Impfquotenkaiser im Bezirk Perg sind mit 73,7 Prozent die Langensteiner

Hits: 1018
Mag. Melanie Mai Tips Redaktion Mag. Melanie Mai, 24.01.2022 13:01 Uhr

BEZIRK PERG. Wo ist die Bevölkerung am impffreudigsten, wo hapert es an der Bereitschaft, sich gegen Covid-19 immunisieren zu lassen? Impfquotenkaiser ist mit Stand 24. Jänner Langenstein mit 73,7 Prozent. Die Schlusslichter sind Waldhausen, Bad Kreuzen und Dimbach mit weniger als 58 Prozent Vollimmunquote.

Die Gemeinden St. Georgen an der Gusen, Schwertberg, Mauthausen, Katsdorf, Ried in der Riedmark, Luftenberg und Naarn verzeichnen derzeit eine Impfquote von 70 Prozent oder mehr. Bei den über 80-Jährigen hat St. Nikola die Nase vorn – die Bezirksstatistik weist 103 Prozent Vollimmunisierung in dieser Altersgruppe auf. Am geringsten ist die Durchimpfungsquote ab 80 in Waldhausen (68 Prozent). In der Altersgruppe 50 bis 79 Jahre führt Katsdorf die Impfstatistik an (92 Prozent), in Dimbach sind es im Vergleich dazu lediglich 70 Prozent Vollimmunisierte.

Quote bei Kinderimpfungen

Die Impfquote bei Kindern zwischen fünf und 14 Jahren liegt in St. Georgen an der Gusen, Katsdorf, Luftenberg, Ried in der Riedmark, Langenstein und Schwertberg jeweils über 30 Prozent, mit Abstand am wenigsten Kinder sind in Dimbach und St. Georgen am Walde mit jeweils sieben Prozent immunisiert.

Änderung bei Grünem Pass

Ab 1. Februar wird die Gültigkeit des „Grünen Passes“ nach zwei Impfungen bzw. nach einer Kombination aus Genesung und Impfung auf 180 Tage, also rund sechs Monate, verkürzt (bisher 270 Tage). Ebenfalls ab 1. Februar gilt für alle ab 18 Jahren eine allgemeine Covid-19-Impfpflicht. Nähere Infos auf www.sozialministerium.at/Corona-Schutzimpfung/Impfpflicht

Nicht auf Novavax warten

Der neue proteinbasierende Impfstoff der Firma Novavax wurde im Dezember 2021 von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA ab 18 Jahren zugelassen. Sobald Impfdosen verfügbar sind, werden diese an den Impfstraßen zum Einsatz kommen. Der Krisenstab des Landes OÖ empfiehlt jedoch, angesichts der stark steigenden Infektionszahlen mit der Omikron-Variante, nicht auf Novavax zu warten.

Antigentests wieder gültig

Wegen der hohen Infektionszahlen und der für die Labore kaum bewältigbaren Flut an PCR-Tests wurde die Gültigkeit von Wohnzimmertests als 3G-Nachweis wieder eingeführt. Pro Woche erhält ein Haushalt fünf Tests. Sie sind 24 Stunden gültig und können auf den Gemeindeämtern abgeholt werden. Mittels QR-Code kann man sie auf selbsttest.ooe.gv.at registrieren lassen.

Impftermine im Bezirk Perg

Bis 4. März macht der Landesimpfbus jede Woche jeweils freitags und samstags vor verschiedenen Eurospar-Filialen in ganz Oberösterreich Halt. Der Wochenend-Einkauf kann so gleich mit einer Impfung gegen Covid-19 verbunden werden. Am 19. Februar hält der Impfbus daher auch beim Eurospar in Grein. Von 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr kann man sich im Bus ohne Anmeldung impfen lassen. Auch wird am Dienstag, 1. Februar, eine Pop-up-Impfstraße in der Bezirkssporthalle in Perg stattfinden. Von 16 bis 19 Uhr wird dort ohne Anmeldung geimpft.

Außerdem gibt es weiterhin die Möglichkeit, sich in der Impfstraße im Donaupark Mauthausen und beim ehemaligen Stadt-Spar in Grein impfen zu lassen. Bei letzterem Standort wird die Impfung auch in Verbindung mit der Grippe-Impfung angeboten. Bei diesen Standorten wird eine Anmeldung benötigt.

 

 

 

 

Impfquote:

Langenstein: 73,7

St. Georgen/Gusen: 73,0

Schwertberg: 72,2

Mauthausen: 71,8

Katsdorf: 71,7

Ried/Riedmark: 71,5

Luftenberg: 71,5

Naarn: 70,2

Mitterkirchen: 69,7

Perg: 69,3

Arbing: 68,3

Saxen: 67,5

Windhaag: 66,7

Klam: 66,7

Baumgartenberg: 66,4

St. Nikola: 65,9

Grein: 65,8

Allerheiligen: 65,6

Münzbach: 62,5

St. Thomas/Blasenstein: 60,2

St. Georgen/Walde: 60,0

Rechberg: 59,1

Pabneukirchen: 58,8

Waldhausen 57,5

Bad Kreuzen 57,3

Dimbach 56,1

Kommentar verfassen



Kabarettabend mit Christine Eixenberger brachte 2.000 Euro für die Ukraine-Hilfe ein

ST.GEORGEN/GUSEN. Lachen für den guten Zweck war am 14. Mai beim Kabarettabend von Christine Eixenberger im Aktivpark4222 in St. Georgen/Gusen angesagt.

Neue Obfrau für Arbeitsgruppe Perg der Lebenshilfe Oberösterreich

BEZIRK PERG. Ottilie Steindl folgt Michael Fröschl nach, der der regionalen Außenstelle des Vereins Lebenshilfe Oberösterreich seit 2007 als Obmann vorstand.

Konzertabend: Bezirksjugendorchester spielt „Im Hof“ auf

KATSDORF. Das Jugendreferat des Blasmusikverbandes Perg lädt am Samstag, 28. Mai, um 19.30 Uhr zum Bezirksjugendorchester-Konzert in das Veranstaltungszentrum „Im Hof“ nach Katsdorf ein.

Feuerwehr Münzbach feiert 140 Jahre mit Abschnittsbewerb, Party und Frühschoppen

MÜNZBACH. Noch keine zehn Feuerwehren gab es im Bezirk Perg, als 1882 die FF Münzbach gegründet wurde. Heuer feiert man das 140-jährige Bestehen mit einem zweitägigen Fest.

Ehemalige AMS Perg-Leiterin Christa Hochgatterer von den SPÖ-Frauen mit der „Marie“ ausgezeichnet

PABNEUKIRCHEN. Die Auszeichnung „Marie“ wird jährlich von den SPÖ Frauen Bezirk Perg an Organisationen und Personen vergeben, die sich in ihrer Arbeit auch einem frauenpolitischen Schwerpunkt widmen. ...

Gekommen, um zu bleiben: 1992 gegründeter Kulturverein „Forum Münzbach“ feiert heuer den „30er“

MÜNZBACH. Eine Gruppe engagierter Ortsbewohner fasste 1992 den Beschluss, einen Ortsentwicklungs- und Kulturverein zu gründen. Dieser wurde auf „Forum Münzbach“ getauft. Mit Florian Prandstetter ...

Stabile Preise durchs Energie teilen: Stadt Perg gründet Genossenschaft

PERG. Energiegemeinschaften stellen einen neuen Meilenstein für die Energiewirtschaft dar. In der Stadt Perg soll eine solche nun in Form einer Genossenschaft gegründet werden. Die Perger Bevölkerung ...

Schwertbergerin bietet authentische Thai-Küche am Imbiss-Stand an

SCHWERTBERG / PERG / ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Seit Mitte April ist Nani Wenigwieser aus Winden mit ihrem Thai-Imbiss in der Region unterwegs. Halt macht die leidenschaftliche Köchin wöchentlich zweimal ...