Montag 15. Juli 2024
KW 29


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Bezirksmusikfest in Rechberg: 1000 Musiker lassen Bruckner erklingen

Mag. Claudia Greindl, 12.06.2024 09:34

RECHBERG. Ins Finale gehen die Vorbereitungen für das Bezirksmusikfest 2024 in Rechberg. 23 Musikkapellen werden sich am Samstag, 22. Juni, auf der Rechberger Freizeitanlage der Marschmusikwertung stellen.

Stabführer Fabian Spiegl geht den Rechberger Musikern bei der Wertung voran. (Foto: MV Rechberg)
Stabführer Fabian Spiegl geht den Rechberger Musikern bei der Wertung voran. (Foto: MV Rechberg)

„Organisatorisch und formell haben wir unsere Hausaufgaben gut gemacht“, berichtet Gerhard Greindl, Obmann des Musikvereins Rechberg, der am 21. und 22. Juni Gastgeber des Perger Bezirksmusikfests 2024 ist. Das Motto des klingenden Fests lautet in Anlehnung an den Schwammerling, das steinerne Wahrzeichen von Rechberg, „Vom Steinriesn zur Klangwiesn“. „Bier, Schnitzel, Knödel und Sonnenschein sind längst bestellt, am Wichtigsten soll es an so einem Festwochenende nicht fehlen“, meint Greindl schmunzelnd. Neben dem Obmann gehören auch dessen Stellvertreter Otmar Preinfalk, Kassier Wolfgang Haslhofer, Organisationsreferent Thoma Waser und Archivar Michael Reiter dem Organisationsteam an.

Schon am kommenden Samstag beginnt der Zeltaufbau, die ganze folgende Woche über heißt es fleißig anpacken, um die Infrastruktur für die beiden Festtage perfekt zu machen. Die Rechberger Musikanten bekommen Unterstützung von rund 250 freiwilligen Helfern, die schon in den Startlöchern stehen und auf ihren Einsatz warten.

Den Auftakt zum Festwochenende macht am Freitag, 21. Juni, ab 9 Uhr der Senioren-Bezirkswandertag. Am Abend (Einlass: 17 Uhr) wird im Festzelt das Fußball-Europameisterschaftsspiel Polen gegen Österreich live übertragen. Im Anschluss, etwa ab 19 Uhr, erwartet das Publikum ein echter Tiroler Abend mit der Bundesblaskapelle Terfens. Und ab 21 Uhr ist ausgelassene Partystimmung mit den Jungen Zillertalern angesagt. Vorverkaufskarten sind via Ö-Ticket erhältlich.

Rechberg macht den Auftakt

Startschuss für die Marschwertung ist am Samstag, 22. Juni, um 14.15 Uhr auf der Freizeitanlage. Startzeiten und Wertungsklassen wurden vom Team des Bezirksvorstandes unter der Führung von Bezirksobmann Georg Fichtinger und Bezirksstabführer Karl Froschauer hervorragend vorbereitet.

Als erster Musikverein gehen die Gastgeber aus Rechberg mit Stabführer Fabian Spiegl in die Wertung. Die Kapelle zählt derzeit 55 aktive Musikerinnen und Musiker. Gegründet worden ist sie im Jahr 1968 vom damaligen Bürgermeister Karl Weichselbaumer. „Unser Ehrenobmann hört auch heute noch mit seinen über 90 Jahren gerne die Töne der sehr jung gewordenen Kapelle“, weiß Obmann Greindl.

Premiere für Jungmusiker: erstmals Rasenshow

Zum ersten Mal in der Geschichte des Perger Bezirksmusikfests präsentiert auch ein Jugendorchester eine Rasenshow. 38 topmotivierte Jungmusiker aus Rechberg gehen unter der Führung von Jana Spiegl, der Schwester von Stabführer Fabian Spiegl, auf den Rasen. Die zwei jungen Komponisten Tobias Haslhofer und Janas Bruder Jacob Spiegl haben für diese Show ein Stück für die jungen Musikanten arrangiert. Die musikalische Leitung des Musikvereins Rechberg obliegt Kapellmeister Stefan Huber, der auch dem Bezirks-Jugendorchester vorsteht. Nach dem Bezirksmusikfest wird er die Probenarbeit mit 90 Jungmusikern aus dem Bezirk für das am 13. September geplanten Open Air auf Burg Kreuzen beginnen.

Bruckner-Choral mit mehr als 1000 Musikern

Eine Besonderheit erwartet das Publikum beim Festakt nach Abschluss der Marschwertung: Erklingen wird dabei anlässlich des Jubiläumsjahrs 200 Jahre Anton Bruckner ein Choral, arrangiert von Thomas Asanger und gespielt von mehr als 1000 Musikern. Hermann Pumberger, Präsident des Oberösterreichischen Blasmusikverbands, wird beim Fest als Ehrengast erwartet.

Nach dem Festakt sorgen im Festzelt die Trachtenmusikkapelle Bad Kreuzen und das Ensemble Bl:echt Urig, bestehend aus Rechberger Musikern, für Stimmung. Mit bester Blasmusik verkürzen sie das Warten auf die Bekanntgabe der Ergebnisse durch die Wertungsrichter um etwa 21 Uhr, danach wird gefeiert und getanzt – mit Musik vom „Böhmischen Traum“ bis hin zu Hits von den Toten Hosen.

Weitere Infos: https://www.musikverein-rechberg.at/


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden