Strompreisbremse nun auch für landwirtschaftliche und gewerbliche Privathaushalte

Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 27.01.2023 14:18 Uhr

OÖ/Ö. Bislang war es landwirtschaftlichen Privathaushalten und kleineren Gewerbetreibenden, die ihren Hauptwohnsitz am Betriebssitz haben, nicht möglich, die Strompreisbremse in Anspruch zu nehmen, aufgrund einer Bestimmung im Stromkostenzuschussgesetz. Der Nationalrat hat der Forderung nach einer Gleichstellung nun stattgegeben.

Landwirtschaftliche Betriebe beziehen über das „Lastprofil L“ ihren Strom. Laut Bestimmung im Stromkostenzuschussgesetz sind nur Haushalte mit Anschlussprofil H anspruchsberechtigt. Bäuerliche Haushalte haben jedoch meist keinen eigenen Stromzähler für den Privatverbrauch, somit waren diese von der Strompreisbremse ausgeschlossen.  

Das wird nun anders: „Der Nationalrat hat unserer Forderung nach Gleichstellung der bäuerlichen Haushalte stattgegeben“, so Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger am Mittwoch. „Unsere bäuerlichen Familienbetriebe sind aktuell mit einer Flut von Rechnungen und Kostenerhöhungen konfrontiert. Um die Höfe in der Produktion zu halten und damit die Versorgung mit Lebensmitteln zu sichern, galt es die Ausweitung der Stromkostenbremse nicht nur der Fairness, sondern auch der Versorgungssicherheit wegen, rasch umzusetzen.“

„Wir haben schon länger eine entsprechende Gesetzesreparatur gefordert, damit auch den Bauern die Strompreisbremse in Zeiten stark gestiegener Strompreise ermöglicht wird. Durch unser konsequentes Vorgehen kam es jetzt zur Gesetzesänderung“, so auch LK-OÖ Präsident Franz Waldenberger.  

Hummer: Wichtige Kostenentlastung für Kleinbetriebe

„Der Wirtschaftskammer ist es gelungen eine weitere wichtige Entlastung speziell für unsere Kleinbetriebe zu erreichen, die unter den extrem gestiegenen Energiepreisen stöhnen“, freut sich WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. Kleinere Gewerbetreibende, die ihren Hauptwohnsitz am Betriebssitz haben, können aufgrund der Novelle des Stromkostenzuschussgesetzes nun ebenfalls einen Antrag auf Unterstützung durch die Stromkostenbremse stellen.

„Ganz wichtig ist jetzt, dass bei allen beschlossenen Hilfsmaßnahmen auch die Umsetzungszeitpläne halten, damit die bereits beschlossenen Entlastungen schnell auf die Straße gebracht werden“, so Hummer. „Viele unserer Betriebe sind auf Unterstützung angewiesen, um im nationalen und internationalen Wettbewerb bestehen zu können.“

Antragsmodell wird erarbeitet

Der Zuschuss soll von 1. Juni 2023 bis Dezember 2024 gewährt werden, Anträge sollen noch im Frühjahr 2023 gestellt werden können und bis 31. Mai 2023 möglich sein. Genaue Abwicklungsdetails des Antragsmodells werden im Rahmen einer Verordnung erarbeitet.

Kommentar verfassen



Vogelgrippe: Ganz Oberösterreich „stark erhöhtes“ Risikogebiet

OÖ. Mit Freitag, 27. Jänner, wurden die „Gebiete mit stark erhöhtem Geflügelpestrisiko“ in Österreich ausgeweitet, das ganz Bundesland Oberösterreich ist nun als solches eingestuft.

EuroSkills 2023: 13 junge Talente gehen ins Rennen

OÖ/LINZ. Nach den großartigen Erfolgen für Österreich bei den WorldSkills im vergangenen Herbst geht es nach einer kurzen Verschnaufpause schon wieder los mit den Vorbereitungen für die EuroSkills ...

Landtags-Nachschau: Ohlsdorf, Sicherheit und Gesundheit

OÖ/LINZ. Am Donnerstag trat der Oö. Landtag zum ersten Mal im neuen Jahr zusammen, im Landhaus in Linz. Den Beginn machte das Thema Ohlsdorf, es folgten ÖVP/FPÖ-Dringlichkeitsanträge zum Thema Sicherheit. ...

Landtagssitzung: Gesundheit und Sicherheit im Mittelpunkt

OÖ/LINZ. Am Donnerstag findet die erste Sitzung des oö. Landtags 2023 statt. Die großen Themen: Gesundheit, Sicherheit.

Lehre statt Leere: Das Lehrlingscoaching

OÖ. Eine Lehre läuft nicht immer reibungslos und stellt Lehrlinge schon mal vor Probleme. Ärger mit dem Chef, der Schule oder mit der Familie gehören mitunter zum Alltag. 

Gekonntes Farbenspiel: Wie Farben Räume gestalten und verändern

OÖ. Die Möglichkeiten, mit Farben einen komplett neuen Raumeindruck zu erzeugen, sind nahezu unbegrenzt. Farben haben Einfluss auf Wohlbefinden und Stimmung. Deshalb ist es wichtig, sich Gedanken darüber ...

Was man über die Rechte und Pflichten von Lehrlingen wissen muss

OÖ. Wenn man einen Vertrag abschließt, bekommt man dadurch Rechte eingeräumt und Pflichten auferlegt. Mittels Lehrvertrag wird genau festgehalten, was Lehrlinge und Lehrbeauftragte dürfen und müssen. ...

#weare: Ein starkes musikalisches Zeichen zum Weltfrauentag – erstmals auch in Linz

OÖ/LINZ. Der 8. März ist bekanntlich Weltfrauentag. Unter dem Motto „We are better together“ wird erstmals das Konzert „#weare – Starke Stimmen. Starke Frauen“ auch nach Linz geholt, auf Initiative ...