Die Flussperlmuschel wird mit ihren vielen Aspekten in Perg vorgestellt

Hits: 189
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 07.09.2021 10:40 Uhr

PERG. Die OÖ Landes-Kultur GmbH präsentiert mit der Wanderausstellung „Heimische Perlengeheimnisse“ ab 14. September die kulturellen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekte der Flussperlmuscheln.

Die Flussperlmuschel ist weltweit vom Aussterben bedroht. Neben Bayern und Tschechien finden sich im Mühl- und Waldviertel die bedeutendsten Restvorkommen in Mitteleuropa. Durch die intensive Landnutzung, die sich verschlechternde Wasserqualität und den Gewässerausbau im 20. Jahrhundert veränderten sich die Lebensbedingungen für die Muscheln gravierend. Seit 2016 arbeitet die Österreichische Naturschutzjugend Haslach in Zusammenarbeit mit der Naturschutzabteilung des Landes OÖ, dem Forstamt Stift Schlägl und dem Landschaftspflegeverband Passau an der Nachzucht und Wiederansiedlung der Flussperlmuscheln.

Informationen mittels Hologramm-Technologie

In Zusammenarbeit mit der OÖ Landes-Kultur GmbH wurde eine Ausstellung gestartet, um auf das Kulturgut der Flussperlmuschel aufmerksam zu machen. Ab 14. September kann die Wanderausstellung in Perg bei der Leitner-Wehr (Badgasse) besucht werden. Dabei handelt es sich um eine mobile Schauraum-Ausstellung, in der die faszinierende Geschichte und das Leben der Flussperlmuschel spannend aufbereitet sind. Ein besonderes Highlight für die Besucher ist die persönliche Auskunft mittels moderner Hologramm-Technologie: Ein Natur- und Kulturvermittler wird täglich von 15 bis 17 Uhr sowie an Sonntagen zusätzlich von 10 bis 12 Uhr in den mobilen Schauraum projiziert, um Fragen zu beantworten. Speziell für Familien steht zudem ein Lese- und Mitmachbüchlein zum aufregenden Leben der Flussperlmuschel gegen einen kleinen Unkostenbeitrag bereit. Infomaterial und Postkarten liegen kostenlos auf.

Wanderausstellung:

14. September bis 26. Oktober, täglich 8 bis 18 Uhr im mobilen Schauraum bei der Leitner-Wehr.

Der Eintritt ist frei.

Kommentar verfassen



Heimspiel der SG Prinz Brunnenbau Volleys wegen Corona im Team abgesagt

PERG. Am Samstag hätte das letzte Heimspiel für 2021 gegen die SU Inzing aus Tirol stattfinden sollen. Doch wegen mehrerer Coronafälle im Team muss das Volleyballspiel abgesagt werden.

Urfahraner zum wiederholten Mal aus Quarantäne ausgebüxt

PERG/URFAHR-UMGEBUNG. Polizisten beobachteten gestern, am 1. Dezember, einen 37-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, wie er – trotz behördlicher Absonderung – in sein Auto stieg, um zu einem ...

Interspar Perg unterstützt in Not geratene Familien

PERG. Eine Spende, die ärmeren Kindern wieder zum Lachen verhilft. Zur Gesamteröffnung des neuen Interspar-Hypermarkts in Perg überreichten Geschäftsführer Johannes Holzleitner und Geschäftsleiterin ...

Zwei Tote nach Unfall auf der B3

PERG. Bei einem Frontalzusammenstoß sind gestern Abend, 1. Dezember, beide Autolenker ums Leben gekommen.

In Mühlviertler Chili-Manufaktur wird bei Kooperationsprojekt mit der Diakonie Inklusion gelebt

KATSDORF/RIED IN DER RIEDMARK. In der Diakonie-Werkstätte Ried/Riedmark ist das Chilifieber ausgebrochen. Seit der Kooperation mit der Mühlviertler Chili-Manufaktur dreht sich zweimal in der Woche alles ...

Neue Streetworkout-Anlage bei den Bad Kreuzener Schulen in Betrieb

BAD KREUZEN. Beim Projekt „Laufmonat Mai – Wir laufen nach Nepal“ konnten die Bad Kreuzener Schulen heuer dank Unterstützung aus der Region 27.000 Euro an den Nepal-Hilfsverein SWAN Österreich ...

Union Münzbach wurde bei der Trainersuche im eigenen Ort fündig

MÜNZBACH. Bei den Fußballern der Sportunion Greisinger Münzbach lief es zuletzt in der 2. Klasse Nord Ost am grünen Rasen alles andere als nach Wunsch.

Die vier Verbund-Wasserkraftwerke an der Donau in Oberösterreich stehen unter einer neuen Leitung

MITTERKIRCHEN/WALLSEE. Der langjährige Werksgruppenleiter Reinhard Kremslehner verabschiedete sich per Ende November in den wohlverdienten Ruhestand und übergab die Leitung der vier Wasserkraftwerke ...