Mittwoch 26. Juni 2024
KW 26


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Wimbledon 2024 Übertragung: Hier ist das Grand-Slam-Turnier in Österreich zu sehen

Tips Logo Manuel Tonezzer, 23.06.2024 13:36

LONDON. In wenigen Tagen startet mit dem Turnier in Wimbledon der wohl prestigeträchtigste Grand-Slam-Bewerb des Tennisjahres. Übertragen wird der Rasenklassiker hierzulande exklusive auf einem Streamingdienst.

Wimbledon gilt als das prestigeträchtigste Turnier im Tenniskalender. Foto:  HOCH ZWEI / dpa / picturedesk.com
Wimbledon gilt als das prestigeträchtigste Turnier im Tenniskalender. Foto: HOCH ZWEI / dpa / picturedesk.com

Am Montag, dem 24. Juni, startet die Qualifikation für das Turnier in Wimbledon und damit dem dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Nach den Australian Open in Melbourne und den French Open in Paris kehren die Tennisstars nach London zurück, wo der Belag zu Rasen wechselt. Der Hauptbewerb des Turniers startet am 1. Juli, das Finale findet am 14. Juli statt.

Bei den Herren geht French-Open-Sieger Carlos Alcaraz als Titelverteidiger ins Rennen, bei den Damen gilt es die Tschechin Markéta Vondroušová an der „Church Road“ zu schlagen. Das Gesamtpreisgeld beträgt 50 Millionen Pfund, was einen Anstieg um 11,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Übertragung ausschließlich via Streamingdienst

Wer das Turnier live verfolgen will, kann das seit diesem Jahr nicht mehr im linearen Fernsehen tun. Denn von 2024 bis 2027 wird der Bewerb auf dem „heiligen Rasen“ in Wimbledon in Österreich und Deutschland exklusiv bei „Prime Video“, dem hauseigenen Streaminganbieter von Amazon, übertragen. Das Rechtepaket beinhaltet die exklusive Übertragung jeder Runde, sowohl bei den Herren als auch bei den Damen, einschließlich der Finalspiele.

Die Übertragung der Wimbledon Championships bei Prime Video startet mit dem ersten Spiel am 1. Juli 2024 und endet am Wochenende vom 13. bis 14. Juli 2024 mit den Damen- und Herreneinzelfinali.

Moderations- und Expertenteam steht fest

Auch das Team für die Wimbledon Championships steht bereits fest. So weden Katharina Kleinfeldt und Alex Schlüter die Moderation des Grand-Slam-Turniers übernehmen. Für die Analysen hat Prime Video zudem unter anderem Andrea Petkovic, Sabine Lisicki, Dustin Brown, Michael Stich und Mischa Zverev, den älteren Bruder von Paris-Finalist Alexander Zverev, für sich gewinnen können. Sie sind ab dem 1. Juli vor Ort im Einsatz.

Den Kommentar übernehmen unterschiedliche Tennis-Reporter, die zuvor schon für andere Sportsender im Einsatz waren. Darunter unter anderem Jonas Friedrich, Markus Theil oder Nicola Geuer.


Mehr zum Thema



Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden