Landtagspräsident Wolfgang Stanek machte sich ein Bild vom Machlanddamm

Hits: 149
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 28.05.2020 09:21 Uhr

BEZIRK PERG. Nach dem Spatenstich beim Interspar in Perg besuchte Landtagspräsident Wolfgang Stanek noch die Gemeine Naarn. Dort ließ es sich von der Komplexität des Machlanddamms beeindrucken. 

Dieser war nach der Hochwasserkatastrophe 2002 in den Jahren 2008 bis 2012 als größtes Hochwasserschutzprojekt Österreichs errichtet worden. Die Geschäftsführer Thomas Huber und Anton Wahlmüller informierten beim Besuch über die Entstehung, die erstmalige Bewährungsprobe beim Hochwasser 2013 und über aktuelle Herausforderungen wie etwa den laufenden Wartungsarbeiten an den Dämmen oder das Bibermanagement. „Von der technischen Komplexität der Anlage ist an der Oberfläche nur ein Teil zu sehen, denn vieles ist unter der Erde verbaut und sorgt dort im Hochwasserfall für die Sicherheit der Anrainer sowie der Infrastruktur“, zeigte sich Landtagspräsident Wolfgang Stanek beeindruckt.

Fakten zum Damm 

Mit Dammbauten auf einer Länge von 36,4 Kilometern, 72 Pumpwerken und den für den Betrieb der Pumpen nötigen 24 Trafo-Stationen werden mehr als 1.000 Häuser und rund 25.000 Einwohner des Machlands vor Hochwassern geschützt.  Die Erhaltung und der Betrieb des Machlanddamms werden zu je einem Drittel durch die Republik Österreich, das Land Oberösterreich sowie den Gesellschaftergemeinden Mauthausen, Naarn, Mitterkirchen, Baumgartenberg, Saxen, Grein und St. Nikola finanziert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mobiles Hospizteam auch in Corona-Zeiten in Perg unterwegs

BEZIRK PERG. Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, haben Menschen ganz besondere Bedürfnisse. Die Mitarbeiterinnen des Mobilen Hospizteams des Roten Kreuzes sind da, um Menschen auf ihrem letzten Weg ...

Motorrad fing bei Reparaturarbeiten Feuer

SCHWERTBERG. Bei Reparaturarbeiten in einem Nebenraum einer Garage geriet einem Bastler sein Motorrad in Brand. 

62 Radarstrafen bei Schwerpunktkontrollen

PERG. Bei Schwerpunktkontrollen in der Nacht auf Samstag konnte die Polizei in Perg zahlreiche Verkehrssünder erwischen. 

Neuer Kost-nix-Laden wirkt Wegwerfgesellschaft entgegen

MAUTHAUSEN. Seit 1. Juli gibt es in Mauthausen einen Kost-nix-Laden. Damit sollen Ressourcen geschont und Produkte nachhaltig verwendet werden.

Blitz schlug in Einfamilienhaus

BAD KREUZEN. Bei dem schweren Gewitter, das in der Nacht auf Samstag über Oberösterreichs gezogen ist, schlug ein Blitz in ein Flachdach-Haus in Bad Kreuzen ein. Es wurde niemand ...

Pkw prallte gegen umgestürzten Baum

SCHWERTBERG. Ein Pkw prallte in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen einen, durch das starke Gewitter umgestürzten, Baum und kam auf diesem zum Stillstand.

Perger Franz Schützeneder zum neuen Leiter der Abteilung Gesellschaft vom Land OÖ bestellt

PERG/ LINZ. Nach Abschluss eines Objektivierungsverfahrens wurde Franz Schützeneder heute Vormittag, 10. Juli, zum neuen Leiter der Abteilung Gesellschaft bestellt. Er übernimmt die Leitungsfunktion ...

KZ-Gedenkstätte Mauthausen ab Sonntag direkt mit öffentlichem Verkehr erreichbar

MAUTHAUSEN/LINZ. Am 12. Juli ist es soweit und der erste Regionalbus des OÖ Verkehrsverbundes mit direkter Verbindung von Linz an die KZ-Gedenkstätte Mauthausen nimmt Fahrt auf. Mit der neuen ...