Mittwoch 29. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

HOLLYWOOD. Der US-amerikanische Schauspieler Nicolas Cage soll sich in Gesprächen über eine eigene Spider-Man-Serie befinden. Dort soll er eine Rolle mimen, die er schon einmal ausgeübt hat.

Cage agierte zuletzt auch vermehrt als Produzent. Foto: Jordan Strauss / AP / picturedesk.com
Cage agierte zuletzt auch vermehrt als Produzent. Foto: Jordan Strauss / AP / picturedesk.com

Der US-Amerikaner und Oscar-Preisträger Nicolas Cage könnte zukünftig erneut in seine Rolle als Spiderman schlüpfen. Diese performte er bereits in dem mehrfach ausgezeichneten Animationsfilm „Spiderman: Into the Spiderverse“, der im Jahr 2018 erschien.

Darin übernahm er die Rolle des „Spiderman Noir“, der sich beim Publikum über große Beliebtheit freuen konnte. Ihm lieh Cage damals die Stimme. Im 2024 erscheinenden dritten Teil der Reihe, wird der 60-Jährige erneut in diese Rolle schlüpfen.

Eigene Serie geplant

Doch auch darüber hinaus soll Cage für die Produktionsfirma Sony im Einsatz sein. So ist eine Live-Action-Serie über dessen Figur „Spiderman Noir“ in Planung, in der der US-Amerikaner erneut in diese Rolle schlüpfen könnte. Aktuell soll sich der gebürtige Kalifornier in ernsthaften Gesprächen mit dem Studio befinden. Ein Drehtermin oder ein Erscheinungsdatum sind noch nicht bekannt. Klar ist nur, dass die Serie im New York der 40er-Jahre angesiedelt ist.

Mehr als 100 Produktuionen

Nicolas Cage war zuletzt im 2023 erschienen Film „The Retirement Plan“ zu sehen und gilt als Legende der Schauspielszene. Sein Schaffen umfasst mehr als 100 Produktionen. Cage war laut dem US-amerikanischen Forbes Magazine einer der am besten verdienenden männlichen Schauspieler in Hollywood. Zuletzt wirkte er auch mehrfach als Filmproduzent.

Oscar-Gewinner

Im Jahr 1996 erhielt er die Oscar-Auszeichnung als bester Hauptdarsteller für den Film „Leaving Las Vegas“, 2003 wurde er in selbiger Kategorie für sein Wirken in „Adaption – Der Orchideen-Dieb“ nominiert. Dazu sammelte der 60-Jährige mehrere Golden-Globe-Nominierungen.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden