Samstag 13. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Mit dem Zug von Wien an den Attersee: Ab 6. Juli gibt’s erstmals einen Bäderzug

Tips Logo Karin Seyringer, 10.06.2024 17:40

OÖ/ATTERGAU. Badevergnügen am Attersee ohne lästige Parkplatzsuche und nervige Staus bei der Rückfahrt: Im Sommer 2024 gibt's erstmals einen Bäderzug. Die Sonderfahrten jeden Samstag und Sonntag von 6. Juli bis 8. September ermöglichen mit der WESTbahn ab Wien Westbahnhof die bequeme Anreise zum Bahnhof Vöcklamarkt. Von dort geht’s mit der Atterseebahn mit angepassten Abfahrtzeiten weiter.

Präsentierten am Linzer Hauptbahnhof den neuen Bäderzug, v. l.: Thomas Posch (WESTbahn), Herbert Kubasta (OÖ Verkehrsverbund-Organisations GmbH), Angelina Eggl (Geschäftsführerin Tourismusregion Attersee-Attergau), Mobilitäts-Landesrat Günther Steinkellner, Bürgermeister Rudi Hemetsberger (Attersee am Attersee), Günter Neumann (Stern & Hafferl), Alois Six (Bürgermeister Vöcklamarkt), Ernst Pachler (Bürgermeister Berg im Attergau) und Friedrich Mayr-Melnhof (Bürgermeister St.Georgen im Attergau). (Foto: Land OÖ/Daniel Kauder)
Präsentierten am Linzer Hauptbahnhof den neuen Bäderzug, v. l.: Thomas Posch (WESTbahn), Herbert Kubasta (OÖ Verkehrsverbund-Organisations GmbH), Angelina Eggl (Geschäftsführerin Tourismusregion Attersee-Attergau), Mobilitäts-Landesrat Günther Steinkellner, Bürgermeister Rudi Hemetsberger (Attersee am Attersee), Günter Neumann (Stern & Hafferl), Alois Six (Bürgermeister Vöcklamarkt), Ernst Pachler (Bürgermeister Berg im Attergau) und Friedrich Mayr-Melnhof (Bürgermeister St.Georgen im Attergau). (Foto: Land OÖ/Daniel Kauder)

„Wenn alle an einem Strang ziehen, entstehen tolle Mobilitätsmöglichkeiten über die Grenzen hinweg“, freut sich Mobilitäts-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) bei der Präsentation des neuen Bäderzugs am Montag am Linzer Hauptbahnhof.

In Zusammenarbeit von OÖ Verkehrsverbund, WESTbahn, der von Stern & Hafferl betriebenen Atterseebahn, der Tourismusregion Attersee-Attergau und den Gemeinden Vöcklamarkt, Berg im Attergau, St. Georgen im Attergau sowie Attersee am Attersee wird der Bäderzug nun erstmals umgesetzt.

An den Wochenenden im Sommer

Der neue Bäderzug bietet Sonderfahrten von Samstag, 6. Juli bis Sonntag, 8. September 2024 jeden Samstag und Sonntag inklusive 15. August.

  • Der Bäderzug führt ab Wien Westbahnhof mit der WESTbahn um 7.38 Uhr, mit Zwischenstopps in Wien Hütteldorf, St. Pölten, Amstetten, Linz, Wels, Attnang-Puchheim und Vöcklabruck
  • Ankunft in ist Vöcklamarkt ist um 9.37 Uhr.
  • um 9.41 Umstieg in Vöcklamarkt in die Atterseebahn
  • Nach Zwischenstopps in Berg im Attergau und St. Georgen im Attergau erreichen die Badezug-Gäste um 10 Uhr den Bahnhof in Attersee am Attersee.
  • Von dort aus ist das kühle Nass nur mehr wenige Fuß-Minuten entfernt.
  • Planmäßige Rückreise in Attersee ist um 18.58 Uhr.
  • Nach Ankunft in Vöcklamarkt (19.18 Uhr) geht’s mit der WESTbahn um 19.22 Uhr wieder Richtung Wien.

„Mit dem Auto nicht schaffbar“

„Mit einer Fahrzeit von rund 150 Minuten von Wien direkt zum Attersees verspricht dieses Angebot eine attraktive, stressfreie und entspannte Anreise. Von Linz an den Attersee in einer Stunde und sieben Minuten, das ist mit dem Auto und Parkplatzsuche nicht schaffbar, vor allem bei der Rückfahrt“, ist Steinkellner, selbst großer Attersee-Fan, überzeugt. Natürlich biete es sich auch an, das Rad einzupacken und die Gegend zu erkunden.

Auch Rudi Hemetsberger, Bürgermeister von Attersee am Attersee (Grüne), weiß – stellvertretend für seine Bürgermeisterkollegen im Attergau, um die vielen Vorteile: „Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, mit dem Projekt Bäderzug die Gemeinden Attersee, St. Georgen, Berg und Vöcklamarkt direkt an das Hochgeschwindigkeitsnetz der WESTbahn anschließen zu können.“ Darüber hinaus gebe es für die Menschen im Attergau eine attraktive Verbindung am Wochenende nach Wien.

WESTbahn-Geschäftsführer Thomas Posch freut sich über die „gemeinsame Initiative für eine nachhaltige und umweltfreundliche Anreise an den Attersee. Für Bahnreisende bedeutet das nun: mit der WESTbahn über den Sommer an den Wochenenden mit nur einem Umstieg direkt zum Attersee“, so Posch, der auch der ÖBB-Infrastruktur AG für die Zusammenarbeit dankt.

Günter Neumann, Geschäftsführer Atterseebahn Stern & Hafferl, wie auch OÖ Verkehrsverbund-Geschäftsführer Herbert Kubasta betonen, dass für den Bäderzug der Fahrplan der Atterseebahn entsprechend angepasst wurde. „In den Sommermonaten sorgt ein verstärkter Takt außerdem dafür, dass Gäste bis in den Abend hinein die Stimmung am Attersee genießen können, bevor sie wieder die bequeme Heimreise antreten.“


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden