Viele Einsätze nach dem Unwetter

Hits: 124
Fotos: FF Ried
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 23.06.2021 09:22 Uhr

RIED. Feuerwehren im gesamten Bezirk waren in der Unwetternacht von Montag auf Dienstag unterwegs. Auch die Stadtfeuerwehr Ried war im Dauereinsatz.

Starkregen, Hagel und Sturmböen forderten die Feuerwehren. Um kurz nach 1 Uhr gingen die ersten Notrufe in der Bezirkswarnstelle Ried ein. Aufgrund des rasanten Anstieges der Anzahl der Notrufmeldungen wurde das Personal der Bezirkswarnstelle kurzerhand um mehrere Personen aufgestockt.

Fehlalarm Wohnhausbrand

Der erste alarmierte Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Ried war um 1.09 Uhr ein Wohnhausbrand in der Dürerstraße. Dieser entpuppte sich glücklicherweise bereits während der Anfahrt als Fehlalarm. Währenddessen trafen jedoch bereits unzählige weitere neue Einsatzmeldungen ein. Von den Einsatzkräften mussten in den kommenden Nachtstunden eine Vielzahl an Einsätzen abgearbeitet werden.

Überflutete Keller

Überflutete Keller und umgestürzte Bäume waren die häufigsten Einsatzursachen. Aufgrund eines größeren Wassereintrittes in einer Firma in der Fischerstraße wurde zusätzlich die Feuerwehr Neuhofen zur Unterstützung alarmiert. Bis in die frühen Morgenstunden musste aus mehreren große Produktionshallen mittels Nasstrockensaugern Wasser abgepumpt werden, um größeren Schaden zu verhindern.

Nachbarfeuerwehren halfen aus

Nach einer kurzen Verschnaufpause in den frühen Morgenstunden wurden bei Tagesanbruch erneut zahlreiche weitere Einsätze gemeldet. Da sich im Laufe des Vormittages herausstellte, dass für die hohe Anzahl an offenen Einsätzen die eigenen Kapazitäten nicht mehr ausreichen, wurde erneut auf die Hilfe der Nachbarfeuerwehr Neuhofen zurückgegriffen. In gemeinsamer schweißtreibender Arbeit wurden in Summe 40 Einsätze bewältigt. Der letzte gemeldete Wasserschaden konnte um 15 Uhr beendet werden.

81 Alarmierungen

Von der Bezirkswarnstelle Ried wurden in dieser Zeit in Summe 81 Alarmierungen im gesamten Bezirk Ried abgewickelt.

Kommentar verfassen



12-Jährige von Nachbarshund gebissen

TAISKIRCHEN. Eine 12-Jährige wurde am Samstag in Taiskirchen von einem ihr gut bekannten Hund eines Nachbarn in die Hände gebissen. Das Mädchen erlitt einen Kreislaufkollaps und wurde ins ...

Ehrung für Gerhard Hartjes

RIED. Die Stadt Ried hat den Unternehmer Gerhard Hartjes mit dem Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Ehrung für Anton Zinnöcker: Begeisterter Sportler

RIED. Anton Zinnöcker ist mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Stadt Ried ausgezeichnet worden.

16-Jähriger nach Sturz mit Mofa im UKH

WALDZELL. Mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg geflogen werden musste am Freitagabend ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Ried, der mit seinem Mofa auf dem Güterweg Reith in Waldzell ...

SPÖ hat Befragung zur Zukunft Lambrechtens abgeschlossen

LAMBRECHTEN. Einen Monat lang war Johannes Bogner, SPÖ-Spitzenkandidat und Geschäftsführer der SPÖ Bezirk Schärding, mit dem Fahrrad in Lambrechten unterwegs, um den Zukunfts-Fragebogen an die Haushalte ...

Für die Leader-Region war 2020 trotz der Pandemie ein gutes Jahr

WIPPENHAM. Obfrau Andrea Eckerstorfer wurde bei der Vollversammlung der Leader-Region Mitten im Innviertel einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Auch bei den restlichen Vorstandsmitgliedern und dem Projektauswahlgremium ...

„Eishalle muss bleiben“

RIED. Mit dem Umbau der Kletterhalle, der neuen Volleyballhalle und der Sanierung der Jahn-Turnhalle ist in Ried vieles für den Sport geschehen.

Wechsel beim Lions-Club

RIED. Der Rieder Kardiologe und Internist Thomas Winter ist neuer Präsident des Lions Clubs Ried. Er löst Oberbank-Direktor Erich Brandstätter ab.