„Jetzt erst recht“-Einstellung führte Perger Borg Volleys bei der Oberstufen-Landesmeisterschaft zu Edelmetall

Hits: 23
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 13.02.2020 16:04 Uhr

PERG. Die Oberstufen-Landesmeisterschaften in Steyr waren nichts für schwache Nerven – vor allem für Betreuerin Sabine Hoschek und das Perger BORG-Volleyball-Team.

24 Stunden vor dem Turnierstart kam die Hiobsbotschaft: Statt wie im Training perfektioniert die Bälle auf die Angreifer aufzuspielen, konnte Marie Lühle nichts anderes tun als ihren Kolleginnen die Daumen zu drücken. Ein grippaler Infekt machte einen Einsatz unmöglich. Damit war das eigens mit Mary Thompson vom Kooperationspartner Prinz-Brunnenbau Volleys ausgearbeitete Konzept obsolet. So gingen die Pergerinnen mit einer „Jetzt erst recht“-Einstellung in den Bewerb und sorgten damit für Furore. Das BORG-Team lieferte auch gegen favorisierte Gegner Topleistungen ab und schaffte mit leidenschaftlichem Einsatz den Einzug ins Halbfinale. Auch wenn dort gegen die Tourismusschule Bad Leonfelden Endstation war, überwog am Ende bei Lana Harringer, Hanna Aichholzer, Ylvie Sündhofer, Ivona Zeba, Antonia Lasinger, Laura Brandl, Sandra Steindl, Anja Moser, Sevval Kavakci und Anja Kaimberger die Freude über die Bronzemedaillen. Die Zusammenarbeit im Rahmen des BORG Perg-Sportzweiges mit dem Kooperationspartner „Prinz-Brunnenbau Volleys Perg“ zeigte somit bereits in Steyr Früchte.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Veranstaltungsüberblick: Der Fasching geht ins Finale

BEZIRK PERG. Bereits seit 11.11. des Vorjahres ist das Land in der Hand der Narren. Nun, zum Ende der 5. Jahreszeit, zeigt der Fasching noch einmal was er kann. Viele Partys für Kinder und Erwachsene ...

Landesrat Klinger nahm bei Bezirkstag mit FPÖ-Delegation in Schwertberg Hangwasserschutz unter die Lupe

SCHWERTBERG. Dorthin wo ihn unmittelbar nach seiner Angelobung im Mai 2019 eine der ersten Dienstreisen führte, kehrte am vergangenen Donnerstag Sicherheitslandesrat Wolfgang Klinger bei einem Bezirksbesuch ...

Über 288.000 Menschen besuchten 2019 die KZ Gedenkstätten im Bezirk Perg: Großes Interesse an Orten der Erinnerung

MAUTHAUSEN/GUSEN. Das Interesse an den Gedenk- und Erinnerungsorten Mauthausen und Gusen ist ungebrochen und drückt sich Jahr für Jahr in stetig steigenden Besucher aus. 

Nach Umbauarbeiten Schwertberger Restaurant wiedereröffnet

SCHWERTBERG. Am 17. Februar lud die Familie Tinschert nach den Umbauarbeiten zur großen Eröffnungsfeier nach Schwertberg.  

Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ gastiert mit Theater im Donausaal

MAUTHAUSEN. Welche Rechte haben Kinder und Jugendliche eigentlich? Antworten liefert die diesjährige „KiJA on Tour“ unter dem Titel „Recht.Selbst.Sicher.“.

Fritz Strondl will im Technologiepark „Zentrum des Genusses“ etablieren

PERG. Seit Jahrzehnten ist Fritz Strondl Gastronom. Mit der Entwicklung der Marke „Die Genussflotte“ hat der Perger sein Catering-Unternehmen weiterentwickelt und regionale Partner mit ins Boot geholt. ...

Update: Verhältnis mit zwölfjähriger Schülerin: Mühlviertler Lehrer suspendiert

SCHWERTBERG. Für Aufsehen und viel Gesprächsstoff in der Region sorgt gerade ein öffentlich gewordenes Schüler-Lehrer-Verhältnis. Ein 28-jähriger Lehrer der NMS Schwertberg ...

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Perger fand Traumjob auf einem Luxus-Kreuzer

PERG. Nach einem anstrengenden Arbeitstag ins Bett fallen und jeden Morgen an einem anderen der schönsten Plätze Europas oder Afrikas aufwachen? Das wärs, denken sich viele. Als Mitarbeiter ...