Große Spende für den Neubau des Pöchlarner Caritas Recycling Betriebes

Hits: 59
Margareta Pittl Online Redaktion, 11.12.2019 17:50 Uhr

PÖCHLARN. Die Vetropack Austria GmbH spendet 3.000 Euro an den Caritas Recycling Betrieb in Pöchlarn. Das Geld wird in die Ausstattung der neuen Sozialräume investiert.

Recycling steht im Mittelpunkt der Tätigkeit von 40 MitarbeiterInnen mit Behinderung im Caritas Recycling Betrieb in Pöchlarn. Restspulen aus der Textil-Industrie werden zur Wiederverwertung aufbereitet, Air-Bag-Gewebe sortiert und diverse Verpackungsaufträge von Firmen durchgeführt. Die sortierten Materialien werden zu Ballen gepresst, verpackt und in verschiedenen Firmen weiterverarbeitet. Recycling ist auch großes Thema im Herstellungsprozess von Glasverpackungen der Vetropack GmbH in Pöchlarn. Rund 80 Prozent Altglas wird in der Vetropack als Rohstoff für die Glasherstellung verwendet. Damit die Recycling Pöchlarn auch weiterhin ihre Arbeit in guter Qualität leisten kann, ist ein Neubau notwendig. Die Spende kommt der Ausstattung der neuen Sozialräume zugute.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ministranten kicken um Turniersieg – Anmeldung noch möglich

MELK. Am 29. Februar treffen in der Sporthalle im Stift Melk beim Diözesanjugendfußballturnier wieder zahlreiche Nachwuchskicker aufeinander.

Kurs: Obstbäume richtig schneiden

KILB. Die Baumschnittkurse der Leader-Regionen starten wieder.

Neue Taferl im Nibelungengau

NIBELUNGENGAU. Die Tourismusregion Nibelungengau bekommt ein neues Leitsystem, das den Besuchern bessere Orientierung bieten soll. 

Das Restaurant „Albatros“ im Ruprechtshofner Centrum ist insolvent

RUPRECHTSHOFEN. Der Kreditschutzverband 1870 vermeldet die Insolvenz des Restaurants Albatros. 

EU-Parlamentarier Sidl stellt sich Nachtzug-Challenge

BRÜSSEL/PETZENKRICHEN. Seit dem 19. Jänner fährt wieder ein direkter Nachtzug von Österreich nach Brüssel. Zur Premierenfahrt hatte Greenpeace alle österreichischen EU-Abgeordneten ...

Vier Listen, ein Vorname: In dieser Gemeinde heißen alle Spitzenkandidaten Franz

DUNKELSTEINERWALD. Im Dunkelsteinerwald scheint der Vorname Franz zu politisch Höherem zu berufen. Die Spitzenkandidaten aller vier antretenden Listen heißen nämlich Franz.

83-Jähriger landet mit Mopedauto im Straßengraben

YBBS. Ein 83-jähriger Mopedautolenker verlor auf der L5319 zwischen Krummnußbaum und Säusenstein die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Straßengraben zum Stehen. Er ...

Hartgesottene steigen wieder in die kalte Donau

SCHÖNBÜHEL. Am 25. Jänner ist es wieder so weit: Bereits zum vierten Mal steigen Eisschwimmer zugunsten eines Hilfsprojektes in Burkina Faso in die kalte Donau.