betrifft, will man sich noch bedeckt halten. „Soviel kann ich schon verraten, Ybbs, Freunde und Fans sollen hier Kaffeetrinken, Jausnen, schnell was essen, sich auf einen Aperol treffen, die Oma zum Geburtstag einladen, die Family am Sonntag ausführen, den Sundowner schlürfen, ein Firmenjubiläum feiern, oder bei einem After-Business-Drink auf eine gute Woche anstoßen. Unser Konzept ist ganzheitlich angelegt und soll ein Wohlfühlplatz mit Persönlichkeit werden“, informiert Hannah Neunteufel.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kolomanikirtag abgesagt

MELK. Bei der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde es einstimmig beschlossen: der Kolomanikirtag 2020 wird nicht stattfinden. „Der Beschluss wurde einstimmig und schweren Herzens gefällt – ...

Frostiger Weltrekordversuch in Melk

MELK. Extremsportler Josef Köberl ist heiß auf Eis. Der 43-Jährige machte sich 2019 am Wiener Hauptbahnhof zum Weltrekordhalter im „Longest Duration Full Body Contact With Ice“. Zwei ...

Fleißig archiviert: Ruprechtshofen knackt 5.000er-Marke

RUPRECHTSHOFEN. In nur rund drei Jahren hat es die Topothek der Marktgemeinde auf rund 5.000 Dokumente geschafft.

Radfahrerin in Kilb beim Linksabbiegen von Auto erfasst

KILB. Auf der Bundesstraße 29 kam es gestern Nachmittag, 6. August, zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und Pkw-Lenkerin.

Spatenstich für neue Caritas-Werkstatt in Mank

MANK. In Mank entsteht in der Gewerbestraße eine neue Werkstatt für 40 Menschen mit Behinderungen. Am 5. August fand im Beisein von Caritasdirektor Hannes Ziselsberger und Bürgermeister ...

Am Donnerstag ist in Mank großer Eröffnungstag

MANK. Die neuen Bipa- und NKD-Filialen feiern am Donnerstag, 6. August, Eröffnung. 

Stadtkapelle Melk freut sich über Instrumentenspende

MELK. Gastronom Markus Madar überreichte am Goldhaubensonntag der Melker Stadtkapelle eine neue Klarinette.

Alles Sense in Ybbs

YBBS. Nach langer Veranstaltungspause aufgrund der aktuell schwierigen Situation, veranstaltete der Lj Bezirk Ybbs kürzlich den Bezirksentscheid im Sensenmähen.