Luna-Spendenlauf: 6.018 Kilometer für einen guten Zweck gelaufen

Hits: 21
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 27.10.2021 13:00 Uhr

BEZIRK RIED. Die zweite Auflage des LUNA-Spendenlaufs war ein voller Erfolg. Durch die fleißige Teilnahme zahlreicher Hobby-Sportler, die insgesamt über 6.018 Kilometer hinter sich brachten, konnte die Spendensumme von 9.330 Euro eingebracht werden.

Der LUNA-Spendenlauf, welcher heuer zum zweiten Mal von der Läuferin und Physiotherapeutin Jasmin Zweimüller organisiert wurde, stand unter dem Motto „Leiste & unterstütze nebenbei andere“. Die Teilnehmer konnten gehen/walken, laufen, Rad fahren, Punkte sammeln und Geld spenden. Insgesamt wurden dabei 3.147 Kilometer gewalkt, 1.025 Kilometer gelaufen und 1.846 Kilometer Rad gefahren. Gemeinsam legten die Sportler somit eine Strecke von 6.018 Kilometer zurück, also die Wegstrecke von Ried bis nach Nepal. Neben zahlreichen einzelnen Personen unterstützten heuer die Mittelschule 1 aus Ried und der Round Table 31 Ried die Spenden-Aktion tatkräftig. „Ich bin sprachlos, es war letztes Jahr schon überwältigend für mich, aber heuer konnten wir gemeinsam nochmal eine deutliche Steigerung erzielen. Es freut mich, dass wir Luisa mit dieser hohen Spendensumme helfen können. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern für ihren sportlichen Einsatz und ihre Spende sowie bei Steffi Mühlbauer, die mich bei der Organisation unterstützt hat, recht herzlich bedanken“, so die Initiatorin Jasmin Zweimüller. „Ich möchte mich nochmal aufs Allerherzlichste bei Jasmin Zweimüller für ihren Einsatz bedanken. Was sie mit dem LUNA-Spendenlauf auf die Beine gestellt hat, ist bewundernswert. Das Geld, das für unsere Luisa erlaufen beziehungsweise gespendet wurde, verwenden wir für die Ausbildung von Lui, ihrem Therapiehund, damit er ein zuverlässiger Wegbegleiter wird“, bedankt sich Robert Zeilinger, der Vater von Luisa.

Kommentar verfassen



Mittelschule 2 beteiligt sich an Anti-Gewalt Kampagne

RIED. Die Schüler des Kreativschwerpunktes der Mittelschule 2 setzten sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema „Gewalt gegen Frauen“ aus­einander.

Ge(h)danken im Herrengarten

REICHERSBERG. Entlang der beeindruckenden Hainbuchenallee im Herrengarten in Reichersberg finden Spaziergänger vom 4. bis 12. Dezember zehn Stationen mit besinnlichen Texten zum Advent.

Geld von Paar erpresst

BEZIRK RIED. Eine 30-Jährige aus dem Bezirk Ried lernte im Mai 2021 einen 40-Jährigen aus dem Bezirk Ried auf einer Social Media Plattform kennen. Als dieser bei ihr einzog, trafen sie sich auch immer ...

Frauenhaus Innviertel setzt ein Zeichen gegen Gewalt

RIED. In den 16 Tagen zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November und dem Internationalen Tag für Menschenrechte am 10. Dezember finden auf der ganzen Welt Aktionen statt. ...

122 Mitarbeiter im Krisenstab

RIED. Das Sitzungszimmer der Bezirkshauptmannschaft Ried wurde seit Beginn des ersten Lockdowns am 13. März 2020 zur Schaltzentrale des Krisenstabs im Bezirk Ried umfunktioniert.

„Das Leben und nicht das Sterben steht bei uns im Vordergrund“

RIED. Die vier Organisationen, Vinzenz Gruppe, Barmherzige Brüder, die elisabethinen linz-wien und das OÖ Rote Kreuz haben ihre Hospiz-Erfahrung in ein gemeinsames Konzept eingebracht und die St. Barbara ...

Enorme Dynamik am Rieder Arbeitsmarkt

RIED. Ende November waren 947 Personen (479 Frauen, 468 Männer) im Bezirk Ried arbeitslos gemeldet. Dazu kommen 437 Schulungsteilnehmer. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,3 Prozent.

MFG-Politiker aus Waldzell an Corona verstorben

WALDZELL. Der MFG-Gemeinderat Otto Wilflingseder, der seit etwa einer Woche mit Corona auf der Intensivstation des Rieder Krankenhauses lag, ist gestorben.