Hinterstoder fiebert Ski-Weltcup-Spektakel entgegen

Hits: 270
Wolfgang Schobesberger Wolfgang Schobesberger, Tips Redaktion, 14.02.2020 18:40 Uhr

In zwei Wochen (28., 29. Februar und 01. März) werden in Hinterstoder drei Weltcuprennen ausgetragen. Die Vorbereitungen laufen gut und das Team ist im Zeitplan, bestätigt Rennleiterin Eveline Rohregger.

Journalisten, Ski-Experten und Sportlandesrat Markus Achleitner konnten sich heute, Freitag von den weit fortgeschrittenen Vorbereitungsarbeiten für den Weltcup in Hinterstoder vergewissern. Rennleiterin Eveline Rohregger begleitete die Gruppe über die Weltcuppiste und erklärte Besonderheiten der Piste.

Abnahme am 20. Februar

Johannes Trinkl wird die Piste am 20. Februar abnehmen. Erst dann ist klar, dass auf der Strecke auch Rennen ausgetragen werden können. Die Vorbereitungen laufen aber gut und es ist auch ausreichend Schnee vorhanden. Dies liegt auch am ehrenamtlichen Einsatz unzähliger Freiwilliger. „Es wird schon Unglaubliches geleistet. Danke an alle die hier mitgeholfen haben. Hinterstoder ist für das Rennen gut gerüstet“, so Sportlandesrat Markus Achleitner.

Drei Rennen

Dieses Jahr sollen in Hinterstoder drei Rennen veranstaltet werden. Neben dem Super G und der Kombination ist es auch gelungen, erneut einen Riesentorlauf auszurichten. Der Riesentorlauf gilt als besonders anspruchsvoll und spektakulär. „Der Riesentorlauf ist was ganz Besonderes. Es ist ein schwieriger Hang, die Läufer freuen sich bereits darauf“, bestätigt Herwig Grabner, OK Chef Weltcup Hinterstoder 2020.

12 Millionen Zuseher

Die Rennen werden in 60 Ländern live übertragen. Rund 12 Millionen Menschen werden die Fernsehübertragungen verfolgen. Auf der Zieltribüne werden 3.700 Menschen den Fahrern zujubeln. Das Samstagsrennen ist bereits ausverkauft, für Freitag und Sonntag gibt es noch Karten.

Karten 

Tagestickets

Herren Alpine Kombination/ Herren Super-G / Herren Riesentorlauf

Stehplatz 18,00 Euro

Tribünenstehplatz 36,00 Euro

 

2 Tagesticket - 29.02.+ 01.03.

Stehplatz 32,00 Euro

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„1-2-3-Ticket muss auch für Senioren attraktiv sein“

OÖ. Der OÖ Seniorenbund begrüßt die geplante Einführung des 1-2-3-Tickets, macht aber darauf aufmerksam, dass es für die Senioren noch attraktiviert werden müsse. Denn der Aktionsradius der Senioren, ...

29 Teach For Austria Fellows an Oberösterreichs Schulen

OÖ/LINZ. 29 Teach For Austria Fellows setzen sich im heurigen Schuljahr als Lehrkräfte im oberösterreichischen Zentralraum für Chancenfairness ein, um Schüler mit schlechteren Startbedingungen zu ...

Josef Frauscher ist weiterhin Landesinnungsmeister Holzbau OÖ

OÖ. Josef Frauscher aus Aspach ist in der konstituierenden Sitzung der Landesinnung Holzbau als Landesinnungsmeister bestätigt worden. Seine Stellvertreter in der fünfjährigen Funktionsperiode ...

Bauakademie OÖ wird erweitert

STEYREGG/OÖ. Das Bau.Wissens.Zentrum der BAUAkademie OÖ in Steyregg hat sich mit Innovationsgeist und Weitblick als Top-Weiterbildungsanbieter für die Baubranche etabliert und wird die Speerspitze ...

Schöne Job-Perspektiven für Dach-Profis

OÖ. Dachdecker und Spengler haben unter den Handwerksberufen vielleicht das facettenreichste Aufgabenspektrum. Ganz sicher eines mit ausgesprochen stabilen Berufsaussichten. Gebaut wird schließlich ...

Welt-Alzheimertag (21. September): Früherkennung verhindert rasches Fortschreiten der Erkrankung

OÖ. Immer noch glauben viele Menschen, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns sei. Doch Morbus Alzheimer ist keine klassische Alterserscheinung, sondern eine neurodegenerative Krankheit, die durch ...

Positive Bilanz zum Tag der Ersten Hilfe (11. September)

OÖ. Mehr als 42.500 Teilnehmer bei Erste-Hilfe-Kursen im Jahr 2019 – knapp 4.000 mehr als noch im Jahr davor. Zudem nahmen mehr als 10.500 Schüler im Schuljahr 2019/2020 an einem Erste-Hilfe-Einführungskurs ...

Migräne sollte frühzeitig behandelt werden

OÖ. Laut der Österreichischen Schmerzgesellschaft leiden 11,3 Prozent der Bevölkerung an episodischer Migräne. Obwohl Migräne die Lebensqualität von Betroffenen massiv ...