200 Schüler nahmen am Onlinetreffen der LSV OÖ teil

Hits: 106
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 19.12.2020 11:57 Uhr

OÖ. Etwa 200 Schüler nahmen an der ersten digitalen SiP („SchülerInnen im Parlament“)- Veranstaltung der Landesschülervertretung (LSV) OÖ teil. Am Freitag, 18. Dezember, wurde unter anderem über Politische Bildung, psychische Gesundheit und flexiblen Unterricht diskutiert.

Trotz Corona-Pandemie nahmen so viele Schüler wie noch nie an der landesweiten SiP-Veranstaltung teil. Dabei haben Schüler aus ganz Oberösterreich die Möglichkeit, mit ihrer Stimme die bildungspolitische Landschaft mitzugestalten. So konnten Schulen etwa Anträge einbringen und machten das beispielsweise zu den Themen Politische Bildung als eigenes Unterrichtsfach, zur psychischen Gesundheit von Schülern und zu flexiblem Unterricht. „Schülerinnen und Schüler brauchen gerade jetzt eine Chance, die aktuelle Schulpolitik mitzubestimmen, indem sie ihre Meinungen und Anliegen vorstellen, diskutieren und anschließend auch darüber abzustimmen – auch wenn das zur Folge hatte, dass wir die Veranstaltung nicht wie sonst in Linz, sondern vor unseren Laptops und PCs zu Hause absolviert haben. Trotz allem haben uns die Teilnehmerzahlen bestätigt, was uns am Herzen liegt: Gelebte politische Bildung“, erläutert das Team der LSV OÖ.

„Demokratievermittlung bei Jugendlichen wichtig“

Die LSV OÖ ist die gesetzlich festgelegte und demokratisch gewählte Vertretung aller 190.000 Schüler im Bundesland. Sie setzt sich aus den Bereichen AHS, BMHS und BS zusammen, wobei jeder von ihnen ein achtköpfiges Team hat, an dessen Spitze drei Landesschulsprecher stehen. Die Aufgabe der 24 Mitglieder ist es, sich für die Anliegen von Schülern bei politischen Vertretern und wichtigen Entscheidungsträgern auf Landesebene einzusetzen. „In drei unterschiedlichen Workshops haben Eltern, Pädagogen, Pädagoginnen und Schüler sowie Schülerinnen sehr schlüssige und erfreuliche Erkenntnisse eingebracht, wie Politische Bildung in Schulen weiterentwickelt werden sollte. Ich werde mich dafür einsetzen, weil mir Demokratievermittlung und Politische Bildung vor allem bei Jugendlichen wichtig sind“, sagt Wolfgang Stanek, Präsident des Oberösterreichischen Landtags. Er ist erfreut, dass Politische Bildung ein Teil der SiP-Veranstaltung war.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kulturhauptstadt: „Die Originale 2024“

SALZKAMMERGUT. Im November 2019 hat die Stadtgemeinde Bad Ischl den Zuschlag für den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2024“ bekommen. Weitere 22 Gemeinden beteiligten sich und damit ist diese Kulturhauptstadt ...

AK Oberösterreich vergibt zum dritten Mal Literaturpreis

OÖ. Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich schreibt zum dritten Mal einen Literaturpreis aus. Voraussetzung ist, dass sich die Texte kritisch mit der Arbeitswelt und Gesellschaft auseinandersetzen. Eingereicht ...

Online-Vernetzungstreffen bienenfreundlicher Gemeinden läutete Umweltschutz ein

OÖ. Am Mittwoch, 24. Februar, trafen sich Vertreter von mehr als 50 Bienenfreundlichen Gemeinden im Bundesland zur Online-Videokonferenz. Zuerst lieferten Experten aus Österreich Informationen zu Bienenschutz, ...

Romantisches Blind Date gewinnen

OÖ. In Zeiten wie diesen kann man der Liebe ruhig etwas auf die Sprünge helfen, denken sich Tips, die OÖNachrichten und TV1 Oberösterreich und verlosen ein romantisches Blind Date ...

Umfrage: Mehrheit plant oder erwägt Sommerurlaub

LINZ/OÖ. 79 Prozent der Bevölkerung planen oder erwägen heuer einen Sommerurlaub. Das ist das Ergebnis einer Studie vom Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT), die 1.507 Personen ...

Bürgerlisten OÖ legen ihr Parteiprogramm vor

OÖ/LINZ. Wie berichtet haben sich einige Bürgerlisten in Oberösterreich zu einer Partei zusammengeschlossen. Als diese treten sie bei der Landtagswahl 2021 an. Während anfangs kein Parteiprogramm geplant ...

Wirtschaft drängt bei Gipfel auf rasche Öffnung

WIEN/OÖ/NÖ. Weiter Druck macht die Wirtschaft, jene Zweige, die nach wie vor geschlossen sind, rasch zu öffnen. Bei einem gemeinsamen Gipfel am Donnerstag mit Vertretern von Gastro, Tourismus und Kultur ...

Riesengaudi bei der Online-Challenge der Narzissenhoheiten

BAD AUSSEE. Traditionelles Hoheiten-Skirennen im Ausseerland wird coronabedingt durch royale Social Media-Aktion ersetzt.