Farmgoodies-Bauern setzen auf noch mehr Bio-Leinsamen

Hits: 115
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.02.2020 11:31 Uhr

NIEDERWALDKIRCHEN. Mehr als 40 Biolandwirte, vor allem aus dem Mühlviertel, werden auch heuer auf rund 150 Hektar Ackerfläche hochwertige Rohstoffe für Farmgoodies anbauen.

Bei der Anbauversammlung zeigte sich, dass die Biobauern motivierter denn je sind. Gemeinsam mit Farmgoodies-Gründer Günther Rabeder wurden Anbauflächen für die bevorstehende Saison, Saat- und Erntetechniken und Kulturführung besprochen. Die Fixpreise für Ernteerträge stehen bereits fest. Auf rund 150 Hektar werden Leinsamen, Hanf, Raps, Sonnenblumen, Leindotter und auch Kürbisse in Bioqualität kultiviert und später direkt am Farmgoodies-Standort in Niederwaldkirchen zu hochwertigen Speise-Ölen verarbeitet und vermarktet.

Das Comeback des Bio-Leinsamen

Dank des Know-hows von Biobauer Günther Rabeder und der langjährigen Stammlieferanten konnte vor allem beim Mühlviertler Bio-Leinsamen eine absolute Kompetenz in den letzten Jahren aufgebaut werden: Flachs oder Leinsamen waren einst im Mühlviertel weit verbreitet, dann aber weitgehend verschwunden. 2012 begann Farmgoodies, die alte Kultur wieder vermehrt ins Mühlviertel zurückzuholen. Mit Erfolg: Das Biobauern-Netzwerk freut sich über stabile und wachsende Ernteerträge, in einer Qualität, die ihresgleichen sucht und die man auch im Leinöl schmeckt. Laboranalysen bestätigen einen Anteil der mehrfach ungesättigten Fettsäuren über 77 g/100 g Fett sowie einen beeindruckend hohen Gehalt an der wichtigen Omega-3-Fettsäure. Für 2020 ist die eineinhalbfache Anbaufläche von Bio-Leinsamen als im Vorjahr geplant, insgesamt 70 Hektar.

Zuwachs bei Farmgoodies

Zwei neue Produkte stehen bereits am Start: Geschälter Bio-Buchweizen und Geschälter Bio-Hanfsamen, zwei waschechte Mühlviertler, sind im Fachhandel, direkt ab Hof und im Online-Shop erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Karriere in der Pflege: Schule informiert über mögliche Ausbildungen

ROHRBACH-BERG. Wer mehr über die Pflegeausbildungen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) Rohrbach erfahren möchte, sollte den Info-Nachmittag am 28. Februar nicht verpassen. ...

Skiunfall: Tschechin brach sich nach Kollision mit Volksschulkind das Becken

HOCHFICHT. Ein Kind im Volksschulalter kollidierte Freitagnachmittag gegen 15:30 Uhr auf der Hochwaldabfahrt im Skigebiet Hochficht mit einer 78-jährigen Tschechin, die sich dadurch das Becken gebrochen ...

Brand im Kindergarten Julbach

JULBACH. Die Feuerwehren Julbach, Peilstein, Hinterschiffl und Ulrichsberg wurden Freitagmorgen um 6:46 Uhr zu einem Brand im Kindergarten Julbach gerufen.

Ski-Weltcup: Saison für Reisinger nach Kreuzbandriss vorbei

PEILSTEIN. Die Peilsteiner Skirennläuferin Elisabeth Reisinger hat sich Freitagmittag bei ihrem Sturz in der Weltcupabfahrt in Crans Montana in der Schweiz (wir haben berichtet) das vordere Kreuzband ...

Nebelberger Jäger sind auch beim Stockschießen treffsicher

NEBELBERG. Die Nebelberger Jäger haben ihre Zielgenauigkeit auch im Stocksport unter Beweis gestellt und sind Bezirksmeister geworden. 

Ski-Weltcup: Elisabeth Reisinger nach Sturz mit Hubschrauber abtransportiert (UPDATE 21.2., 16:30 Uhr)
 VIDEO

Ski-Weltcup: Elisabeth Reisinger nach Sturz mit Hubschrauber abtransportiert (UPDATE 21.2., 16:30 Uhr)

PEILSTEIN. Die Peilsteiner Skirennläuferin Elisabeth Reisinger ist Freitagmittag bei der Weltcupabfahrt in Crans Montana (Schweiz) gestürzt und daraufhin mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus ...

Werner Baumüller lässt seine resolute Pfarrersköchin wieder ermitteln

KOLLERSCHLAG/WEINVIERTEL. Im Weinviertel muss die von  Werner Baumüller geschaffene Pfarrersköchin Hemma wieder als Ermittlerin aktiv werden.

Drogenlenker haben im Bezirk Rohrbach kein leichtes Spiel

BEZIRK ROHRBACH. Von den knapp 900 Fällen mit Drogen am Steuer, die im Vorjahr in Oberösterreich erfasst wurden, wurde etwa jeder achte Lenker im Bezirk Rohrbach aus dem Verkehr gezogen.