Polizeiorchester Bayern wandelt „auf Johann Sebastians Spuren“

Hits: 398
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 15.10.2019 18:18 Uhr

RIED. Auf „Johann Sebastians Spuren“ bewegt sich das Polizeiorchester Bayern am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche in Ried: Das professionelle sinfonische Blasorchester spielt ein vielschichtiges Programm, das Bachs Schaffen in den Mittelpunkt des Abends stellt.

„Auf das Publikum wartet ein außergewöhnliches Konzerterlebnis – farbenfroh, virtuos und immer wieder mitreißend“, betont der Chefdirigent des Polizeiorchesters, Professor Johann Mösenbichler aus Eberschwang.

Bach, Elgar und andere

Die musikalische Spurensuche in der Stadtkirche beginnt mit Bachs Meisterwerk „Fantasie und Fuge in c-Moll“ in der Bearbeitung des großen britischen Komponisten Edward Elgar. Weiter geht es mit Werken von David R. Gillingham (USA), Satoshi Yagisawa (Japan), Yasuhide Ito (Japan) und David Maslanka (USA).

Virtuoses Klangerlebnis

„In diesen gezielt ausgewählten Beispielen werden Wirkung und Beeinflussung durch das Schaffen Johann Sebastian Bachs spürbar und vor allem hörbar“, unterstreicht Mösenbichler. Das Publikum kann sich auf ein virtuoses Klangerlebnis freuen, u. a. mit der mehrfach ausgezeichneten japanischen Solistin Elina Goto.

Reinerlös für soziale Einrichtungen

Mit dem Reinerlös des Benefiz-Konzerts unterstützt der Rotary Club Ried das KinderPalliativNetzwerk, das Rieder Kinder & Jugend Schutz Haus (RIKI), das Projekt „Kinderintegration im Hort“ und andere soziale und karitative Einrichtungen in der Region Ried.

 

  • Karten (Vorverkauf: 20 Euro, Abendkasse: 23 Euro; ermäßigt: 15 Euro) sind in der Buchhandlung Dim, in der Sparkasse Ried-Haag und bei den Mitgliedern des Rotary Club Ried erhältlich.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Cook up Kitchen verschenkt Gratis-Menüs zum Vatertag

GEINBERG. Viktoria Stranzinger von der Kochschule „Cook up Kitchen“ in Geinberg möchte nach der erfolgreichen Muttertags-Aktion für die Caritas auch zum Vatertag gemeinsam mit ihren Kunden ...

Goldhaubenfrauen präsenteren ihre neuen Trachten

MEHRNBACH. Auf Anregung von Irmi Maier, Obfrau der Goldhaubengruppe Mehrnbach, startete im Jänner 2020 ein Nähkurs für Goldhaubenkleider. Die Obfrau konnte die Schneiderin Annemarie Koller ...

Landeshauptmann Thomas Stelzer besuchte die Firma Löffler

RIED. Landeshauptmann Stelzer ist in den kommenden Wochen in allen Regionen des Landes unterwegs. Unter dem Motto „Oberösterreich wieder stark machen“ werden gezielt Betriebe und Organisationen ...

Wirtshauspaket: Heimische Wirte kämpfen aufgrund von Corona um ihre Existenz

BEZIRK RIED/OÖ. Die Gastronomie und Wirtshäuser sind von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Gerade deswegen ist es jetzt wichtig, den heimischen Wirtshäusern einen Besuch abzustatten ...

„Kleinviehgeschichten“ von sechs Innviertler Autoren

BEZIRK RIED. Sechs Innviertler Autoren haben ein neues Buch herausgebracht. „Frau Bügel liebt Geflügel“ lautet der Titel und enthält lustige Kleinviehgeschichten. Das Buch ist im ...

Zivilschutz-SMS ist ein verlässliches Krisenkommunikationsmittel

BEZIRK RIED. Das Zivilschutz-SMS wird derzeit in 50 Prozent der oberösterreichischen Gemeinden eingesetzt. Es hat sich in den letzten Wochen auch bezüglich Corona-Informationen bewährt.

Wallfahrten nach Maria Schmolln

KIRCHDORF/INN. Der Wonnemonat Mai ist reich an Tradition und Brauchtum und steht ganz mit Mittelpunkt der Marienverehrung. Nachdem Corona-bedingt heuer alles ein wenig anders ist und keine größeren ...

Schildermeer fürs Klima

RIED. Fridays for Future Österreich ruft dazu auf, am 29. Mai in so vielen Orten wie möglich ein Schildermeer zu veranstalten. Auch die FFF-Gruppe Ried macht mit. Die Aktion findet am Freitag, ...