350 Perchten sorgten für ein fulminantes Showprogramm

Rosina Pixner Tips Redaktion Rosina Pixner, 05.12.2022 11:11 Uhr

RIED. Rund 3.500 Zuschauer verfolgten das Spektakel der 350 Perchten am Samstag, dem 3. Dezember. Der Lauf wurde von den „Waldzeller Woidteifln“ und der Weberzeile organisiert und ist absolut friedlich verlaufen.

Vor der Weberzeile feierte der traditionelle Perchtenlauf nach zwei Jahren Pause heuer sein fünfjähriges Jubiläum. Angeführt wurden die zotteligen Gesellen von den „Waldzeller Woidteifln“, die auch heuer gemeinsam mit der Weberzeile diese Brauchtumsveranstaltung organisierten. Die besondere Kulisse von 3.000 Besucher aus dem Jahr 2019 konnte heuer noch mal übertroffen werden. „Wir waren überwältigt, wie viele Zuschauer und Interessierte gekommen sind und das Event verfolgt haben. Es war ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein“, berichtet Christoph Vormair, Center-Manager Weberzeile Ried.

Kommentar verfassen



Blues im Dialekt

RIED. Der Dialekt-Blues-Poet Alex Miksch gastiert am 10. Februar mit seiner Band im KiK.

Drei Neue in Gurten

GURTEN. Die Union Raiffeisen Gurten hat in der Winterübertrittszeit ihre Offensivabteilung mit drei Zugängen verstärkt.

Einzigartiges Tumorzentrum verbessert Behandlungsmöglichkeiten bei Krebs

LINZ/RIED. Das Tumorzentrum Oberösterreich steht seit mittlerweile drei Jahren für eine umfassende und bestmöglich abgestimmte Versorgung von Krebspatientinnen und -patienten und gilt als Erfolgsprojekt ...

Ried ist Landessieger beim Neptun Staatspreis

RIED. Die Stadtgemeinde Ried ist Landessieger beim Neptun Staatspreis in der Kategorie WasserGEMEINDE 2023. Mit Hilfe aller Bürger hat die Stadt die Chance den bundesweiten Sieg nach Oberösterreich zu ...

Infoabend: Strom kaufen und verkaufen

KIRCHDORF/KATZENBERG. Strom in der Nachbarschaft gemeinsam produzieren und nutzen – Das funktioniert mit erneuerbaren Energiegemeinschaften (EEGs). Die Klima- und Energie-Modellregion (KEM) holt regionale ...

Starke Schneefälle verursachten Schneechaos im Bezirk Ried

BEZIRK RIED. Der Bezirk Ried befand sich am Donnerstag, 2. Februar, verkehrstechnisch im Ausnahmezustand. Aufgrund der starken Schneefälle waren die Feuerwehren im Bezirk Ried im Dauereinsatz, um Lkw's ...

Wechsel bei der SPÖ: Schiffecker leitet zwei Bezirke

RIED. Florian Schiffecker (38) aus Antiesenhofen, der SPÖ-Geschäftsführer im Bezirk Ried, hat mit 1. Februar zusätzlich die Leitung der Bezirksgeschäftsstelle Schärding übernommen.

Überraschend großer Andrang bei den ersten Stadtteilgesprächen

RIED. Die erste Runde der Stadtteilgespräche ging am vergangenen Wochenende über die Bühne. Zur freudigen Überraschung der Veranstalter wurden sie von interessierten Riedern geradezu gestürmt.