Landesrat Klinger: „Bundesheer darf nicht zu Tode strukturiert werden“

Hits: 209
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 01.07.2020 08:12 Uhr

HÖRSCHING. Von den durch Verteidigungsministerin Tanner angekündigten Umstrukturierungen beim Bundesheer ist auch der Kasernenstandort Hörsching unmittelbar betroffen. Die bevorstehenden Änderungen werden von vielen Stimmen aus Bezirk und Land kritisiert. 

Geplant seien ein massiver Personalabbau, die Auflösung großer Verbände und damit einhergehend die Schwächung mehrerer Standorte, kritisiert Sicherheitslandesrat Wolfgang Klinger die angekündigten Pläne. Insbesondere betroffen ist auch der Kasernenstandort Hörsching, dem eine wesentliche Aufgabe in der Unterstützung der Luftverteidigung zukommt.

„Unser Bundesheer und mit ihm die Landesverteidigung ist für die Sicherheit unserer Bevölkerung und unserer Heimat unverzichtbar. Genau um diese Aufgaben erfüllen zu können, ist auch ein entsprechend aufgestelltes Bundesheer und der Erhalt sämtlicher Kasernenstandorte in Oberösterreich notwendig“, so Klinger weiter.

Kritik seitens Bezirkspartei

Auch von den Freiheitlichen im Bezirk Linz-Land hagelt es Kritik an den geplanten Kürzungen beim Militär: „Für eine leistungsfähige Sicherheitsinfra­struktur darf das Bundesheer nicht weiter beschnitten werden, sondern muss spürbar mehr Mittel bekommen“, äußert sich FPÖ-Bezirksobmann Harald Mahr.

Kommandant fordert Reform

Zu der geplanten Änderung äußerte sich auch Militärkommandant von Oberösterreich, Dieter Muhr: „Vor dem Hintergrund der personellen und finanziellen Rahmenbedingungen, den neuen Bedrohungsszenarien und Erfahrungen aus COVID-19, kann und darf man sich einer Reform nicht verschließen.“ Er befindet diese beim Bundesheer für notwendig. 

Kritik aus der eigenen Partei

ÖVP-LH Stelzer akzeptiert die neue Schwerpunktsetzung zwar, spricht sich aber ebenfalls dezidiert für den Erhalt oberösterreichischer Kasernen aus: „Eine moderne Landesverteidigung braucht die starken oö. Kasernenstandorte.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Seilbahn auf das Zwölferhorn im Oktober fertig

ST. GILGEN. Stolze 62 Jahre lang fuhr die alte Seilbahn auf das Zwölferhorn – bis im letzten Jahr die Behörde die Konzession nicht mehr verlängerte.

Grüne OÖ: Stefan Kaineder mit 93,8 Prozent Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021

OÖ/LINZ. Mit einer Zustimmung von 93,8 Prozent wurde Stefan Kaineder zum Spitzenkandidaten der Grünen OÖ für die Landtagswahl 2021 gewählt.

Immunsystem: „Abwehrkräfte dürfen auch nicht zu stark sein, eine Balance ist wichtig“

OÖ. Wie können wir unser Immunsystem stärken, damit unser Körper gegen Viren und Bakterien resistent ist? Angelika Reitböck, Allgemeinmedizinerin, Dermatologin und Referentin für ...

Oberösterreichs Wassergemeinde gesucht

OÖ. Welche oberösterreichische Gemeinde beweist besonderes Engagement beim Thema Wasser? Bis 14. Oktober 2020 sind wieder Einreichungen für den Neptun Wasserpreis möglich.

„In Oberösterreich wird auf ein respektvolles Miteinander, Bewusstseinsbildung und Schutz durch Kontrolle gesetzt.“

OÖ. Im Tiroler Bezirk Reutte wurde für Motorräder, die laut Typenschein über einer 95-Dezibel-Obergrenze liegen, ein Fahrverbot, gültig zwischen 10. Juni und 31. Oktober 2020, verordnet. Infrastruktur-Landesrat ...

„Klarer Fokus auf Jugendliche im Pakt für Arbeit und Qualifizierung“

OÖ. Auch wenn die Corona-Krise entsprechende Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt hat, bleibt der Fachkäftebedarf der oö. Unternehmen bestehen. Im OÖ. Pakt für Arbeit und Qualifizierung werden deshalb ...

Landtag für Erhaltung der Kasernenstandorte in OÖ

OÖ. Bei der Landtagssitzung am Donnerstag, 9. Juli, brachten die Fraktionen ÖVP, FPÖ und SPÖ einen Dringlichkeitsantrag ein, sich bei der Bundesregierung dafür einzusetzen, die Standorte der Garnisonen ...

Mehr als 1.150 neue Fachkräfte für das Agrarland Oberösterreich

OÖ. Zum Schulschluss zieht Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger eine positive Bilanz für das agrarische Schulwesen. Insgesamt gibt es im abgelaufenen Schuljahr an Oberösterreichs 15 landwirtschaftlichen ...