Bier und Podcasts: Der Biermärz findet heuer im Wohnzimmer statt

Hits: 104
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 01.03.2021 14:52 Uhr

RIED/INNVIERTEL. Der Biermärz, der 2013 zum ersten Mal durchgeführt wurde, ist schnell zu einer fixen Größe im Veranstaltungskalender der Bierregion Innviertel geworden. Nachdem die Veranstaltungsreihe im vorigen Jahr vom Corona-Virus auf halber Strecke gestoppt wurde, haben sich die Veranstalter für heuer ein äußerst kurzweiliges und abwechslungsreiches Alternativprogramm einfallen lassen: Der Biermärz übersiedelt quasi ins eigene Wohnzimmer.

„Wenn die Gäste nicht zu uns kommen können, kommen wir zu ihnen“, sagt Andrea Eckerstorfer von der Bierregion Innviertel.

Dabei sein ist leicht: Man kauft sich eine Probier-Box der Innviertler Privatbrauereien, gefüllt mit neun süffigen Suden der Bierregions-Brauer. Als Draufgabe gibt es eine Broschüre, vollgepackt mit bestem Lesestoff: Angefangen von Bierwissen (Rohstoffe, Herstellung, Geschichtliches, Tipps & Tricks zu Lagerung und Trinkgenuss) bis zur Vorstellung der Brauherren und Brauereien, dazu Ausflugstipps und einen Wegweiser zu den Bierwirtshäusern der Region.

Podcast und Verkostung

Weil gerade beim Biertrinken „besser gemeinsam als einsam“ gilt, gibt es zu jeder Geschichte in der Broschüre einen zehnminütigen Audio-Podcast. In jeder Folge unterhält sich Diplom-Biersommelier Karl Zuser jun. mit einem anderen Brauer zu einem bestimmten Thema und verkostet ein Bier aus der Probier-Box. Dazwischen spielt die Musik

(Hoamatlandla) und es gibt Ausflugstipps. Man kann davon ausgehen, dass es auch abseits des Trinkens nicht allzu trocken hergeht und die ein oder andere Anekdote die Runde macht.

Die Podcasts starten mit 1. März und sind über die Internetadresse www.biermaerz.at oder über einen QR-Code in der Broschüre direkt abrufbar.

Online-Bierverkostung

Wer noch tiefer in die Materie eintauchen möchte, hat am Samstag, 20. März, die Gelegenheit dazu – bei einer Online-Bierverkostung mit Karl Zuser. Der Wirt des Biergasthofs Riedberg in Ried ist ein profunder Kenner der Materie. In seinem einzigartigen Bierkeller, den er gern für Gäste öffnet, lagern hunderte Biere aus Österreich und der Welt.

„Mein Biergarten“

Spaß und Frühlingsgefühle verspricht auch die Aktion „Mein Biergarten“. Aus einer leeren Bierkiste wird mit einem Sack Erde im Handumdrehen ein Minigarten für Balkon und Terrasse.

Erde und Samen („Innviertler Bierradi“) gibt„s online bei der Bierregion Innviertel (www.bierregion.at), bei den Brauereien, im Biershop des Tourismusverbandes “s„Innviertel“ (Stelzhamerplatz 1, Ried) und im Baumarkt Wiesinger (Hannesgrub, Tumeltsham). Auch Probier-Box und Bierbroschüre sind an den oben genannten Stellen erhältlich.

Planung fürs Jubiläum

„Natürlich hätten die Brauereien die Kisten am Ende der Gartensaison gern wieder zurück, um sie erneut mit ihren Bieren zu füllen“, sagt Andrea Eckerstorfer, die das Projekt „Bierregion Innviertel“ seit den Anfängen begleitet. Aktuell laufen die Planungen für das große Zehn-Jahr-Jubiläum im Jahr 2022.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Silbermedaille

RIED. Bei den österreichischen Meisterschaften im Straßenlauf in in Moosbach (Stmk.) erlief sich Elena Trinks von der LAG Genböck Haus Ried die Silbermedaille im U18-Bewerb über fünf ...

Bezirks-ÖVP wählt Günther Lengauer zum neuen Obmann

RIED. Günther Lengauer, Bürgermeister von Utzenaich, ist der neue Bezirksobmann der ÖVP. Die 335 eingeladenen Delegierten wählten ihn beim ersten digitalen Bezirksparteitag in der Geschichte ...

Spatenstich: Angerhofer baut weiter aus

RIED/NEUHOFEN. Mit derzeit rund 90 Mitarbeitern wächst die Firma Angerhofer stetig weiter und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Mit einer guten Auslastung und neuen Projekten unter ...

SV Ried erhält Lizenz für die Saison 2021/22

RIED. Die SV Guntamatic Ried hat heute, 13. April, vom Senat 5 der Österreichischen Fußball-Bundesliga die Lizenz zur Teilnahme an den Bewerben der Bundesliga für das Spieljahr 2021/22 ...

Auf dem Weg zur Bank vom Glücksengerl überrascht

RIED. Das Tips-Glücksengerl ist wieder unterwegs und überraschte Nadine Eibensteiner aus Aurolzmünster mit einem Fussl-Gutschein im Wert von 300 Euro.

Sympathicus 2021: Marktgemeinde Obernberg ist Bezirkssieger

OÖ/BEZIRK. Tips, ORF OÖ und Land OÖ suchen die sympathischste Gemeinde Oberösterreichs. Im Bezirk Ried hat Obernberg die Bezirkssiegerwahl gewonnen und geht in die Landeswahl. Der Kampf ...

Verlorene Zeit für den Nachwuchs

RIED. Das ARBÖ Radsportteam hat heuer sein 30-jähriges Vereinsjubiläum – der Verein wurde am 4. Jänner 1991 erstmalig im Vereinsregisterauszug der BH Ried angeführt. Wegen ...

Neue Teststraße wird gut angenommen

RIED. Die neue Corona-Teststraße im Haus Hauptplatz 36 wird von Beginn an gut angenommen. In der ersten Woche, rund um die Osterfeiertage, wurden knapp über 1.500 Testungen durchgeführt. ...