Von der Landwirtschaftsschule zum Gemeindezentrum „Im Hof“

Hits: 231
(Foto: Gemeinde Katsdorf)
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 21.04.2021 07:45 Uhr

KATSDORF. Eine 147-jährige Geschichte ging letzten Samstag, 17. April, in die nächste Epoche: Vom Bauernhof über ein Rekonvaleszentenheim bis zur Landwirtschaftsschule durchlebte das nunmehr fertiggestellte multifunktionale Gemeindezentrum „Im Hof“ unterschiedliche Nutzungen.

Der sogenannte „Peterseilhof“ wurde 1874 von Johann Grubauer als stattliches Bauernhaus mit 49 Metern im Geviert errichtet. Während der beiden Weltkriege fungierte das Gebäude als Heil-, Genesungs- und Krankenanstalt, ehe es 1947 zu einer landwirtschaftlichen Fachschule umfunktioniert wurde. Vergangenen Samstag wurde im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ das Gemeindezentrum „Im Hof“ mit multifunktionaler Nutzung seiner Bestimmung übergeben.

Zwölfjährige Dauer von der Planung bis zur Eröffnung

Alle interessierten Bürger erhielten dank Corona-Sicherheitsmaßnahmen einen Einblick in den Vierkanter. Neben dem Rundgang mit Veranstaltungsflächen und Musikprobenräumen, Hofladen und Gastro, Wohnungen, Büroflächen, Krabbelstube, Turnsaal, Gemeindeamt und Wohnungen des Diakoniewerks konnte auch die sogenannte „Genuss.Werkstätte“ besichtigt werden. 25 heimische Unternehmen haben an dem Projekt gearbeitet und damit zur regionalen Wertschöpfung sowie der Sicherung zahlreicher Arbeitsplätze in Katsdorf beigetragen. „Nach einem fast zehnjährigen Planungsprozess und einer zweijährigen Bauzeit konnte nun das größte Projekt in der Geschichte Katsdorfs abgeschlossen werden. Das Gemeindezen- trum soll Begegnungszone für alle Gemeindebürger sein“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Greil mit seinem Gemeinderatsteam. Der Einladung des Ortschefs folgten auch viele Ehrengäste, darunter etwa Landesrat Max Hiegelsberger, Landesrat Stefan Kaineder, Nationalratsabgeordneter und Leader-Obmann Bürgermeister Nikolaus Prinz und Geschäftsführer Manfred Hinterdorfer sowie Landtagsabgeordneter Bürgermeister Toni Froschauer.

Leader-Projekt „Speis-Kammer“ miteröffnet

Offiziell eröffnet wurde auch der Hofladen im Gemeindezentrum mit dem Namen „Speis-Kammer“, den Eugen Huemer im Auftrag der Gemeinde betreibt. Klaus Prinz und Manfred Hinterdorfer übergaben bei der Eröffnung daher dem Ortschef auch die Leader-Förder-Plakette für den neuen Hofladen.

Kommentar verfassen



Blackout-Vortrag für beste Vorbereitung im Ernstfall

PERG. Experten fragen sich heutzutage nicht mehr, ob ein Blackout auftritt, sondern wann. Am 19. Mai gibt es zur Blackout-Vorsorge daher ein informatives Webinar.

Öffentlicher Spielplatz in Statzing als Treffpunkt für Kinder und Eltern

LUFTENBERG. Auf Wunsch vieler Ortsbewohner hat sich die Bürgermeisterin Hilde Prandner dafür eingesetzt, dass der Spielplatz des ehemaligen Schlaumäuse-Kindergartens beim Florianiweg in Statzing für ...

Polizei löst Kundgebung in Mauthausen auf: Nach dem Auszüge von Hitler-Rede abgespielt wurden, ermittelt nun auch der Verfassungsschutz

MAUTHAUSEN. Eine zunächst von der zuständigen Behörde nicht untersagte Versammlung endete heute in Mauthausen mit einem Skandal. Nach dem der Anmelder der Kundgebung Teile einer Hitler-Rede abspielte, ...

Van der Bellen und Stelzer gedenken im ehemaligen KZ Mauthausen der Opfer des NS-Regimes

MAUTHAUSEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat heute gemeinsam mit seiner Frau Doris Schmidauer sowie dem oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer, Robert Eiter vom Mauthausen Komitee ...

Wahl 2021: Quereinsteigerin geht für die ÖVP Mauthausen ins Rennen um das Bürgermeisteramt

MAUTHAUSEN. Elisabeth Preslmair geht als Quereinsteigerin in das Rennen um den Bürgermeistersessel und will als Spitzenkandidatin der ÖVP Mauthausen frischen Wind in die Mauthausner Gemeindepolitik bringen. ...

Das lange Warten ist zu Ende: Auf der höchsten Erhebung des Bezirkes Perg steht endlich wieder ein Gipfelkreuz

ST.GEORGEN AM WALDE. Nun ist es geschafft! Die höchste Erhebung im Bezirk Perg, der sogenannte Burgstall, hat nach langem Warten wieder ein Gipfelkreuz erhalten.

„Blühstreifenaktion 2021“: Luftenberg macht mit

LUFTENBERG. Geht es den Bienen gut, dann geht es auch der Landwirtschaft gut. Unter diesem Motto wurden in der Marktgemeinde Luftenberg in den vergangenen Wochen mehrere Blühwiesen auf öffentlichen Flächen ...

Pfeil- und Bogentag im Keltendorf Mitterkirchen

MITTERKIRCHEN. Am 16. Mai findet im Keltendorf Mitterkirchen ein Pfeil- und Bogentag statt. Zu bestaunen gibt es Nachbildungen von urgeschichtlichen Fernwaffen, die Corona-gerecht an verschiedenen Stationen ...