Rieder Schulen fertigten 117 Bilder zum Thema Gewalt gegen Frauen

Hits: 78
Rosina Pixner Tips Redaktion Rosina Pixner, 29.01.2022 11:00 Uhr

RIED. Beeindruckend war das Engagement der Rieder Schülerinnen und Schüler zum Aktionsprojekt des Club Soroptimist Ried-Innviertel im Rahmen von Orange the World.

Insgesamt 117 „Bilderrahmen der Awareness“ zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen wurden aus den drei Mittelschulen, PTS, Bafep, HBLW, BORG, Berufsschule und BG/BRG geliefert – mit beeindruckenden Arbeiten der Schüler. Eine sechsköpfige Fachjury machte sich die Bewertung nicht leicht, konnte letztendlich aber Erst-, Zweit- und vier Drittplatzierte ermitteln. Die Bearbeitung des Themas war je nach Alter natürlich unterschiedlich, jedoch mit großem künstlerischem Engagement und einer zum Teil überwältigenden Tiefe. Jedes einzelne Bild verdient eine entsprechende Wertschätzung. Alle Exponate können auf der Homepage des Club Soroptimist eingesehen werden (https://ried-innviertel.soroptimist.at/galerie). Großen Anklang findet die derzeit laufende Ausstellung in der Rieder Weberzeile im Erd- und im Obergeschoß, wo alle 117 Werke zu bestaunen sind. Die Besucher haben die Möglichkeit, ihre Favoriten in einem Pub­likumsvoting zu wählen.

Preisverleihung

Am 15. Februar, um 17 Uhr, findet im Erdgeschoß der Weberzeile die Preisverleihung statt. Der Club Soroptimist Ried-Inn­viertel bedankt sich damit für den engagierten Einsatz bei allen Lehrern und Schülern, die damit die zentrale Botschaft der „Orange the World“-Kampagne unterstützen: „Hinsehen, Handeln und Helfen“ – auch im eigenen Umfeld.

Frauenhelpline: 0800/222555

Kommentar verfassen



Letzte Woche, letzte Chance: Wahl zum Sympathicus ist im Endspurt

KIRCHHEIM. Weniger als eine Woche haben die Tips-Leser noch Zeit, bei der Sympathicus-Wahl 2022 ihren Lieblings-Wirt an die Spitze zu wählen.

Krammerer Roaß: Wanderung mit Musik

UTZENAICH. Die Krammerer Zeche feiert am Sonntag, 29. Mai, ihr 30-jähriges Bestehen mit einer Krammerer Roaß.

Ausstellung von Karl Grausgruber im 20gerHaus eröffnet

RIED. „Real – irreal“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung des in Ried und Wien lebenden Künstlers Karl Grausgruber in der galerie20gerhaus.

Vier Chöre singen

ANTIESENHOFEN. Die Antiesenhofener Chöre laden am Samstag, 28. Mai, um 20 Uhr zum jährlichen Konzert im Turnsaal der Volksschule Antiesenhofen.

1. Innviertler Sattelfest: Malerische Genuss-Ausfahrt

RIED. Über 80 Radler waren beim Innviertler Sattelfest des ARBÖ Radsportteams, einer Rad-Ausfahrt speziell für Vintage-Räder und E-Bikes, begeistert am Start.

Wie man Jugendliche erreicht und für Freiwilligenarbeit begeistert

RIED. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Mit dem Forum.Engagiert widmet das Unabhängige Landesfreiwilligenzentrum (ULF) auf Initiative von Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer ...

Yoga für den guten Zweck

LOHNSBURG. Ingrid Schmid bietet am Freigelände des Obsterlebnisgarten in Lohnsburg wieder Yoga an. 25. Prozent des Erlöses spendet sie an die Volkshilfe.

„Archi’s Natur- und Erlebnisplatz“: von Beginn an hervorragend besucht

KIRCHHEIM. Unter dem Motto „Für die Natur – Mit der Natur“ entstand ein Treffpunkt für unterschiedliche Generationen an der Waldzeller Ache im Zen¬trum von Kirchheim. Vor Kurzem feierte man die ...