25 Jahre ASZ Molln gefeiert

Hits: 213
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 14.10.2019 14:20 Uhr

MOLLN. Im Altstoffsammelzentrum Molln wurde das 25-jährige Bestehen mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Die Besucher konnten sich über aktuelle Themen wie die richtige Entsorgung von Lithium-Ionen-Akkus informieren.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wenn das Museum zum zweiten Zuhause wird: Fritz Kammerhuber und Rudolf Stoderegger für ehrenamtliche Tätigkeit geehrt

MOLLN/SPITAL AM PYHRN. Fritz Kammerhuber und Rudolf Stoderegger verbringen viel Zeit in zwei Museen im Bezirk Kirchdorf. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden sie vom Verbund Oberösterreichischer ...

Kreatives Basteln beim Filzkurs

ROSSLEITHEN. Unter der Anleitung von Sabine Schmeißl fand ein Trockenfilzkurs in Roßleithen statt.

Malermeister Hermann Grall begibt sich beim Original-Marathon auf Spuren der alten Griechen

KIRCHDORF/MARATHON/ATHEN. Seit knapp 20 Jahren ist Hermann Grall von der Kirchdorfer Laufgemeinschaft begeisterter Läufer. Nach seinem Unfall vor anderthalb Jahren hat er sich nun einen Lebenstraum ...

Tipps zum richtigen Vorsorgen

KIRCHDORF. In Zeiten von Niedrigzinspolitik wirft Sparen keine nenneswerte Erträge ab. Welche Möglichkeiten zu Veranlagung und Vorsorge unter den entsprechenden Umständen bestehen, darüber ...

Stimmungsvoller Adventmarkt in Roßleithen verzaubert die Besucher

ROSSLEITHEN. Magische Momente sind beim Roßleithner Adventmarkt im Park der Villa Bergzauber am Samstag, 23. und Sonntag, 24. November, jeweils ab 14 Uhr zu erleben.

Männergesangsverein Grünburg-Steinbach lädt zur musikalischen Reise durch Europa

STEINBACH AN DER STEYR. Der Männergesangsverein Grünburg-Steinbach veranstaltet das Konzert unter dem Titel „Einmal Europa... und wieder retour“ aus der Reihe „MGV in moll“ ...

Taktstockübergabe beim Musikverein Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Kapellmeister Eduard Wag hat beim Herbstkonzert des Musikvereins Windischgarsten den Taktstock an seine Nachfolgerin Claudia Sobolik übergeben.

Die Kraft des Wassers am neuen Lauf des Kremsflusses nützen

WARTBERG. Um den Hochwasserschutz zu verbessern, wird das Gebiet um die Krems umgestaltet. Dabei entstand ein privates Kleinwasserkraftwerk.