AK Perg lud zum Austausch über die Berufswelt von Jugendlichen

Hits: 59
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 30.10.2020 10:55 Uhr

PERG. In der AK Perg diskutieren die Teilnehmer von sozialen Organisationen, Institutionen, Schulen und Betrieben aus ihrer Sicht über Probleme sowie Fragen im Bereich Ausbildung und Beschäftigung von Jugendlichen.

„Die Pandemiekrise trifft benachteiligte Jugendliche nicht nur im Alltag besonders hart, sondern macht es ihnen noch schwerer als zuvor, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Veranstaltungen wie diese, bei denen die Probleme dieser Jugendlichen am Übergang zwischen Schule und Arbeitswelt in den Fokus genommen werden, sind daher besonders wichtig“, sagt AK-Präsident Johann Kalliauer. Die wichtigsten Themen, die beim Netzwerkdialog in Perg besprochen wurden, waren die Herausforderungen an der Schnittstelle Schule-Arbeit, die Auswirkungen von Corona auf Jugendliche auf ihrem (Aus-)Bildungsweg und soziale Probleme aufgrund des Shutdowns. „Durch Corona haben sich Existenzängste und Motivationsverlust bei Jugendlichen verstärkt“, sagt etwa Astrid Wurm vom Verein SAUM (Sozial- und Ausbildungsinitiative Unteres Mühlviertel). Weil einzelne engagierte Institutionen und Organisationen das Problem alleine nicht lösen können, fordert die AK Oberösterreich ein großes Jugendrettungspaket: Niederschwellige Ausbildungs- und Beschäftigungsangebote wie „AusbildungsFit“ müssen ausgebaut und ein zusätzlicher Einstiegsarbeitsmarkt für Schulabsolventen im öffentlichen und gemeinnützigen Sektor geschaffen werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bezirksligist Union Sport Mayr Ried/Riedmark präsentiert alten Bekannten als neuen Trainer

RIED/RIEDMARK. Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit Christian Lehner, der den Klub in der 1. Klasse übernahm und diesen in die Bezirksliga führte, stellte die Union Ried/Riedmark nun den Nachfolger vor. ...

FPÖ Perg wünscht sich „digitalen Marktplatz“

PERG. Mit einem Antrag für einen „digitalen Marktplatz“ will die FPÖ Stadt Perg gegen große Internetkonzerne ankämpfen.

„Windhaager 10er“: Gemeinde setzt starkes Zeichen für Regionalität

WINDHAAG BEI PERG. Ausgerechnet am „Black Friday“ rückte der Windhaager Gemeindevorstand regionales Denken besonders in den Mittelpunkt und präsentierte die neuen Einkaufsgutscheine der Öffentlichkeit. ...

„Kilometerfresser“ kehrten mit Sieg aus Kärnten Heim

MAUTHAUSEN. Im 300 Kilometer entfernten St. Urban bei Klagenfurt ging es für die Mauthausener Tischtennisherren am Samstag nach einer Pause endlich wieder um Meisterschaftspunkte im unteren Play Off der ...

Perg wieder als „Junge Gemeinde“ ausgezeichnet

PERG. Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte zum wiederholten Mal das Qualitätszertifikat „Junge Gemeinde 2021/22“ an die Bezirksstadt.

Neustart der Perg-Card verschiebt sich

PERG. Das Stadtmarketing Perg plante den Start eines neuen Bonusprogramms für treue Kunden für den 1. Dezember. Der Termin musste nun verschoben werden. Für Kunden bleibt das bestehende System bis Ende ...

Über 60 Prozent Rücklauf bei SPÖ-Bürgerbefragung in Allerheiligen

ALLERHEILIGEN. Die SPÖ Allerheiligen hat in einer großangelegten Aktion ihre Gemeindebürger befragt. Von den persönlich ausgetragenen 922 Fragebögen konnten 568 ausgefüllt wieder abgeholt werden. ...

Biber schlug erneut zu: Umgestürzter Baum von Straße entfernt

SCHWERTBERG. Ein Biber hält momentan die Feuerwehr Schwertberg auf Trab: Bereits zum zweiten Mal in gut einer Woche mussten die Einsatzkräfte ausrücken, weil angeknabberte Bäume ...