Neues Forschungsprojekt zu Künstlicher Intelligenz

Hits: 149
Wirtschafts- Landesrat Markus Achleitner berichtet über ein neues Forschungsprojekt zu Künstlicher Intelligenz in Hagenberg. (Foto: Land OÖ/Denise Stinglmayr)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 29.10.2020 15:43 Uhr

OÖ. In Oberösterreich wird im Jänner 2021 ein neues Forschungsprojekt zu Künstlicher Intelligenz begonnen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Künstlicher Intelligenz optimal zu gestalten. Einer der Projektpartner ist das Sofware Competence Center in Hagenberg.

Teaming. AI (= Artificial Intelligence) heißt ein Forschungsprojekt rund um Künstliche Intelligenz, das im Jänner 2021 begonnen werden soll. Bis Dezember 2023 soll untersucht werden, wie die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Künstlicher Intelligenz optimal gestaltet und der Mensch nicht durch die Maschine ersetzt wird. „Die KI lernt vom Menschen über Feedback direkt im Prozess und verbessert daher wiederum ihre Unterstützung für den Menschen. Dadurch soll eine Art Vertrauensbasis in diesem neuen Team entstehen, führt Mario Pichler vom Software Competence Center Hagenberg (SCCH) aus. Das SCCH ist ein unabhängiges Forschungszentrum rund um Software und bei Teaming AI einer der Projektpartner.

Internationale Zusammenarbeit

Zusammengearbeitet wird unter anderem mit der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität Mannheim und internationalen Unternehmen wie Global Equity & Corporate Consulting aus Spanien sowie Profactor aus Österreich. Diese Kooperation habe sich bereits etabliert, meint Christoph Breitschopf, Leiter von Profactor: “Gemeinsam mehr erreichen trifft hier wirklich zu. Bei Profactor sind wir stark in der Forschung zu allen Produktionsthemen. Das SCCH bringt seine Expertise in der KI ein„.

“Das Potenzial der Künstlichen Intelligenz (KI) für die Industrie ist groß. Doch KI ist noch viel stärker im Team mit dem Menschen. Beide – Mensch und Maschine – haben Stärken, die sich optimal ergänzen können. Bei der Weiterentwicklung der Technologien muss daher der Mensch verstärkt im Mittelpunkt stehen. Dieses Horizon 2020 EU-Projekt zeigt, dass Oberösterreich am besten Weg ist, eine Vorreiterposition im Bereich ‚Human Centered AI‘ einzunehmen – ein Ziel, das im Strategischen Programm #upperVISION 2030 fest verankert ist„, sagt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) zum neuen Projekt.

5,7 Millionen Euro sind insgesamt dafür vorgesehen.

Kommentar verfassen



Impfen bei Sportveranstaltungen, Eintrittskarten gibt's obendrauf

OÖ. Bei insgesamt sieben großen Sportveranstaltungen in OÖ bietet das Land OÖ einen unkomplizierten Zugang zur Covid-Impfung. Den Auftakt macht die Faustball-WM der Frauen in Grieskirchen. In Ried ...

JVP setzt im Wahlkampf auf Ehrenamt, Umwelt und Arbeit

OÖ. Die Junge ÖVP (JVP) Oberösterreich geht auf Sommertour in alle 18 Bezirke. Dabei setzt sie auf Comics, Gewinnspiele und Pop-up-Feste. Inhaltlich werden Ehrenamt, Umwelt und Arbeit fokussiert.

Jetzt Ideen für Klimaschutz einreichen und Preise gewinnen

OÖ. Tips und die Vereinsakademie holen die Klimaschutz-Ideen und Projekte von Initiativen und Vereinen in OÖ vor den Vorhang, beim Klimaschutz-Ideenvoting. Die Tips-Leser können für die Projekte Stimmen ...

Arbeiterkammer-Angebot „Weiter mit Bildung“ auch im Sommer

OÖ. Wegen des großen Interesses bietet die Arbeiterkammer Oberösterreich ihren Online-Beratungsabend „Weiter mit Bildung“ jetzt auch im Sommer an. Nächster Termin ist am Donnerstag, 29. Juli, von ...

Oberösterreich setzt auf Photovoltaik und sucht die „Solar.Champions“

OÖ. Das Land OÖ und sein Energiesparverband sind in Kooperation mit Tips und den OÖ Nachrichten auf der Suche nach Solar-Projekten und Lösungen, die Oberösterreich zur Energie-Vorzeigeregion machen. ...

Unfälle mit E-Bikes - Land fördert Trainings für Senioren

OÖ. Der Anstieg an E-Bikes führt auch zu mehr Unfällen mit Todesfolge. Das Infrastruktur-Ressort des Landes OÖ unter Landesrat Günther Steinkellner, versucht präventiv entgegenzuwirken und fördert ...

Union Höherer Schüler: Neuer Landesvorstand

LINZ/OÖ. Die Union Höherer Schüler hat ihren Landesvorstand neu gewählt. Dabei wurde der Kirchdorfer Julian Angerer als Obmann bestätigt. Unterstützung bekommt er von einem sechsköpfigen Landesvorstand ...

6 Projekte mit neuem Landespreis „dieziwi.21“ ausgezeichnet

LINZ/LICHTENBERG/FREISTADT/PRAM/OÖ. Am Dienstag, 27. Juli, wurden sechs Projekte mit Haupt- und Anerkennungspreisen beim Oö. Landespreis für soziale Innovation „dieziwi.21“ in Linz ausgezeichnet. ...